Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13527
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

30. April 2019: Japans Tenno Akihito hat abgedankt

01.05.2019, 12:49

Am gestrigen Dienstag um 17 Uhr Ortszeit (10 Uhr MESZ) hat Akihito, der 125. Tenno Japans, nach mehr als 30 Jahren aus Alters- und Gesundheitsgründen abgedankt. Der 85-Jährige überlässt das Amt seinem Sohn, der 59-jährige Kronprinz Naruhito, der heute offiziell das Amt über nehmen wird. Die Abdankungsszerenmonie war kurz. Das Parlament musste zuvor extra dafür ein Gesetz ändern, weil ein solcher Schritt eines Tennos über 200 Jahre zurückliegt.
Akihito bestieg den Thron 1989 und folgte seinem Vater Hirohito nach, der 1945 für das Ende des Zweiten Weltkrieges in Asien sorgte. Per Gesetz von 1946 sind die japanischen Tennos keine ,,Gottkaiser'' mehr und sie verfügen seit dem lediglich über repräsentative Befugnisse. Laut Verfassung ist der Tenno ,,Symbol des Staates und der Einheit des Volkes''.
Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... 64996.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: 30. April 2019: Japans Tenno Akihito hat abgedankt

01.05.2019, 16:57

Lieber Barbarossa ,
das ist ein interessantes Thema .
Ich denke , die Atombombe und die Kriegserklärung der Sowjetunion haben zum Ende des Zweiten Weltkrieges geführt , nunja , letztlich war wohl die Unterschrift des Kaisers formal notwendig . Zum anderen verstehe ich nicht , warum der Kaiser nicht auf der Anklagebank für Kriegsverbrecher saß . 
Hatte man in Asien andere Maße als in Europa angewandt ?
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13527
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: 30. April 2019: Japans Tenno Akihito hat abgedankt

01.05.2019, 19:31

Diese Frage habe ich mir auch schon einige male gestellt. Übrigens hat man auch Italien nicht annähernd so behandelt, wie Deutschland und Österreich. Italien durfte sogar nach dem Zweiten Weltkrieg seine Kolonien behalten. Deutschland gestand man das schon nach dem Ersten Weltkrieg nicht mehr zu.
Aber wie auch immer, bei den Japanern hatte der Tenno eine für die Gesellschaft stabilisierende Funktion. Im Falle seiner Absetzung befürchteten die Amerikaner chaotische Zustände bis hin zum Bürgerkrieg. Darum beließ man ihm im Amt, jedoch musste er Regierungsbefugnisse abgeben.

Dass die Siegermächte zur damaligen Zeit Pläne zum Aufbau neuer staatlicher Strukturen in den besiegten Ländern machten, ist übrigens ein wesentlicher Unterschied zur Politik, die die NATO in späterer Zeit betrieb. Im Irak und noch später in Libyen gab es solche Pläne nicht bzw. in Libyen scheiterte eine Stabilisierung.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: 30. April 2019: Japans Tenno Akihito hat abgedankt

01.05.2019, 20:01

Danke für die schnelle Antwort !