Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13172
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Bayern: Seehofer tritt 2018 zurück

09.12.2017, 19:35

Bereits am Montag, dem 4. Dezember hat es offenbar eine Entscheidung gegeben. Der bisherige Landesfinanzminister Markus Söder soll bereits Anfang des kommenden Jahres Horst Seehofer in seinem Amt als bayrischer Ministerpräsident nachfolgen. Den Posten als CSU-Parteichef will Seehofer noch behalten. Nach eigenen Aussagen stebt der 68-jährige auch keinen Ministerposten in Berlin mehr an. Sein Ziel sei jetzt noch, daran mitzuwirken, dass neue Bundesregierung zustande kommt.
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Minister-Ne ... 75760.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13172
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Bayern: Seehofer tritt 2018 zurück

18.12.2017, 23:51

Auf dem CSU-Parteitag wurde Markus Söder zum Spitzenkandidaten im Wahlkampf zur Landtagswahl im Herbst des kommenden Jahres gekürt. Zudem will der amtierende Horst Seehofer das Amt des bayrischen Ministerpräsidenten Ende März an Söder übergeben. Als Parteivorsitzender der CSU wurde Seehofer mit 83,7% wiedergewählt. Vor zwei Jahren erhielt er noch 87,2%.
Die CSU versucht, bis zur Landtagswahl aus dem derzeitigen Stimmungstief herauszukommen. Bei der letzten Bundestagswahl war die Partei in Bayern unter 40% gefallen.
Quelle: http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ergewaehlt
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
snoerch
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 10.05.2017, 10:52
Wohnort: Burgdorf / Nds

Re: Bayern: Seehofer tritt 2018 zurück

20.12.2017, 10:59

Ich bin auf jeden Fall auf die Wahl nächstes Jahr gespannt.
Vielleicht ist der CSU noch nicht so ganz klar, dass die Zeit der absoluten Mehrheiten zu Ende geht bzw. vorbei ist?
Wenn die CSU es nochmal schafft, alleine zu regieren, würde es mich sehr überraschen, und Söder wäre dann der starke Mann für die kommenden Jahre (falls er das nicht sowieso schon ist). Ich bezweifle aber, dass die CSU nach der nächsten Wahl ohne Koalitionspartner auskommt.
Dieser Beitrag spiegelt nur die Meinung des Verfassers wieder und erhebt keinen Anspruch auf Wahrhaftigkeit.