Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

30.05.2015, 10:28

Lieber Spartaner,
toll was Du alles weißt. :D Es hat aber nichts genutzt, Blatter erreichte im ersten Wahlgang nicht die Zweidrittel-Mehrheit aber Prinz Ali ist im zweiten Wahlgang nicht mehr angetreten. :evil: :twisted:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

30.05.2015, 17:26

dieter hat geschrieben:
Lieber Spartaner,
toll was Du alles weißt. :D Es hat aber nichts genutzt, Blatter erreichte im ersten Wahlgang nicht die Zweidrittel-Mehrheit aber Prinz Ali ist im zweiten Wahlgang nicht mehr angetreten. :evil: :twisted:

Lieber Dieter,
ich hoffe doch stark, dass die amerikanische Justiz das bewerkstelligt, für was die schweizer Justiz nich in der Lage war und da befürworte ich klar das Eingreifen der amerikanischen Justiz auf fremden Boden. Das Vertrauen an eine solide amerikanische Justiz ist bei mir stark gestiegen. Gegen Vettrenwirschaft und Vorteilsnahme ist die amerikanische Justiz als gnadenlos bekannt. Wer einmal in den Fängen der amerikanische Justiz landet, der kann sich auf etwas gefasst machen. Ich hoffe das Sepp Blatter ebenfalls noch festgenommen wird und dorthin landet, wo er auch hingehört.
Ich finde es nicht gut, das Putin für Blatter Partei ergreift und deren Festnahme kritisiert, bzw. das eingreifen amerikanischer Justiz auf fremden Boden, befürwortet er dadurch doch Blatters Wiederwahl. Zudem fehlten Vorschläge wie man sich im Falle Blatter weiter verhalten sollte.
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 16460.html
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1806
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

30.05.2015, 21:57

Wäre gut, wenn die Amerikaner Blatter aus dem Verkehr ziehen könnten.
Die Angelegenheit wird so widerlich, dass eigentlich jeder brave Fußballfan die nächsten WM boykottieren müsste.
Aber Brot und Spiele... oder Fußball kommt vor der Moral.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

01.06.2015, 02:10

Blatter vermutet hinter allem eine Verschwörung gegen seine Person.

“Der Höhepunkt war, dass bei diesem Zugriff der Polizei um 6 Uhr morgens im Grand Hotel in Zürich komischerweise schon drei amerikanische Journalisten vor Ort waren.”

"Schon nach seiner Wiederwahl am Freitag hatte Blatter Verschwörungstheorie formuliert: Dass die Verhaftung auf Antrag von US-Behörden erfolgte, sei kein Zufall gewesen, sagte er. Immerhin hätten die USA gerne die WM 2022 gehabt, was aber nicht geklappt habe. Auch seien die Amerikaner der Hauptsponsor seines Gegenkandidaten Prinz Ali aus Jordanien. Das rieche nicht gut, so Blatter."
http://de.euronews.com/2015/05/30/blatt ... nere-fifa/
Gegenüber dem schweizer Fernsehen äußerte Blatter: Es sein kein Zufall, das die Festnahmen zwei Tege vor seiner Wiederwahl kamen und danach Platini ihm persönöich den Rücktritt nahelegte.

Bei der Wiederwahl von Baltter erkannt Platini, dass er zu schnell vorgeprescht war und schüttelte im preußischen gehorsam Blatter die Hand und gratulierte ihm zur Wiederwahl.

Blatter äußerte später:
"Ich verzeihe, aber vergesse nicht"
http://www.focus.de/sport/fussball/spor ... 16825.html
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

01.06.2015, 02:25

"Der Vize-Präsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), fordert die europäischen Fußballverbände auf, die Fifa zu verlassen und einen neuen Weltfußballverband zu gründen. "Nach der Wiederwahl Blatters müssen die europäischen Verbände endlich Konsequenzen ziehen", sagte Lambsdorff der "Welt am Sonntag". Die stärksten Verbände mit den besten Mannschaften sollten sich zu einer neuen "World Football Association" (WFA) zusammenschließen, schlug der FDP-Politiker vor. "
http://www.berliner-umschau.de/news.php ... 3005720435
PDS und Grüne fordern eine Besteuerung der FIfa bei Weltmeisterschaften. Beide Parteien argumentieren so, dass die Fifa über Sponsoren und Medien vor jeder WM sehr viel Geld generiert und seine Verantwortung wegen schlechter Arbeitsbedingungen auf Bauplätzen vor der WM z. B. in Katar und solide Arbeitsbedingungen nicht wahrnimmt.
http://www.finanznachrichten.de/nachric ... fa-003.htm
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

