Seite 2 von 2

Re: Armenien/Bergkarabach

Verfasst: 03.04.2016, 02:39
von Paul
Am Samstag gab es eine aserbeidschanische Offensive gegen Bergkarabach. Die Offensive konnte zurückgeschlagen werden. Es gab viele Tote. Hinter Aserbeidschan steht die Türkei, Russkand versteht sich als Schutzmacht Armeniens, benüht sich aber um gute Beziehungen zu Aserbeidschan und versucht den Konflickt zu deeskalieren.

http://www.tagesschau.de/ausland/aserbaidschan-119.html

Re: Armenien/Bergkarabach

Verfasst: 03.04.2016, 20:19
von Paul
Die Nachrichten geben den Konflickt um Bergkarabach nicht korrekt wieder. Armenien hatte in dem Unabhängigkeitskrieg auch das Gebiet zwischen Bergkarabach und Armenien befreit. Dort leben überwiegend kurdische Eziden. Auch die Eziden möchten bei Armenien bleiben. Armenier und Eziden waren regelmäßig Opfer türkischer/Aserbeidschanischer Massenmorde und Massaker. Es ist überlebenswichtig bei Armenien zu bleiben. Zum Glück nimmt Russland seine Rolle als Schutzmacht ernst. Auf die internationale Gemeinschaft ist kein Verlaß. Sie hat weltweit fast alle Massenmorde zugelassen. Das war nicht nur beim großen Massenmord an den Armeniern so, sondern auch in Ruanda....Nur die Tutsis selbst haben den Völkermord gestoppt. Auch in Shingal hat die PKK den Massenmord gestoppt. Die US Luftwaffe hat der PKK/YPG dann geholfen.

Re: Armenien/Bergkarabach

Verfasst: 17.04.2016, 01:14
von Barbarossa
Am Abend kam ein Interview mit dem Botschafter von Aserbaidschan auf TV Berlin. Ich fand es sehr einseitig. Es gab keine klare Antwort, wie der Konflikt um Bergkarabach entstand (nämlich mit Progromen an Armeniern in Aserbaidschan) und es wurde von Seiten des Moderators auch nicht erwähnt, dass Aserbaidschan autoritär regiert wird.
Schlagen sich unsere Medien jetzt völlig auf die Seite der Türkei und seiner Verbündeten?

[ Post made via Android ] Bild

Re: Armenien/Bergkarabach

Verfasst: 17.04.2016, 02:09
von Barbarossa
Paul hat geschrieben:
Am Samstag gab es eine aserbeidschanische Offensive gegen Bergkarabach...

Und übrigens behauptete der Botschafter, Armenien hätte angegriffen.
Das ist mir jetzt gerade beim Nachlesen der letzten Beiträge auch noch aufgefallen.

Re: Armenien/Bergkarabach

Verfasst: 18.04.2016, 00:13
von Barbarossa
Ich habe die Kritik auch an TV Berlin per Facebook weitergeleitet und es gab auch eine Antwort: https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 0744101067

Das finde ich nun wieder gut.

[ Post made via Android ] Bild

Re: Armenien/Bergkarabach

Verfasst: 23.04.2018, 22:43
von Paul
Der langjährige Präsident Armeniens wollte Putin u. Erdogan bei der Machtübernahme immitieren und nicht abtreten. Landesweite Proteste konnten ihn stoppen und zum Rücktritt zwingen. Hoffentlich wird Russland Armenien weiter gegen die Türkei unterstützen. Afrin wurde ja durch Putin fallen gelassen und an die Türkei verraten/verkauft. Auf die USA kann man sich ja auch nicht mehr verlassen.