Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

08.07.2014, 20:27

RedScorpion hat geschrieben:
braucht's dafür die bürokratische Kooperation des Verkäufers, und es darf nicht über umgerechnet 300 CHF gehen, weil dann die schweizerische Mehrwertsteuer fällig wäre, was dann häufig dazu führt, dass das Geschäft nicht mehr so attraktiv scheint, Anfahrt und Mühe hinzurechnend.

Sprich: Die Schweizer, die hier zum Beispiel in Metzingen einfallen, um sich dort ihrem hausbackenem Geschmack entsprechend einzukleiden, kaufen immer nur für höchstens 300 Euro?

Der typische Versorgungskäufer bezahlt doch brav die deutsche Mehrwertsteuer.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
RedScorpion

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

08.07.2014, 22:40

Der brave hausbackene Käufer mit schweizerischem Wohnsitz (kann auch Tütschi sein) findet günstigerweise einen wackeren Verkäufer, der für ihn den Papierkram erledigt (und die Kosten dafür auf die Gesamtkundschaft umlegt) und bleibt unter einem Gesamtkaufpreis von 300 CHF / 250 EUR +-. Geht er in der Gesamtmasse, die er über die Grenze karrt, darüber, muss er wiederum bei der schweizerischen Zollstelle dafür schweizerische Mehrwertsteuer entrichten, wenn er ehrlich ist.
Wobei heut m.E. stärker kontrolliert wird als zuvor.


LG
 
Lia

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

09.07.2014, 15:40

Den Grenzhandel zu den EU-Ländern wird es treffen, überhaupt den grenzenlosen Austausch über den Handel hinaus, von dem ganze Regionen profitieren. finanziell und auch auch sonst.
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

24.07.2014, 11:23

Nach der Einführung der PKW- Maut denke ich, würden die Diebstähle(Schrottklau , Klau von Baufahrzeugen auf Baustellen) in Deutschland mehr als eingeschränkt werden bzw. zurückgegehen. Ein Dieb aus Polen ( es sei mir verziehen, dass ich hier mal die Polen nenne, es soll nur als Beispiel dienen) würde sich zweimal überlegen auf Diebestour nach Deutschland zu kommen. Er müsste mit einkalkulieren :
1. die Benzinkosten für die Fahrt
2. die hohe Mautgebühr in Deutschland.
Ob es sich dann noch lohnt, auf Diebestour zu gehen, wage ich zu bezweifeln.

Zum Problem für die Einführung der Maut könnten, die "Steuerbefreiten" werden. Steuerbefreit sind:
1. die Fahrzeughalter von Diesel-Pkw mit Emissionsgruppe Euro 6, Neuwagen, Autogas-, Erdgas- und Elektrofahrzeuge erhalten eine Steuerbefreiung, ebenso Autos mit Saisonkennzeichen.
2: Schwerbehinderte, welche einen Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck besitzen. Es müssen allderdings die Merkzeichen 'H' (Hilflos), 'Bl' (Blind) oder 'aG' (außergewöhnlich gehbehindert) enthalten sein. Weiterhin steuerbefreit sind Kriegsbeschädigte und andere Versorgungsberechtigte nach dem sozialen Entschädigungsrecht, denen bereits bei Inkrafttreten der Neuregelung am 01.06.1979 die Kfz Steuer erlassen war, und deren Behinderungsgrad (GdB, früher MdE) wenigstens 50 % betrug.

Diese oben genannten Fahrzeughalter würden dann drauf zahlen. bzw. müssten die Maut andersweitig wieder gut geschrieben bekommmen und das könnte mit EU - Recht kollidieren bzw. nicht vereinbar sein.
Zuletzt geändert von Spartaner am 24.07.2014, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

24.07.2014, 11:38

Ich überlege gerade, wie die Schweiz den fast fertig gebauten neuen Gotthardtunnel refinanzieren will, ich könnte mir hier eine Maut auch vorstellen. Den Schwarzen Peter schiebe ich auf Italien, sie hätten schon Ende der 90er Jahre mit dem Lastwagenterminal anfangen sollen, jetzt zahlte unsere gütige Verkehrsministerin Leuthard eine dreistellige Millionensumme nach Italien mit der Bitte endlich anzufangen. :evil: Basel - Karlsruhe sollte auch schon lange vierspurig ausgebaut sein, doch die Bahn in Deutschland muss sich mit Leuten herumärgern, die um ihre Grundstücke Angst haben. Letztlich steht der Tunnel da, und von Nord und Süd stauen sich weiterhin die Autos. :?
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

24.07.2014, 12:39

Servus Orianne,

das nächste Druckmittel wird eine Zwangsenteignung sein, wenn Grundst.-Eigentümer ihre Immob. nicht verkaufen.

Unser Bürgermeister, ein SPD-Mann, war da schnell mit der Drohung, Zwangsenteignung, zur Stelle, als diverse Häuser, die einer Komplettsanierung in der Innenstadt im Wege standen, zur Stelle.
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

24.07.2014, 12:41

Der Germane hat geschrieben:
Servus Orianne,

das nächste Druckmittel wird eine Zwangsenteignung sein, wenn Grundst.-Eigentümer ihre Immob. nicht verkaufen.

Unser Bürgermeister, ein SPD-Mann, war da schnell mit der Drohung, Zwangsenteignung, zur Stelle, als diverse Häuser, die einer Komplettsanierung in der Innenstadt im Wege standen, zur Stelle.


