Forum für Geschichte und Politik


Die Suche ergab 192 Treffer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 13
von Suebe
16.08.2015, 11:53
Forum: Das alltägliche Leben
Thema: Das Schicksal der Romanen im Rheinland im 5. Jh.
Antworten: 30
Zugriffe: 10497

Re: Das Schicksal der Romanen im Rheinland im 5. Jh.

Haben wir uns darüber nicht schon mal ausgetauscht? Mal kurz: Die Moselromanen sind bis ca. 1000 noch nachzuweisen. z.B. in Augsburg (ok nix Rhein wondern Rätien, aber warum soll es da anders gewesen sin?) wurde jüngst ein christlicher Friedhof archäologisch ausgewertet, der eine Bevölkerungskontinu...
von Suebe
11.08.2015, 15:30
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

[img]Aber%20was%20er%20nicht%20wissen%20konnte:%20Die%20britischen%20Schlachtkreuzer%20waren%20sehr%20verwundbar,%20und%20die%20vorgefundenen%20der%20ersten%20Typklasse%20ganz%20besonders.%20Kein%20Vergleich%20mit%20den%20deutschen%20Großkampfschiffen,%20denen%20wohl%20nur%20sehr%20schwer%20mit%20Kr...
von Suebe
10.08.2015, 20:09
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

Wenn ihr Vergleiche ziehen wollt, 2. zum 1. Weltkrieg, bleibt doch beim Objekt. Graf Spee ist mit seinem Kreuzergeschwader in die Bucht von Port Stanley auf den Falklandinseln gedampft, als er mit größerem Kaliber bschossen wurde, hat er die Nerven verloren, und versuchte zu fliehen. Vor Kriegsschif...
von Suebe
07.08.2015, 15:29
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

Noch zur Ästhetik. Hier hatte die Bundesmarine aber ganz gehörige Defizite. Die Schiffe die unter dem Arbeitstiel `55 entwickelt und gebaut wurden sind in der Beziehung alle "verunglückt". Etwas häßlichcheres als das "Geleitboot 55" später Fregatte Köln-klasse, hat vermutlich nie...
von Suebe
07.08.2015, 15:25
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

Der Nord-Ostsee-Kanal wurde vertieft und verbreitert, damit er von den "Dreadnaugths" genutzt werden konnte. Der Ausbau wurde unmittelbar vor Beginn des 1. WKs fertig. Gar keine Frage, das war ein strategischer Kanal, damit konnte gleichzeitig in Ostsee und Nordsee agiert werden. Die Russe...
von Suebe
04.08.2015, 16:42
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

... Wenn man es sich durchdenkt, dann ist es schon paradox. Langsdorff ballert mit feindlichen Schiffen ohne Not herum, ein paar Tage später erkennt er, dass er einige Menschenleben und den Verlust seines Schiffes zu verantworten hat und verabschiedet sich. Heute gilt er als besonders verantwortung...
von Suebe
03.08.2015, 15:43
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

OT
Im August 1968 stand ich auf dem Turm des Marineehrenmals in Laboe, als die "Deutschland" das damals größte Schiff der Bundesmarine in die Förde einlief.
Das war schon ein bemerkenswerter Anblick.
Zumindest kann ich mich nach 47 Jahren noch bestens erinnern.
von Suebe
30.07.2015, 17:32
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

Bei den Wertungen nach euch, müsste man sich jedoch fragen, musste Lütjens damit rechnen, dass die Royal Navy die Schiffbrüchigen samt und sonders ersaufen ließ, oder musste er nicht damit rechnen? Eine Frage die nur übers Seekriegsrecht zu beantworten wäre. War das "ersaufen lassen" in de...
von Suebe
29.07.2015, 19:10
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff
Antworten: 45
Zugriffe: 13882

Re: Ein mutiger Offizier - Hans Langsdorff

Lütjens war eine Überraschung, er wurde wegen seines "Kämpfen bis zur letzten Granate - es lebe der Führer!" - Funkspruchs vor allem von der angelsächsichen Geschichtsschreibung in die tiefbraune Nazieecke gesteckt. ..... In der Royal Navy ist einem Kapitän in einem ähnlichen Fall unehren...
von Suebe
27.07.2015, 20:21
Forum: Das alltägliche Leben
Thema: "Fürsten" und "Reichsfürsten"
Antworten: 6
Zugriffe: 4130

Re: "Fürsten" und "Reichsfürsten"

Eine kleine Begebenheit die an Glamour und Hochadel kratzt. Im Jahre 1911 stand das Fürstenhaus Grimaldi in Monaco unmittelbar vor dem Aussterben. Tronerbe wäre gewesen, Wilhelm Herzog von Urach, Graf von Württemberg, (der vom Märchenschloss Lichtenstein). Aber, Frankreich fand den deutschen Fürsten...
von Suebe
24.07.2015, 16:09
Forum: Das alltägliche Leben
Thema: "Fürsten" und "Reichsfürsten"
Antworten: 6
Zugriffe: 4130

Re: "Fürsten" und "Reichsfürsten"

Man muss unterscheiden zwischen der Bezeichnung "Fürst" als Gattungsbegriff und "Fürst" als Adelstitel . Der Gattungsbegriff des Fürsten umfasste alle Reichsfürsten , die vom Kaiser urkundlich in den Fürstenstand erhoben waren und demzufolge eine Virilstimme im Reichsfürstenrat ...
von Suebe
10.06.2015, 17:15
Forum: Das deutsche Kaiserreich
Thema: Die Hohenzollern
Antworten: 22
Zugriffe: 6651

Re: Die Hohenzollern

Ja, ist bei etlichen dt. Adelsfamilien wohl immer noch so. Sogar bei den auch schon "abgestuften" Urach, eine in "verschiss" geratene württ. Seitenlinie. Aber seis drum. Von der "abgestuften" Hzl.-Hechingen-Linie "Grafen von Rothenburg" hat einer die lateinisc...
von Suebe
10.06.2015, 12:50
Forum: Das deutsche Kaiserreich
Thema: Die Hohenzollern
Antworten: 22
Zugriffe: 6651

Re: Die Hohenzollern

Bei uns, altwürttembergisch, war Freipürschgebiet. Der Hohenzollerische Forst, entstand aus einem hochmittelalterlichen, mit dem Ergebnis, dass die Forstgrenze bei uns ein paar Kilometer dieseits der Markungsgrenze verlief, also städtisches, württembergisches Gebiet mit umfasste. In der frühen Neuze...
von Suebe
10.06.2015, 12:31
Forum: Das deutsche Kaiserreich
Thema: Die Hohenzollern
Antworten: 22
Zugriffe: 6651

Re: Die Hohenzollern

Lieber Schwabe, sehr interessant was Du schreibst, bringt weitere Einblicke zu den Hohenzollern. :) wenns dich interessiert. "Das andere süddeutsche Haus Hohenzollern-Hechingen, die eigentliche "Hauptlinie" ist nach 1850 "erloschen" was so auch nicht stimmt, der letzte Fürs...
von Suebe
09.06.2015, 16:10
Forum: Das deutsche Kaiserreich
Thema: Die Hohenzollern
Antworten: 22
Zugriffe: 6651

Re: Die Hohenzollern

Bis heute wird gestritten um das Vermächtnis der Vorväter. Es geht um Amt, Ehre und das letzte Kulturgut, das sich noch im Besitz der Familie befindet- die Burg Hohenzollern im Schwabenland. Rückhalt findet der Prinz von Preußen bei der fürstlichen Verwandtschaft im schwäbischen Sigmaringen. Seit d...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 13