Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 777
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

03.08.2020, 19:15

Ich habe in der "Preußischen Allgemeinen Zeitung " einen Artikel gelesen , der aussagt : Dieser " Lokdown " tötet mehr Leben , als er rettet . 
Das glaube ich auch .
Weiterhin ist meine Meinung , wer in der DDR seiner Impfpflicht nachkam , hat von Corona wenig zu befürchten .
Ich stimme gegen eine neue Runde der gesellschaftlichen Abschaltung .
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14102
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

03.08.2020, 20:35

Ich verstehe nicht so ganz, was die Impfpflicht in der früheren DDR mit der jetzigen Pandmie zu tun haben könnte. Wer damals gegen Kinderlähmung geimpft wurde, war noch lange nicht gegen andere Krankheiten, wie etwa Marsern immun. Und gegen das Coronavirus gibt es noch keine Impfung.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 777
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

04.08.2020, 18:42

Da hast du schon Recht , aber die Zahlen sagen eindeutig weniger Verluste im Osten aus .
Es kann durchaus " Nebenwirkungen " , hier im positiven Sinne , gegen andere Krankheiten geben .
Es gab auch Medikamente , welche die Wirkung der Pille aufhoben und es kam zu Schwangerschaften .
Es gibt also diese Wirkungen .
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1826
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

04.08.2020, 19:23

Das ist völliger Quatsch, daß eine "DDR-Impfpflicht" gegen das CORONA-Virus hilft. Da muß ich mir gleich den Aluhut aufsetzen. Im Westen wurde damals auch geimpft.
 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 777
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

04.08.2020, 20:24

Der Aluhut ist gerade richtig für dich .
Ich schrieb auch von einer Impfpflicht , im Westen noch heute Grund für sinnlose Debakel .
Hast du jede Impfung , die im Impfausweis vorgeschrieben ist ?
 
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

04.08.2020, 23:13

Hallo Freunde und vorsichtshalber schon einmal vorweg "Gute Nacht".

Ich weiß, was Impfen ist und auch, was eine Pandemie ist, sogar Corona habe ich irgendwie begriffen.

Aber sagt mir doch bitte, was ist ein Aluhut
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14102
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

04.08.2020, 23:28

Kurze Erklärung zu Aluhut, hier: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aluhut

Leute mit ,,Aluhut'' sind heute welche, die Verschwörungstheorien verbreiten.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1826
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 08:48

Feldwebel57 hat geschrieben:
Der Aluhut ist gerade richtig für dich .
Ich schrieb auch von einer Impfpflicht , im Westen noch heute Grund für sinnlose Debakel .
Hast du jede Impfung , die im Impfausweis vorgeschrieben ist ?

Ach, Du meinst, wenn man die volle DDR-Impfdröhnung bekommen hat, dann ist man immun ? Auch gegen HIV und andere Infektionen ?
Mensch, da gibt es ja richtige Supermänner in der ehemaligen DDR. Warum hat man das nicht schon vorher entdeckt ? Ach ja, weil Brandenburg so ein Flächenstaat ist und es keine großen Städte gibt, da sucht man halt, bis man solche findet. :wink: Na ja, in der ehemaligen DDR leben halt nur 20 Mio., während der zu vernachlässigende Rest halt mal 60 Mio, in größeren Städten ausmacht.  :wink:
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14102
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 11:25

Ich kann nur hoffen, dass ihr euch nicht gegenseitig wieder verbal hochschaukelt.

Zum Thema: Im Osten sind die Zahlen tatsächlich sehr niedrig und gehen teilweise gegen Null. Vielleicht ist man hier im Osten auch einfach nur disziplinierter, was etwa Maske tragen usw. angeht. Dabei denke ich vor allem an die Älteren - bei den jüngeren weiß ich es nicht, aber die werden dann ja mitgeschützt.
Das wäre so meine Theorie.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1826
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 12:47

Barbarossa hat geschrieben:
Ich kann nur hoffen, dass ihr euch nicht gegenseitig wieder verbal hochschaukelt.

Zum Thema: Im Osten sind die Zahlen tatsächlich sehr niedrig und gehen teilweise gegen Null. Vielleicht ist man hier im Osten auch einfach nur disziplinierter, was etwa Maske tragen usw. angeht. Dabei denke ich vor allem an die Älteren - bei den jüngeren weiß ich es nicht, aber die werden dann ja mitgeschützt.
Das wäre so meine Theorie.