01.06.2015, 11:52

Im Visier Ermittlungen gegen ranghohe Fifa-Funktionäre
beschuldigt
Nicolás Leoz
Paraguay
Ehemaliges Mitglied des Fifa-Exekutivkomitees und ehemaliger Chef des Verbands für Südamerika(Commebol)
beschuldigt
Chuck Blazer
USA
Ehemaliges Mitglied des Fifa-Exekutivkomitees und ehemaliger Generalsekretär des Verbands für Nord- und Zentralamerika (Concacaf)
beschuldigt
Jack Warner
Trinidad und Tobago
Ehemaliger Fifa-Vizepräsident und früheres Mitglied des Exekutivkomitees
verhaftet
Jeffrey Webb
Cayman Islands
Fifa-Vizepräsident, Mitglied des Exekutivkomitees, Chef der Concacaf
verhaftet
Eugenio Figuredo
Uruguay
Fifa-Vizepräsident, Mitglied des Exakutivkomitees
Quelle: Der Spiegel, Heft Nr.23
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

02.06.2015, 14:25

verhaftet
Eduardo Li
Costa Rica
Als Mitglied im Exekutivkomitee vorgesehen, Chef des Verbandes von Costa Rica
verhaftet
Costas Takkas
Großbritannien
Vertrauter von Webb, ehemaliger Generalsekretär des Verbandes der Cayman Islands.
verhaftet
José Maria Marin
Brasilien
Früherer Chef des brasilianischen Verbandes, Chef des Organisationskomitees für die WM 2014.
verhaftet
Rafael Esquivel
Venezuela
Mitglied im Exekutivkomitee der Conmebol und Chef des venezolanischen Verbands.
verhaftet
Julio Rocha
Nicaragua
Ehemaliger Chef des nicaraguanischen Verbands, Entwicklungsbeauftagter der Fifa.
Quelle: Der Spiegel, Heft Nr. 23
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

FIFA-Präsident Blatter tritt zurück

02.06.2015, 23:40

Eine (brand-)aktuelle Meldung:
Der erst vor wenigen Tagen wiedergewälte Sepp Blatter hat heute seinen Rücktritt angekündigt. Zur Begründung sagte er wörtlich:
"Ich habe ernsthaft über meine Präsidentschaft nachgedacht und über die vierzig Jahre, in denen mein Leben untrennbar mit der Fifa und diesem großartigen Sport verbunden gewesen ist, aber ich habe das Gefühl, dass ich nicht das Mandat der gesamten Fußball-Welt habe."
Weiterhin gab Blatter bekannt, dass er entschieden habe, seinen Posten als FIFA-Präsident "bei einem außerordentlich Kongress niederzulegen", der zwischen Dezember 2015 und März 2016 stattfinden soll. Blatter sprach noch davon, dass er sich um die FIFA sorge, aber den möglicherweise wirklichen Grund für seinen Rücktritt nannte er nicht, denn laut der New York Times soll nun auch gegen Blatter selbst ermittelt werden.
Die Entscheidung Blatters wurde von zahlreichen Fußballfunktionären mit Erleichterung aufgenommen.

Artikel lesen: >> Fußball-Weltverband - Joseph Blatter tritt als Fifa-Boss zurück << (sueddeutsche.de)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

03.06.2015, 03:36

Wie sagte Adenauer einmal nach der Wahlschlappe seiner CDU und dem folgerichtigen Rücktritt Erhards: Hauptsache einer is wech...

Ob sich die FIFA grundlegend ändern wird oder nur Personen ausgetauscht werden, wird sich noch zeigen. Man muss Sepp Blatter zugestehen, dass er aus dem Laden eine Gelddruckmaschine gemacht hat, und wo viel Geld aber wenig eigene Leistung winken, werden sich wohl immer zwielichtige Figuren tummeln, die hintenrum mauscheln und manipulieren.
Anscheinend hat Blatter einen widerlichen Spionageapparat aufgebaut, der mit rechtswidrigen Methoden Funktionäre und Kritiker "bearbeitete", wenigstens das könnte einmal abgeschafft werden. Aber solange jeder Verband eine Stimme hat, werden sich wohl auch in Zukunft schräge Entscheidungen nicht vermeiden lassen.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

03.06.2015, 09:57

Hoffentlich kommt ein besserer Fifa- Präsident. Nicht Herrn Niersbach, der war in dieser Affäre wachsweich, erst gegen Blatter, dann hat er ihm zur Wahl gratuliert und nun wieder gegen Blatter. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.