Traditioneller Fischfang in der westafrikanischen Côte d'Ivoire

Aktuelle Informationen und Diskussionen

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Ich habe hier ein kurzes Video von knapp 4 min. aus Grand Bassam, in dem Fischer versuchen, auf traditionelle Weise Fische zu fangen. Ich glaube aber, viel haben sie nicht gefangen - wenn überhaupt etwas.
Auf den Link klicken: https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 2486028504

Falls es nicht jeder auf Facekook sehen kann, müsste ich es noch auf youtube hochladen und noch einmal hier verlinken.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 1403
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Ich habe nur erst einmal kurz hineinsehen können, später mehr.
Wenn ich das aber richtig erkannt habe, arbeiten Frauen und Männer außerst schwer.
Ist das ein Nebenerwerb, oder müssen diese Menschen davon leben?

Ob es uns Wirtschaftsverwöhnten eigentlich immer bewusst ist, wie gut es uns geht?
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Nun ja, da sie Fischer sind, leben sie auch davon. Ob das deren einziger Broterwerb ist, weiß ich offen gesagt nicht.
Aber es halfen alle mit: junge und alte Männer, Frauen und sogar Kinder. Es ist eine harte Arbeit - vor allem, die noch ganz hinten im Meer mit der Brandung zu kämpfen hatten, vor denen hab ich den Hut gezogen.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 1403
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Das war gewaltig. Ich vermute, der Fang war tatsächlich nicht besonders umfangreich. Das Schleppnetz sah schon merkwürdig dünn gerollt aus.
Vor einiger Zeit habe ich gelesen, dass die großen ausländischen Fischtrawler den Einheimischen die Fische wegfangen.
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Ja, das ist wohl schon lange so. Es ist schon etliche Jahre her, als ich eine Doku im Fernsehen über Fischer in Senegal sah, als sie auch schon beklagten, dass diese schwimmenden Fischfabriken die Fische wegfingen und sie als einzigen Ausweg die Auswanderung nach Europa sahen. Das ist das, was wir jetzt tatsächlich auch sehen.
Alle möglichen Nationen fischen vor der westafrikanischen Küste: Aus der EU, Russland...
Und mit der Lizenzvergabe verdienen sich korrupte westafrikanische Politiker eine goldene Nase.
Ich weiß auch keine Lösung für das Problem.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika“