Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
norvegia
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 24.08.2012, 23:34
Wohnort: neben Berlin

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

05.09.2012, 11:17

dieter hat geschrieben:
Sophia3562 hat geschrieben:
Also ich muss sagen, dafür dass sie 71 sind und wissen müssten, was wichtig im Leben ist, sind Sie sie ziemlich engstirnig! Ist das nicht ein bisschen peinlich durch den Abischnitt ihres Sohnes Anerkennung finden zu wollen ???
Und meine Noten tun hier absolut gar nichts zu Sache (damit muss ich mich auch nicht dartsellen, denn ich ich glaube, alleine meine menschlichen Züge finden mehr Ressonanz als die kleinen 1ein auf dem Zeugnis ihres Sohnes))... Und wenn Sie meinen nur so können sich die Menschen DARSTELLEN, dann ist das wirklich sehr bedauerlich! Aber nun gut, solche Menschen wie soll es ja geben. Es bringt mich sehr zum Schmunzeln. Ich hoffe ihr Auto hat mehr PS als das ihrer Nachbarn, damit sie in Ruhe einschlafen können ;)

Liebe Sophia,
icb war bisher zu bescheiden um von mir zu schreiben, brauche unseren Sohn nicht vorzuschieben. Ich habe es mit Mittlerer Reife und drei Verwalrungsprüfungen bei der LVA Hessen, heute Deutsche Rentenversicherung, es bis zum Amtmann und Ost- und Auslandsrentenhauptsachbearbeiter gebracht. Um Inspektorenanwärter bei uns zu werden brauchte man Abi, ich war nicht nur Inspektor und Obersispektor sondern Amtmann im Gehobenen Dienst. Wobei das Studium zum Inspektor einem Unistudium gleichzusetzen ist. Ich bin bescheiden, hätte mir für 150DM den Titel Dipl. Verwaltungswirt kaufen können, aber der Titel Amtmann reicht mir. :wink:
Übrigends, ich fahre einen 10 Jahre alten VW-Polo mit 60 PS, brauche kein Aurto zu protzen. :roll:


Das nenne ich jetzt einfach mal, westliche Profilierungssucht...
Ich bin Ossi und ich darf so reden. ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

05.09.2012, 14:30

Sophia3562 hat geschrieben:
SCHLICHT UND ERGREIFEND---> NO COMMENT

Ist auch für Dich besser so. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

05.09.2012, 14:32

norvegia hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Sophia3562 hat geschrieben:
Also ich muss sagen, dafür dass sie 71 sind und wissen müssten, was wichtig im Leben ist, sind Sie sie ziemlich engstirnig! Ist das nicht ein bisschen peinlich durch den Abischnitt ihres Sohnes Anerkennung finden zu wollen ???
Und meine Noten tun hier absolut gar nichts zu Sache (damit muss ich mich auch nicht dartsellen, denn ich ich glaube, alleine meine menschlichen Züge finden mehr Ressonanz als die kleinen 1ein auf dem Zeugnis ihres Sohnes))... Und wenn Sie meinen nur so können sich die Menschen DARSTELLEN, dann ist das wirklich sehr bedauerlich! Aber nun gut, solche Menschen wie soll es ja geben. Es bringt mich sehr zum Schmunzeln. Ich hoffe ihr Auto hat mehr PS als das ihrer Nachbarn, damit sie in Ruhe einschlafen können ;)

Liebe Sophia,
icb war bisher zu bescheiden um von mir zu schreiben, brauche unseren Sohn nicht vorzuschieben. Ich habe es mit Mittlerer Reife und drei Verwalrungsprüfungen bei der LVA Hessen, heute Deutsche Rentenversicherung, es bis zum Amtmann und Ost- und Auslandsrentenhauptsachbearbeiter gebracht. Um Inspektorenanwärter bei uns zu werden brauchte man Abi, ich war nicht nur Inspektor und Obersispektor sondern Amtmann im Gehobenen Dienst. Wobei das Studium zum Inspektor einem Unistudium gleichzusetzen ist. Ich bin bescheiden, hätte mir für 150DM den Titel Dipl. Verwaltungswirt kaufen können, aber der Titel Amtmann reicht mir. :wink:
Übrigends, ich fahre einen 10 Jahre alten VW-Polo mit 60 PS, brauche kein Aurto zu protzen. :roll:


Das nenne ich jetzt einfach mal, westliche Profilierungssucht...

