Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Vergobret
Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 08.05.2012, 23:27

Re: Neuer Lebensmittelskandal

19.02.2013, 22:43

Wie wurde mir heute sehr klug mitgeteilt?

"Ich bin mir nicht sicher ob das Problem sein sollte, dass unter tausenden unglücklichen Kühen ein halbglückliches Pferd ist."
„In all den Jahren habe ich so viele junge Männer gesehen,
die der Meinung waren, auf andere junge Männer zuzulaufen.
Aber das stimmt nicht.
Sie liefen alle zu mir.“
so sprach der Tod

Aus „Die Bücherdiebin“
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Denn unsere Eier sind Güteklasse A

25.02.2013, 15:16

Ein Lebensmittelskandal jagd wieder den nächsten. Nach dem Pferdefleisch geht es nun an die armen Hühner, denen von den Produzenten nicht die geforderte Quadratmeterzahl für ihren Auslauf zugebilligt wurde. Die Produzenten meinten, "dass merkt doch Keiner," wer geht schon als Huhn in einen Hühnerstall :?:
Wie der grüne Minister schon in Niedersachesen angekündigt hat, sollen die Übeltäter im Internet kenntlich gemacht werden. Es ist in Niedersachsen jeder fünfte Produzent. :evil: :twisted:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
demark
Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 29.11.2012, 12:46

Re: Denn unsere Eier sind Güteklasse A

25.02.2013, 18:10

Hallo dieter,
ja das ist schon ein reizender Anblick im Kaufcenter, die sauber einsortierten Eier zu sehen, manchmal sogar osterlich bunt lackiert. Auf dem Etikett ein hübsches farbiges Bild mit einem Stamm glücklichen Federviehs im Rasen scharrend.
...
Wer denkt dabei an das hilflose, entfederte Tier, das sich gar nicht überall kratzen kann, wo es wund und angehackt ist. Es ist vor Erschöpfung zu schwach sich gegen seine Artgenossen zu wehren, die immer und immer wieder in die beißenden Wunden mit ihren Schnäbeln schlagen. Das armeTier muss stumm erleiden, wie es lebendigen Leibes aufgefressen wird. :cry:
Dieses Bild vor Augen ist mir an Eiern der Appetit vergangen.
Und das wird als "Bio" verkauft!

Ich bin schon lang der Überzeugung, dass "Bio" nur eine Geldschneiderei ist.
 
Benutzeravatar
Vergobret
Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 08.05.2012, 23:27

Re: Denn unsere Eier sind Güteklasse A

25.02.2013, 20:03

Lieber denmark,

wie schön Du demonstrierst warum wir die Lebensmittelskandale haben. Es geht beim Einkauf schlicht nur ums Geld "...dass Bio eine Geldschneiderei ist." Eier und Fleisch haben billig zu sein, schließlich braucht man jeden Tag davon.
Kein Wunder, dass sich nichts ändert.

Wenn Du nur halb so empört bist, wie Du tust, informierst Du dich über die Eier-Sache. Du wirst folgendes Ergebnis erhalten:
Bio darf draufstehen, wenn mit Biofutter gefüttert wird. Die Haltung ist dabei egal.
Freiland darf nur drauf stehen, wenn die Viecher im Freiland leben. Dabei muss das Futter aber nicht Bio sein...

Der bewusste Verbraucher, der bereit ist sich ein wenig darum zu kümmern, was er da kauft, wird ab jetzt die teureren Eier mit der 1 - Freilandeier - kaufen.
Da sind die Hühner wenigstens etwas besser gehalten. Und man kann - man glaubt es kaum - dann sogar sein Frühstücksei genießen und sich den Luxus sogar mehrmals in der Woche gönnen. :shock:

Es ist also Definitionssache, kein Grund "bio" gleich zu verdammen. Aber wenn dir wohler ist greife zu "ja!" Milch für 40ct. Immerhin wurdest Du dann nicht betrogen :crazy:

btw: imo wurde niemand, der Pferd as betrogen. Wer glaubt Fleisch wachse auch Bäumen und sei für wenige Cents zu haben, der musste wissen ausgetrickst zu werden...
„In all den Jahren habe ich so viele junge Männer gesehen,
die der Meinung waren, auf andere junge Männer zuzulaufen.
Aber das stimmt nicht.
Sie liefen alle zu mir.“
so sprach der Tod

Aus „Die Bücherdiebin“
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13850
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Denn unsere Eier sind Güteklasse A

26.02.2013, 08:30

Laut einer neuen Meldung von heute früh, wußte die Staatsanwaltschaft bereits seit 2011 (!) von der Falschetikettierung, hat es aber aus Ermittlungsgründen geheim gehalten.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Denn unsere Eier sind Güteklasse A

26.02.2013, 10:16

Barbarossa hat geschrieben:
Laut einer neuen Meldung von heute früh, wußte die Staatsanwaltschaft bereits seit 2011 (!) von der Falschetikettierung, hat es aber aus Ermittlungsgründen geheim gehalten.

Lieber Barbarossa,
die wollten nur der schwarz-gelben Landesregierung in Niedersachsen nicht in die Suppe spucken. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13850
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Neuer Lebensmittelskandal

02.03.2013, 09:17

:arrow: Ich habe das Thema mit den Eiern an den entsprechenden Pfad angehängt.

