Seite 15 von 16

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 07.04.2018, 13:18
von Paul
Leider sponsert unsere Regierung mit dem Geld an Erdogan den Dschihad gegen Andersgläubige z.B. in Afrin, also Christen, Ezididen Allewiten und seinen kriegerischen Expansinismus. Diese werden ermordet, vertrieben und zum Übertritt zum Islam gezwungen. Wir finanzieren den Krieg und liefern Waffen dafür.

https://www.jungewelt.de/artikel/330314 ... hihad.html

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 08.04.2018, 20:30
von Ruaidhri
Paul hat geschrieben:
Leider sponsert unsere Regierung mit dem Geld an Erdogan den Dschihad gegen Andersgläubige z.B. in Afrin, also Christen, Ezididen Allewiten und seinen kriegerischen Expansinismus. Diese werden ermordet, vertrieben und zum Übertritt zum Islam gezwungen. Wir finanzieren den Krieg und liefern Waffen dafür.

Etwas zynisch: Und Markus Söder will in Bayern für Schulkinder mit Migrationshintergrund einen "Wertetest" nach Unterricht in Wertekunde.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ule-bayern
Grundsätzlich ist da einiges Richtige dran an der Idee, dass es mir aber inzwischen schwerfällt, unsere Werte noch uneuingeschränkt zu loben und zu vertreten, hängt auch mit Deinem Letzten Satz zusammen. Nicht so einfach, wenn man vor Syrern, Irkaern und Kurden steht...
Da kann man immer nur sagen: "So sollte es sein, und jeder hat die eigene Verantwortung dafür, dass man den Zielen (GG, Frieden) ein Stück näher kommt. Da aber überall geld im Spiel ist und unsere Rüstungsindustrie Arbeitsplätze bringt, muss das nur gut verkauft werden.

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 11.04.2018, 22:37
von Paul
Ditib Moschee in Herford steckt Grundschüler im Auftrag Erdogans in Militäruniformen. Langsam reicht es. Der Einfluß der Türkei in Deutschland muß begrenzt werden. Die Prediger von Ditib dürfen hier nicht predigen. 

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5B580536

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 15.04.2018, 17:55
von Ruaidhri
Na, wenigstens tragen die Mädchen noch keine Kopftücher...
Hast aber Recht, Erdogans allgegenwärtige Tentakel gehören gekappt und rausgeworfen. Was teilweise abläuft, hat nichts mit Religionsfreiheit zu tun.

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 16.04.2018, 23:56
von Paul
Der Generalsekretär der Nato hat sich mit dem Außenminister der Türkei getroffen. Er hat sich in verbrecherischer Weise an die Kriegsverbrecher angebiedert und den völkerechtswidrigen Krieg in Afrin nicht kritisiert. Es gibt auch keine Sanktionen gegen die Kriegstreiber. Dieses Verhalten widert mich an. Es emtspricht auch nicht unseren Interessen. Afrin entwickelt sich zum Ausbildungslager für Dschihadisten. Wofür ist man eigentlich gegen den IS vorgegangen, wenn jetzt die islamistischen Extremisten hochgepäppelt werden?

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 18.04.2018, 16:46
von Paul
Der Diktator zieht die Neuwahlen vor. Er hat Angst, das es eine Rezession geben könnte. Er glaubt, das sein Krieg gegen Afrin ihm Sympathien gebracht hätte. Ich hoffe er täuscht sich und die MHP und eine neugegründete rechtspartei bleiben unter 10 %. Zwar könnte die HDP eigentlich zulegen, viele Oppositionskräfte, Kriegsgegner und Minderheiten erreichen, doch wird Erdogan die Ergebnisse sicherlich so fälschen lassen, das er die Wahl gewinnt und die HDP vielleicht unter 10 % gefälscht wird.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 03584.html 

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 22.04.2018, 12:27
von Paul
Junge Lehrerin muß mit ihrem Bäby ins Gefängnis. Sie hat sich in einer Talkshow für das Leben der Jugendlichen in Amed/Dyabarkir ausgesprochen und die türkische Regierung kritisiert.

https://www.facebook.com/tobias.huch/ph ... =3&theater

Erdogan päppelt die PKK auf. Der Befreiungskampf der PKK hat eine große Intensität erreicht. Die Unterdrückung in der Türkei und der Krieg durch die türkische Armee in Anatolien, Afrin und Nordirak treibt der PKK Freiwillige zu. Erdogan nimmt die viele Toten in Kauf. Er denkt er kann mit Nationalismus Anhänger gewinnen. Die wachsende Zahl kurdischer Wähler erreicht er so nicht, auch andere Bürger wollen die Unterdrückung und vielen Toten nicht. Eine freie Wahl könnte Erdogan nicht gewinnen, allenfalls gemeinsam mit der MHP.