Liebe Norvegia,
womit habe ich mich profiliert, mit dem 10 Jahre alten Polo :?:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
norvegia
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 24.08.2012, 23:34
Wohnort: neben Berlin

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

05.09.2012, 22:01

Ich meine nicht das Auto damit, sondern dieses in Szene setzen, über den Beruf und so.
Dieses nach aussen darstellen von irgendwelchen Titeln und Beruf.
Ich bin Ossi und ich darf so reden. ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13584
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

05.09.2012, 23:10

norvegia hat geschrieben:
Ich meine nicht das Auto damit, sondern dieses in Szene setzen, über den Beruf und so.
Dieses nach aussen darstellen von irgendwelchen Titeln und Beruf.

Das hat er ja nur aus der Diskussion heraus getan. Du mußt dazu die ganze Diskussion von vorne an lesen. Er hat sich lediglich dazu herausgefordert gefühlt. Ich muß hier wirklich "unseren" Dieter mal in Schutz nehmen.
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

06.09.2012, 15:49

norvegia hat geschrieben:
Ich meine nicht das Auto damit, sondern dieses in Szene setzen, über den Beruf und so.
Dieses nach aussen darstellen von irgendwelchen Titeln und Beruf.

Liebe Norvegia,
hätte ich nicht geschrieben, wenn Sophia nicht gmeint hätte, ich würde mich hinter den Erfolgen unseres Sohnes verstecken. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

06.09.2012, 15:51

Barbarossa hat geschrieben:
norvegia hat geschrieben:
Ich meine nicht das Auto damit, sondern dieses in Szene setzen, über den Beruf und so.
Dieses nach aussen darstellen von irgendwelchen Titeln und Beruf.

Das hat er ja nur aus der Diskussion heraus getan. Du mußt dazu die ganze Diskussion von vorne an lesen. Er hat sich lediglich dazu herausgefordert gefühlt. Ich muß hier wirklich "unseren" Dieter mal in Schutz nehmen.
:wink:

Danke, lieber Barbarossa. :D
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Sophia3562
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.08.2012, 14:51

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 14:50

JA LEST EUCH ALLE MAL DIE DISKUSSION DURCH... Es wurde zuerst ALLGEMEIN geschrieben, bis dieser selbstprofilierende DIETER seinen Sohn ins Spiel nehmen musste. Und es ist wirklich eine Schande, wie dieses Forum hier abläuft.

Viellei sollte man mal DIETER sperren, damit hier RICHTIGE Diskussionen statfinden können. Denn es ist schon sehr auffällig, wie sehr DIETER gern anecken möchte. Wenn man ne ausgelastet ist, sollte man auch noch in diesem Alter Sport treiben und hier nicht die Leute nerven mit seiner tollen, wahrscheinlich auch noch gefakten, FAMILY... DIE NICHTS HIER GAR NICHTS ZU SUCHEN HAT!!!!!

DENN DAS NERVT UNGEMEIN.
 
Sophia3562
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.08.2012, 14:51

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 14:52

ACH UND... ein gestandener Mann, der wirklich auf sein LEBEN stolz sein kann, muss sich nicht von einer jungen, noch nicht annährend so erfolgreichen, Dame PROVOZIEREN lassen. DAS IST ECHT ERBÄRMLICH!!!!
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 15:05

Sophia3562 hat geschrieben:
JA LEST EUCH ALLE MAL DIE DISKUSSION DURCH... Es wurde zuerst ALLGEMEIN geschrieben, bis dieser selbstprofilierende DIETER seinen Sohn ins Spiel nehmen musste. Und es ist wirklich eine Schande, wie dieses Forum hier abläuft.