Denn:
Nach dem Pferdefleisch- und Eierskandal folgt nun schon der 3. Skandal in diesem Jahr. Wir schreiben übrigens erst den 2. März 2013. Wenn das so weiter geht...

:evil:

Die Meldung:

Freitag, 01. März 2013
Schimmelgift in Fleisch und Milch
Öko-Höfe wohl nicht betroffen

Deutschlands Verbraucher sind schon wieder verunsichert. Nach Pferdefleisch und Mogel-Eiern sorgt nun verseuchtes Tierfutter für Aufregung. Tausende Bauern verfüttern Futtermittel mit krebserregendem Mais aus Serbien. Weitere Untersuchungen sollen Klarheit über das Ausmaß der Belastungen bringen. Da das Futter nicht bio-zertifiziert war, sind Ökobauern wohl nicht betroffen...
hier: weiterlesen

Guten Appetit!
:evil:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Neuer Lebensmittelskandal

02.03.2013, 09:26

Lieber Barbarossa,
keinen guten Apptit habe ich. :evil: :twisted:
Was glauben den die Erzeuger mit uns alles machen zu können. Alle dieser frevelhaften Erzeuger im Internet und in der Presse kenntlich machen. :evil: Außerdem verbieten, wie beim serbischen Mais und den ägyptischen Sprossen, dass Lebensmittel aus dem Nichteuraum eingeführt werden. :oops:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13850
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Neuer Lebensmittelskandal

15.03.2013, 07:53

Als ich heute früh die Überschrift in der Zeitung gelesen habe, mußte ich direkt ein wenig schmunzeln:

15.03.2013
Pferdefleisch-Absatz hat sich verdoppelt
Nach dem Skandal steigt die Nachfrage in Brandenburg rapide

POTSDAM - Die Märker sind in puncto Pferdefleisch offenbar auf den Geschmack gekommen. Einen Monat nach dem Skandal um nicht etikettiertes Pferd in Rinder-Fertiggerichten hat sich der Absatz in der Region in etwa verdoppelt. Das ergab eine nicht repräsentative MAZ-Umfrage...
hier: weiterlesen

Fazit:
Wenn man schon Pferdefleisch zu sich nimmt, dann will man es auch wissen und dann will man es auch mit voller Absicht tun.
:mrgreen:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Neuer Lebensmittelskandal

15.03.2013, 14:27

Barbarossa hat geschrieben:
Als ich heute früh die Überschrift in der Zeitung gelesen habe, mußte ich direkt ein wenig schmunzeln:

15.03.2013
Pferdefleisch-Absatz hat sich verdoppelt
Nach dem Skandal steigt die Nachfrage in Brandenburg rapide

POTSDAM - Die Märker sind in puncto Pferdefleisch offenbar auf den Geschmack gekommen. Einen Monat nach dem Skandal um nicht etikettiertes Pferd in Rinder-Fertiggerichten hat sich der Absatz in der Region in etwa verdoppelt. Das ergab eine nicht repräsentative MAZ-Umfrage...
hier: weiterlesen

Fazit:
Wenn man schon Pferdefleisch zu sich nimmt, dann will man es auch wissen und dann will man es auch mit voller Absicht tun.
:mrgreen:

Lieber Barbarossa,
schmeckt auch gut, habe ich selbst in den schlechten Zeiten ab 1945 gegessen. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Neuer Lebensmittelskandal

25.03.2013, 12:23

dieter hat geschrieben:
schmeckt auch gut, habe ich selbst in den schlechten Zeiten ab 1945 gegessen. :wink:

Ich ess es heute noch regelmäßig! Naja, einmal im Jahr, wenn bei uns eines der größten Volksfeste Bayerns abgeht und dabei traditionelle Pferdewurst verkauft wird (das Volksfest geht auf einen Viehmarkt zurück...)

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Neuer Lebensmittelskandal

25.03.2013, 15:27

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
schmeckt auch gut, habe ich selbst in den schlechten Zeiten ab 1945 gegessen. :wink:

Ich ess es heute noch regelmäßig! Naja, einmal im Jahr, wenn bei uns eines der größten Volksfeste Bayerns abgeht und dabei traditionelle Pferdewurst verkauft wird (das Volksfest geht auf einen Viehmarkt zurück...)

Beppe

Lieber Beppe,
dann sind wir uns ja einig. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13850
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Neuer Lebensmittelskandal

25.03.2013, 18:28

Regelmaeßig einmal im Jahr ist auch regelmaeßig.
;)

[ Post made via Android ] Bild
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Neuer Lebensmittelskandal

26.03.2013, 10:19

Barbarossa hat geschrieben:
Regelmaeßig einmal im Jahr ist auch regelmaeßig.
;)

[ Post made via Android ] Bild

Lieber Barbarossa,
so isses. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Neuer Lebensmittelskandal

27.03.2013, 10:06

Barbarossa hat geschrieben:
Regelmaeßig einmal im Jahr ist auch regelmaeßig.

So isses.
;)

Beppe