Das gab es bei uns auch als die Autobahnen erweitert wurden, Zwangsenteignung, sogar Beugehaft!!
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

24.07.2014, 12:48

Kann mich noch gut erinnern, als in den Sechzigern der Rhein-Main-Donau-Kanal gebaut wurde, da wurden immense Ackerflächen benötigt, wo sich Bauern (Landwirte) regelrecht zum mehrfachen Millionär durch Verkäufe hochschaukelten.

Manche Bauern meinten, sie könnten mit dem Staat pokern, was letzendlich zu Zwangsenteignungen führten!
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

24.07.2014, 12:50

Der Germane hat geschrieben:
Kann mich noch gut erinnern, als in den Sechzigern der Rhein-Main-Donau-Kanal gebaut wurde, da wurden immense Ackerflächen benötigt, wo sich Bauern (Landwirte) regelrecht zum mehrfachen Millionär durch Verkäufe hochschaukelten.

Manche Bauern meinten, sie könnten mit dem Staat pokern, was letzendlich zu Zwangsenteignungen führten!


Das war bei der N1, der ersten Autobahn auch so, die Bauern waren nachher Millionäre und langweilten sich, weil sie nichts mehr zu tun hatten. Die weniger Cleveren liessen sich enteignen und bekamen nicht einmal 1 Franken für einen Quadratmeter Land.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

25.07.2014, 10:55

Wenn eigentlich die Ösis und die noch unverständlicheren Nachbarn nur bezahlen sollen, weil wir bei Ihnen auch bezahlen - dann müssten wirklich die Holländer und Belgier u.a. weiterhin mautfrei bleiben. Weil die haben ja nichts Böses getan.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

25.07.2014, 11:09

Triton hat geschrieben:
Wenn eigentlich die Ösis und die noch unverständlicheren Nachbarn nur bezahlen sollen, weil wir bei Ihnen auch bezahlen - dann müssten wirklich die Holländer und Belgier u.a. weiterhin mautfrei bleiben. Weil die haben ja nichts Böses getan.


Doch, deren LKWs fahren auch durch unser Land :wink: Manchmal blockieren sie die Alpenpässe, dann muss ein Postautochauffeur den Lastwagen oder den Reisebus ins Tal runter fahren. Die Belgier und die Niederländer fürchten die Bergstrassen.

Ich finde das System der Schweiz mit der Vignette ganz gut, und ich finde sie auch nicht zu teuer, wer bei uns die Autobahnen nutzt, der wird eben zur Kasse gebeten, der Deutsche Verkehrsminister plant da ja anders, und das macht die Niederländer und die Österreicher wütend.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

25.07.2014, 12:00

Nicht nur die. Der neueste Gag ist, die Grenzregionen auszunehmen, wegen Einkäufen und so. Dabei sind das genau die Landkreise in Bayern, die sich über Ausweichverkehr wegen Maut in Österreich beschweren.
Ich wette heute schon, dass die deutsche Maut eine internationale Lachnummer wie das Dosenpfand wird.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

25.07.2014, 12:20

Triton hat geschrieben:
Nicht nur die. Der neueste Gag ist, die Grenzregionen auszunehmen, wegen Einkäufen und so. Dabei sind das genau die Landkreise in Bayern, die sich über Ausweichverkehr wegen Maut in Österreich beschweren.
Ich wette heute schon, dass die deutsche Maut eine internationale Lachnummer wie das Dosenpfand wird.


Der MP von Baden-Württemberg ist auch sauer, er fürchtet dass er Milliardeneinnahmen durch diese Maut verlieren wird.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

25.07.2014, 14:34

Unser Hermann möchte, das Grenzregionen ausgenommen werden.
Für was bekommen diese Beamten überhaupt ein Gehalt? Der Typ auf der Fleischbrücke hätte mir das auch sagen können -

Die Maut muß her, für alle! Ob es den Anreihstaaten paßt oder nicht ist wurscht. Deutschland wird auch nicht gefragt, ob uns dies oder jenes paßt, was von denen so fabriziert wird.

Austria, Schweiz hat es vorgemacht und diese Länder fahren damit nicht schlecht. Was die Nierderländer angeht, die sollen den Ball mal ganz flach halten. Jahr für Jahr stopfen diese mit ihren fahrenden Behausungen die Autobahnen voll ...
Saufrech sind diese obendrein noch!
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Benutzeravatar
Titus Feuerfuchs
Mitglied
Beiträge: 1631
Registriert: 07.05.2012, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Sonderabgabe für Autofahrer?

25.07.2014, 16:30

Orianne hat geschrieben:
Triton hat geschrieben:
Wenn eigentlich die Ösis und die noch unverständlicheren Nachbarn nur bezahlen sollen, weil wir bei Ihnen auch bezahlen - dann müssten wirklich die Holländer und Belgier u.a. weiterhin mautfrei bleiben. Weil die haben ja nichts Böses getan.


Doch, deren LKWs fahren auch durch unser Land :wink: Manchmal blockieren sie die Alpenpässe, dann muss ein Postautochauffeur den Lastwagen oder den Reisebus ins Tal runter fahren. Die Belgier und die Niederländer fürchten die Bergstrassen.

Ich finde das System der Schweiz mit der Vignette ganz gut, und ich finde sie auch nicht zu teuer, wer bei uns die Autobahnen nutzt, der wird eben zur Kasse gebeten, der Deutsche Verkehrsminister plant da ja anders, und das macht die Niederländer und die Österreicher wütend.



Wobei ihr ausschließlich eine Jahresvignette anbietet, was ich schon ein bisserl frech find'...

Österreich bietet für Durchreisende auch 10-Tages- bzw. 2-Monatsvignetten an...
MfG,
Titus Feuerfuchs