Viellei sollte man mal DIETER sperren, damit hier RICHTIGE Diskussionen statfinden können. Denn es ist schon sehr auffällig, wie sehr DIETER gern anecken möchte. Wenn man ne ausgelastet ist, sollte man auch noch in diesem Alter Sport treiben und hier nicht die Leute nerven mit seiner tollen, wahrscheinlich auch noch gefakten, FAMILY... DIE NICHTS HIER GAR NICHTS ZU SUCHEN HAT!!!!!

DENN DAS NERVT UNGEMEIN.

Liebe Sophia,
es ist nichts gefakt, sondern alles die Wahrheit. :wink: Ich habe nur an Hand unseres Sohnes geschrieben, wie das in der Schule ablief. :wink: Darf man die Schulzeit unseres Sohnes nicht bringen, nur weil es Dir nicht passt :?: Was glaubst Du, was mich alles ungemein nervt :?:
Zuletzt geändert von dieter am 10.09.2012, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 15:09

Sophia3562 hat geschrieben:
ACH UND... ein gestandener Mann, der wirklich auf sein LEBEN stolz sein kann, muss sich nicht von einer jungen, noch nicht annährend so erfolgreichen, Dame PROVOZIEREN lassen. DAS IST ECHT ERBÄRMLICH!!!!

Liebe Sophia,
aus Deinen Unterlagen geht leider nicht hervor, wie alt Du bist. Willst Du mir nun auch noch vorwerfen, mich provoziert zu haben :?: Anscheined provoziert jeder so gut wie er kann. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13584
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 15:26

:arrow: Ich möchte jetzt erst mal alle Beteiligten bitten, sich wieder zu beruhigen. Bleibt locker... :roll:


Im Übrigen verstehe ich jetzt gerade die Aufregung gar nicht.
Natürlich sollte niemand mit seinem Beruf oder dem Beruf eines Angehörigen prahlen - das nervt tatsächlich. Dies ist aber nach meinem Empfinden bisher nicht eklatant passiert - im Grunde gab es lediglich am Rande einige Leistungsvergleiche, nur so aus der Diskussion heraus. Also für mich nicht Penetrantes.

Mein Standpunkt: Bei diesem Thema kann durchaus jeder aus seinen persöhnlichen Erfahrungen heraus etwas schreiben, da jeder selbst in die Schule ging/geht und auch nahe Angehörige. Und natürlich kann dann auch jeder über seine Erfolge/Misserfolge/Probleme/Problemlösungen berichten. Das würde ich bei diesem Thema nicht viel anders machen.
Es trägt ja zum Thema bei und deswegen wäre eine Sperre oder auch nur Abmahnung völlig unangebracht.

Und dewegen jetzt noch einmal mein Aufruf: Diskutiert sachlich über das Thema und ohne zu provozieren oder aber auch anderen eine Provokation zu unterstellen. Das bringt doch nichts...
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Sophia3562
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.08.2012, 14:51

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 15:54

Beitragvon Sophia3562 » 23.08.2012, 09:12
Oh ja. "Erzieherische Maßnahmen"... Wenn ich Kinder sehe, die im Alter von 5 Jahren in der Lage sind ihre Eltern zu terrorisieren und die Mädchen, die mit 13 aussehen wie 20, weil sie die Zeit lieber vor dem Spiegel verbringen als mit der Nase in den Schulbüchern. Ich glaube der Zug ERZIEHUNG ist zu dem Zeitpunkt, wo die Kinder die Schule schwänzen, vollkommen abgefahren. Wer bis dahin kein Vorbild für seine Kinder war, brauch dann nicht versuchen, mit "Hausarrest" alles wieder gut zu machen.