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 23.04.2018, 21:48
von Barbarossa
Es ist ein Video aufgetaucht, in dem Kinder in Uniform und mit Spielzeuggewehren in einer Ditib-Moschee in Herford eine Schlacht im Ersten Weltkrieg darstellen. Bei der Aufführung sollte an die Schlacht von Gallipoli gedacht werden, bei der die Osmanen eine Landung der Alliierten verhinderten.
Das Video soll inzwischen wieder gelöscht sein, aber die Wellen schlagen natürlich hoch.
Quelle: https://www.stern.de/panorama/gesellsch ... 38482.html

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 23.04.2018, 22:30
von Paul
Bundeskanzler Kurz will gegen die Exzesse von "Ditib" in Östereich vorgehen und die türkische Einflußnahme beenden. In der Bundesrepublik Deutschland fehlt der Mut für entschlossenes Handeln. So wurde auch nichts gegen den Angriffskrieg der Türkei unternommen. Der Islamofaschismus wird geduldet. Als nächstes werden Griechenland und Armenien angegriffen. 

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 25.04.2018, 18:21
von Paul
Die HDP wird wahrscheinlich Demirtas als Präsidentschaftskandidat aufstellen.

https://anfdeutsch.com/aktuelles/hdp-ve ... daten-4087

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 28.04.2018, 20:32
von Paul
Kriegsverbrecher und Leichenschänder läßt sich für die AKP als Parlamentskandidat aufstellen. Ein junger Mann verbindet einem Verletzten den Fuß. Auf ihn wird geschossen und auf Befehl des Kandidaten wird er am Hals durch die Straßen geschleift. Die AKP läßt sich durch sadistische Mörder vertreten.

https://anfdeutsch.com/aktuelles/tuerke ... r-akp-4149

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 11.05.2018, 13:45
von Paul
Erdogan läßt in dem Krieg im Irak Streubomben einsetzen, welche die Zivilbevölkerung trifft. Gegen die PKK haben die türkischen Soldaten wenig Möglichkeiten, so greifen sie die Zivilbevölkerung an.

https://anfdeutsch.com/kurdistan/brados ... n-ein-4396

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 11.06.2018, 18:02
von Paul
Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen läßt Erdogan den Wahlbetrug institutionalisieren. Bei allen Wahlen hat Erdogan Wahlbetrug vorgenommen. Jetzt versucht er die 20 % Partei HDP unter die 10 % Hürde zu drücken. Gelingt ihm das nicht, kann er die Wahlen verlieren. Ein CHP Präsident könnte versuchen mit der PKK Frieden zu schließen und sich aus den Nachbarländern zurückzuziehen und die politischen Häftlinge freizulassen.

https://www.heise.de/tp/features/Erdoga ... 74229.html

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 12.06.2018, 13:11
von Paul
Erdogan lässt im besetzten Afrin IS Standarts einführen, mit Mord, Entführung, Raub, Zwangskonvertierung, Zwangsverheiratung und was es noch alles an schändlichem gibt.

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/is ... efrin-4995

Erdogan verspricht seinen Anhängern den inhaftierten Oppositionellen Demirtas hinrichten zu lassen, wenn es dafür einen Parlamentsbeschluß gibt.

https://www.nzz.ch/international/erdoga ... ld.1393484

Vom Westen, Russland und China wird der Diktator noch hoffiert, statt ihn zu stoppen.

Re: "Sultan" Erdogan

Verfasst: 18.06.2018, 21:20
von Paul
Bei den begonnenen Wahlen un der Türkei wird für viele Menschen das Urteil über Leben u. Tod gefällt. Würde Erdogan die Wahl verlieren könnte der Friedensprozeß mit der PKK neu beginnen. Die Türkei würde sich wahrscheinlich aus dem besetzten Afrin und dem Nordirak zurückziehen. Das könnte in den nächsten 10 Jahren zehntausenden Menschen das Leben retten.