Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Die USA jagen Snowden

31.07.2013, 09:43

Triton hat geschrieben:
Das machen die nicht. Der kommt in ein US-Gefängnis und darf mit niemand reden, wenn er rauskommt, ist sein Wissen uninteressant.
Wenn sie ihn bekommen.
Ich kann mir auch vorstellen, dass er mit einer milden Strafe belohnt wird, wenn er ab jetzt die Klappe hält. Dann gibts fast nur Gewinner.

Angeblich sind die wichtigsten, brisantesten Fakten noch gar nicht ans Licht gekommen, sonst würden die USA ihn doch nach ziehen lassen. Und er müsste nicht dauernd versprechen, nichts weiter zu offenbaren, solange er in Russland ist.

Beste Grüße
Joerg

Lieber Joerg,
erst Gestern wurde Manning zu 130 Jahren Haft verurteilt. Obama setzt das fort was Bush junior begonnen hat. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Die USA jagen Snowden

02.08.2013, 09:42

:arrow: Nachrichten-Schlagzeile: >>US-Reaktion auf Snowden-Asyl: "Wir sind extrem enttäuscht"<<

Edward Snowden hat ein vorläufiges Asyl von Russland erhalten und hat den Moskauer Flughafen mit einem Taxi verlassen. Es gilt zunächst für ein Jahr und kann noch verlängert werden. Obama meint, er sei "enttäuscht."
(Tut mir jetzt echt leid. :roll: vorsicht: Ironie)
Artikel lesen: hier klicken
(spiegel.de)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Die USA jagen Snowden

02.08.2013, 14:45

Barbarossa hat geschrieben:
:arrow: Nachrichten-Schlagzeile: >>US-Reaktion auf Snowden-Asyl: "Wir sind extrem enttäuscht"<<

Edward Snowden hat ein vorläufiges Asyl von Russland erhalten und hat den Moskauer Flughafen mit einem Taxi verlassen. Es gilt zunächst für ein Jahr und kann noch verlängert werden. Obama meint, er sei "enttäuscht."
(Tut mir jetzt echt leid. :roll: vorsicht: Ironie)
Artikel lesen: hier klicken
(spiegel.de)

Schlimm genug, dass ihm die Russen Asyl geben. :evil:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Die USA jagen Snowden

02.08.2013, 19:38

dieter hat geschrieben:
Schlimm genug, dass ihm die Russen Asyl geben. :evil:

Tja - die Amis ließen ihm keine andere Wahl. Natürlich macht das Putin nicht zu einem "lupenreinen Demokraten". Er tut das nur, um den Amis eins auszuwischen - das ist klar.
:twisted:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Die USA jagen Snowden

02.08.2013, 19:59

Ist doch wunderbar -

Ein Jahr in Rußland
Ein Jahr in Kuba
Ein Jahr sonstwo

....und jedes Jahr eine neue Sprache lernen - würde mir auch gefallen. Nur würde ich Espana, Italiano und Portug. vorziehen.
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Die USA jagen Snowden

03.08.2013, 09:42

Barbarossa hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Schlimm genug, dass ihm die Russen Asyl geben. :evil:

Tja - die Amis ließen ihm keine andere Wahl. Natürlich macht das Putin nicht zu einem "lupenreinen Demokraten". Er tut das nur, um den Amis eins auszuwischen - das ist klar.
:twisted:

Lieber Barbarossa,
ja er will die Amis ärgern. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Die USA jagen Snowden

03.08.2013, 09:44

Der Germane hat geschrieben:
Ist doch wunderbar -

Ein Jahr in Rußland
Ein Jahr in Kuba
Ein Jahr sonstwo

....und jedes Jahr eine neue Sprache lernen - würde mir auch gefallen. Nur würde ich Espana, Italiano und Portug. vorziehen.