Im Osten gibt es halt nicht soviele Menschen auf einem Quadratkilometer. Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen usw. sind nicht so dicht besiedelt. Genauso findet man im Westen Gebiete auf dem Lande, in denen es auch kaum Infizierte gab, z.B. Landkreis Holzminden im Weserbergland. Die kann man wohl an einer Hand abzählen. Dagegen sieht es in den Städten, wie z.B. Hannover auch anders aus. In Göttingen waren es die "Großfamilien", die sich durch ihre Feiern auch nicht von den Gesetzen und Verordnungen beeindrucken ließen. :wink:
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14102
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 18:30

Na ja, hier im sog. Speckgürtel von Berlin ist aber auch nicht viel los mit Corona, obwohl die Gegend hier auch relativ dicht besiedelt ist.
Wie ich mitbekommen habe, entstehen die meisten echten Hotspots sowieso in Betrieben mit vielen ausländischen Arbeitnehmern. Wahrscheinlich schleppen die das aus ihrer Heimat hier ein. Und bei den Arbeits- und Wohnbedingungen braucht es nur einer von ihnen haben, damit nach kurzer Zeit alle infiziert sind.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 777
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 20:51

Nachdem ich jetzt weiß , was ein Aluhut ist , möchte ich diesen nicht unbedingt tragen .
Andererseits , jeder , der etwas Ungewöhnliches in die Welt setzt , ist Aluhutträger , zumindest am Anfang .
Lieber Cherusker , kurze Information : Der Impfschutz in der DDR war keine Dröhnung , die DDR hatte etwa 17 Mill. Einwohner .
Barbarossa trifft es auf den Punkt : Die Industrie holt billige Arbeitskräfte nach Deutschland , die Unterbringung ist , diplomatisch ausgedrückt , unter aller Würde . Die Bezahlung wahrscheinlich auch .
Aber sind wir nicht alle daran schuld ?
Wer von uns sieht beim Fleischkauf nicht zuerst auf das Preisschild ?
 
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 21:58

Lieber Feldwebel57, lieber Freund,
Du hast einen Punkt total ausgeblendet. Die Gewinnmargen der Unternehmen, durchweg Großkonzerne, sind exorbitant hoch.

Lebensmittel sind in Deutschland tatsächlich billig, aber nicht, weil Unternehmen draufzahlen. Nein, das geht nur über die "billigen" Arbeitnehmer, übrigens sind auch Deutsche dabei. Die werden aber, wenn es irgend geht, nicht genommen, weil dann der Niedriglohn greift.
Und die deutschen Arbeitnehmer haben außerdem die "unangenehme Eigenschaft", ihre Rechte zu kennen.

Noch einmal ein Rechenbeispiel zu den Lebensmittelpreisen.
In den vergangenen dreißig Jahren sind unsere Neuwagen um  durchschnittlich 50 % teurer geworden.
Unsere Lebensmittel sind, wenn überhaupt, um Pfennige teurer geworden.
 
 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 777
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 22:03

Nachdem ich mal wieder aus einem Forum rausgeworfen wurde ( Thema 20 . Juli ) , überlege ich mir schon jedes Wort .
Du hast natürlich Recht !
Danke , liebe Marianne und liebe Grüße an G. 
 
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Re: Corona-Ausbreitung und Maßnahmen in Deutschland

05.08.2020, 22:25

Es gibt Foren, die sollte man lieber nicht einmal mit der Feuerzange anfassen (geht ja auch sowieso nicht).

Du musst Dir nicht jedes Wort überlegen. Ich meine, Du bildest sehr gut die Realität ab, kurz und knackig, wie das so Deine Art ist.
Bleib um Gottes Willen so, wie Du bist.
Wir sind zwar selten einer Meinung, aber das ist ja gerade das Spannende. Auf jeden Fall gehen wir nett miteinander um.
Bleib bloß so, wie Du bist und meide Foren, die nur für Meinungsmache da sind.

Unsere Plattform Geschichte-Wissen ist einsame Spitze. Glaub mir, ich habe fast zwei Jahre lang nach dieser Qualität gesucht.

Ich hatte zwei eigene Homepage und bekam überwiegend unanständige Angebote. Nein, nicht sexistische. da hätte ich vielleicht noch gelacht.
Nein, nein, ich sollte Bachelor- und Semesterarbeiten schreiben, obwohl meine Modalitäten diese Angebotsform ausdrücklich ausgeschlossen haben.

Also, das gehört jetzt nicht unbedingt zu "Corona", hat sich aber angeboten.

Tschüs und Gruß an R.