Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Kunjing
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 44
Registriert: 26.04.2021, 01:31
Kontaktdaten:

Kalenderumstellung - Plötzlich fehlten Tage

27.04.2021, 01:41

Im Jahre 1700 wurden im heutigen Deutschland der Kalender umgestellt. Und zwar vom Julianischen Kalender auf den uns heute bekannten Gregorianischen Kalender umgestellt.
Ich habe einen Original Mandat in einer historischen Ausgabe gefunden. Wen es Interessiert kann gerne Seite 538 ansehen.

https://www.digitale-sammlungen.de/de/v ... 3?page=564

Hier ist der Bericht von mir Übernommen, um es leichter zu lesen, als in Altdeutscher Schrift geschrieben:

18. Dezember 1699
Mandat wegen Veränderung des Calenders.
Demnach die zu Regensburg versammleten gesammten Evangelischen Reichs-Stände am 23. September dieses zu Ende laufenden 1699sten Jahres zur Verbesserung des Calenders abzielendes Conclufum dahin resolviret haben, daß nemlich 11 Tage in denen Calendern des instehenden, Gott gebe glücklich zu erlebenden, 1700ten Jahres, gleich nach dem 18ten Februar, alten Stnls, ausgelassen, und nachdem besagter 18te Tag Februar vorben, der 1ste März sofort gezählet, das Mathias-Fest aber, so den 24sten Februar einfällt, und ohnedem ein Sonntag ist, auf den 18sten selbigen Monats verleget werden soll; und dann E. E. Rath, zu Vermeidung mehrer Irrungen und Confusionen, einen Nothwendigkeit erachtet, dasselbe in dieser Stadt und deren Gebiete, nach dem Erempel anderer Evangelischen Stände, gleichfalls zu introducieren, als hat Er selbiges mit kund thun wollen. Actum den 18 Dec. 1699.

Der Text ist kompliziert :wtf: Im Evangelischen Reich, hat Regensburg am 23. September 1699 beschlossen das 11 Tage wegfallen. Das der Kalender vom 18. Februar gleich zum 1. März springt. Das Mathias-Fest soll vom 24. Februar auf den 18. Februar verlegt werden.

Vielleicht kann ich auch Euch für diese Alten Schriften begeistern.
Eines meiner Lieblingszitate:

"Ihr Menschen seid erstaunlich, in einer Welt voller Wunder, habt Ihr es geschaft, die Langeweile zu erfinden !"
Terry Pratchett
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14817
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Kalenderumstellung - Plötzlich fehlten Tage

27.04.2021, 10:26

Unbedingt. Bitte weiter so! :-)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)