Lieber Germane,
ich nicht, ich würde Neu Seeland, Tahiti, Schweden oder Finnland vorziehen. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Vergobret
Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 08.05.2012, 23:27

Re: Die USA jagen Snowden

03.08.2013, 23:00

Der würde nicht wieder rauskommen, wenn sie den jetzt fangen.
„In all den Jahren habe ich so viele junge Männer gesehen,
die der Meinung waren, auf andere junge Männer zuzulaufen.
Aber das stimmt nicht.
Sie liefen alle zu mir.“
so sprach der Tod

Aus „Die Bücherdiebin“
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 09:46

Vergobret hat geschrieben:
Der würde nicht wieder rauskommen, wenn sie den jetzt fangen.

Lieber Vergobret,
so isses. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 17:47

:arrow: Nachrichten-Schlagzeile: "Snowden enthüllt Namen der spähenden Telekomfirmen"

Die Enthüllungen von Edward Snowden sorgen weiterhin für Unruhe. Jetzt hat er die Namen der Telekommunikationsfirmen bekannt gegeben, die dem britischen Geheimdienst GCHQ Informationen zukommen ließen und sich dafür z. T. auch noch bezahlen ließen. Es handelt sich laut den internen Papieren des GCHQ aus dem Jahr 2009 um Verizon Business, Codename: Dacron, British Telecommunications ("Remedy"), Vodafone Cable ("Gerontic"), Global Crossing ("Pinnage"), Level 3 ("Little"), Viatel ("Vitreous") und Interoute ("Streetcar").

Artikel lesen: hier klicken
(sueddeutsche.de)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 20:49

Wirklich hanebüchen. Da bezahlt man als Kunde diese Firmen und die verscherbeln die Daten dann einfach weiter.
Ich habe eine einfache Methode gegen die Totalüberwachung gefunden: Einfach den Geheimdiensten den Geldhahn abdrehen! Das ist doch eine Idiotie, dass klamme Staaten wie GB für so einen Scheißdreck noch sauberes Steuergeld hinterherwerfen.

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 21:21

Das Problem ist nur: Ich glaube nicht, daß das gegen den Willen z. B. der brit. Regierung passierte. Eine Regierung ist immer daran interessiert, daß der eigene Geheimdienst so effektiv wie möglich arbeitet. Die Totalüberwachung ist die effektivste Methode überhaupt. Umso wichtiger ist darum der Bürgerprotest.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 21:29

Eine Regierung leistet aber einen Eid auf die Verfassung und soll die Interessen des Volkes und nicht der Geheimdienste vertreten. Oder habe ich da was verwechselt?

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
Titus Feuerfuchs
Mitglied
Beiträge: 1631
Registriert: 07.05.2012, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 21:56

Triton hat geschrieben:
Eine Regierung leistet aber einen Eid auf die Verfassung und soll die Interessen des Volkes und nicht der Geheimdienste vertreten. Oder habe ich da was verwechselt?

Beste Grüße
Joerg



Dieser Eid ist doch de facto Makulatur, leider. :(

Nicht zu letzt deshalb weil das "Interesse des Volkes" ein recht breit interpretierbarer Begriff ist.
Fängt schon damit an, dass zumindest zwei Bundestagsparteien damit wenig anzufangen wissen.
MfG,
Titus Feuerfuchs
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Die USA jagen Snowden

04.08.2013, 22:11

Triton hat geschrieben:
Eine Regierung leistet aber einen Eid auf die Verfassung und soll die Interessen des Volkes und nicht der Geheimdienste vertreten. Oder habe ich da was verwechselt?

Beste Grüße
Joerg

Und warum, meinst du, bringt Innenminister Friedrich ein "Supergrundrecht Sicherheit" ins Spiel. Der Eid von Merkel, "Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden", wird seit dem 11. September 2001 dahingehend uminterpretiert, daß der größte mögliche Schaden ja ein eventueller Terroranschlag ist. Alle übrigen Grundrechte, wie Pressefreiheit, Unverletzlichkeit der Wohnung, Privatsphäre, Datenschutz usw. treten dahinter zurück. Aber das dient ja alles der Sicherheit der Bürger...
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)