Liebe Sophia,
ich bin gegen Strafen jeglicher Art. Warum schwänzen Schüler die Schule, weil es ihnen dort nicht gefällt. Also muß Schule intreressant gestaltet werden und Lehrer müssen Spaß an ihren Beruf haben, was ich bei den meisten Lehrern nicht feststellen konnte. :roll:
Unser Sohn hat sein Abi mit 2,1 gemacht und an der FH von Frankfurt/M., den Ersten Preis bei seinem Diplom als Dipl Ing. Im Maschinenbau im Jahre 2000 errungen, weil er in der kürzesten Zeit studiert hat, mit dem besten Ergebnis und anderen Studierenden noch geholfen hat. Als Kind in der Hauptschule bekam er für jede Zwei eine und für jede Eins zwei Mark als Belohnung. Später im Oberstufengymnasium Zwei Mark für 10 bis 12 Punkte und drei Mark für 13 bis 15 Punkte.
Wir leben im Spätkapitalismus und da muß es Anreize zum Lernen geben. Heute ist er wohlbestallter Ing, war bei Siemens, dort weggegangen, weil es nur eimal außer der Reihe mehr Geld gab und ist jetzt bei ALD in Hanau, die Brennöfen auch für Silizium herstellen, kam diese Woche erst von einem Geschäftsbesuch aus China zurück und hat ein eigenes Haus im teuren Frankfurt/M. :wink:
Wenn sich die Eltern nicht um die Schule kümmern, dann kann auch nichts Gescheites rauskommen. :roll:
Ich frage mich sowieso, was für Familienverhältnisse Du kennst :?:

SO UND JETZT ERNSTHAFT ??? WAS HAT DAS MIT MEINEN KOMMENTAR ZU TUN ?
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13584
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 16:09

Sophia3562 hat geschrieben:
SO UND JETZT ERNSTHAFT ??? WAS HAT DAS MIT MEINEN KOMMENTAR ZU TUN ?

Ganz einfach:
Wenn du schreibst:
Sophia3562 hat geschrieben:
Beitragvon Sophia3562 » 23.08.2012, 09:12
Oh ja. "Erzieherische Maßnahmen"... Wenn ich Kinder sehe, die im Alter von 5 Jahren in der Lage sind ihre Eltern zu terrorisieren und die Mädchen, die mit 13 aussehen wie 20, weil sie die Zeit lieber vor dem Spiegel verbringen als mit der Nase in den Schulbüchern. Ich glaube der Zug ERZIEHUNG ist zu dem Zeitpunkt, wo die Kinder die Schule schwänzen, vollkommen abgefahren. Wer bis dahin kein Vorbild für seine Kinder war, brauch dann nicht versuchen, mit "Hausarrest" alles wieder gut zu machen.

Dann ist doch klar, daß bereits im frühen Kindesalter (vor 5) bereits einiges falsch gemacht wurde.
Probleme in der Schule, die zum Schulschwänzen führen, können aber auch noch später auftreten - auch noch mit 10, 11, 12... Da muß man stets wachsam sein und immer das beste versuchen.
:wink:

Und zum Bußgeld:
Das kann ja eigentlich nur eine Art "Erziehungsmaßnahme für die Eltern" sein, damit sie merken, daß sie sich mehr kümmern müssen.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Bußgeld wegen Schulschwänzen?

10.09.2012, 16:29

Barbarossa hat geschrieben:

Und zum Bußgeld:
Das kann ja eigentlich nur eine Art "Erziehungsmaßnahme für die Eltern" sein, damit sie merken, daß sie sich mehr kümmern müssen.


Ein verhängtes Bußgeld interessiert die wenigsten Eltern und bezahlt wird kein Pfennig!

Wenn Eltern durch ein Bußgeld darauf aufmerksam gemacht werden müssen, damit sie sich mehr um ihre unerzogenen Kinderlein, das Wort Balge nimm ich jetzt nicht in den Mund, kümmern sollen, fällt mir nichts mehr dazu ein!

Mit Geldstrafen erreicht man in diesem Fall nichts!
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane