Forum für Geschichte und Politik


Die Suche ergab 192 Treffer

von Suebe
09.09.2013, 08:41
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg
Antworten: 40
Zugriffe: 6775

Re: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg

Leute, dat is aber so alles Kappes, ne. Erstmal erhoffe ich n büschn Verständnis dafür, dass ein 3d, der wahrscheinlich - wie sooft, was aber verständlich ist - irgendwo abgetrennt ist, zumindest auf den ersten Blick nicht allumfassend Stand der Wissenschaft widerspiegelt bzw. sich selbst erläutert...
von Suebe
08.09.2013, 12:26
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg
Antworten: 40
Zugriffe: 6775

Re: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg

Ist das ein Vorwurf an Frankreich? Wenn ich daran denke, wie sich die Nazis in F aufgeführt haben und F auch noch die Kosten der Besatzung bezahlen musste (weil F dem Deutschen Reich den Krieg erklärte und deshalb selbst "schuld" war), finde ich ein paar demontierte Betriebe recht wenig. ...
von Suebe
07.09.2013, 16:50
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg
Antworten: 40
Zugriffe: 6775

Re: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg

Lieber Schwabe, sei wie es sei. Den Sowjets hat es nicht geholfen und ihren Satelliten auch nicht. Wir schafften uns neue Maschinen an und die Russen mußten mit ihren alten Maschinen arbeiten Lieber Dieter, den Sowjets hat es laut Musial "Stalins Beutezug" ganz erheblich geholfen. Das Übe...
von Suebe
05.09.2013, 18:24
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg
Antworten: 40
Zugriffe: 6775

Re: Reparationsleistungen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg

Ich kenne jetzt den "Vorgänger-Thread" nicht, aber hier scheinen mir doch sehr "gefärbte" Zahlen herum zu schwirren. Zitat: "der Westen hat gar nichts bezahlt, und der Osten 90% von gar nichts, was wenig genug wäre" Wo ist denn zB das Opel-Kadett-Werk hingekommen? Was w...
von Suebe
20.08.2013, 20:22
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

Wetten, dass sie irgendwann in Jamaica einen Container mit Sport-Medaillen vollpacken und an die Verbände zurückschicken müssen. Ich denke wir erleben den Tag alle noch. Lieber Schwabe, dann benutzt BOLT Dopingmittel, die noch nicht bekannt sind. :wink: Ahoi Suebe, ein deutscher Mediziner (Doping,....
von Suebe
20.08.2013, 09:51
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

Wetten,
dass sie irgendwann in Jamaica einen Container mit Sport-Medaillen vollpacken und an die Verbände zurückschicken müssen.

Ich denke wir erleben den Tag alle noch.
von Suebe
15.08.2013, 15:20
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

Vergobret hat geschrieben:
Bogenschützen nehmen Mittel die eine ruhigere Hand vermitteln, soweit ich weiß. Denke mal die fahren zum beispiel Adrenalin und Herzfrequent runter.



Bingo

mit Zielwasser.
:mrgreen:
von Suebe
09.08.2013, 22:24
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

gesoffen? Lieber Schwabe, wenn sie zu viel gesoffen haben, dann können sie Bogen und Pfeil nicht mehr richtig halten. :wink: :mrgreen:[/quote] Kommt drauf an. Wenn´s Zielwasser war... ;) Beppe[/quote] Lieber Beppe, wie muß Dein Zielwasser aussehen :?:[/quote] Wie einer unserer großen Dichter belieb...
von Suebe
07.08.2013, 09:13
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

Vergobret hat geschrieben:
Selbst beim Bogenschießen wird wohl recht munter gedopt...



gesoffen?
von Suebe
05.08.2013, 20:38
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

Alle Sportarten, die auf Maximalleistung ausgelegt sind. Also Ausdauer- und Kraftsportarten. Aber natürlich auch Kampfsport, die Schlagkraft und Ausdauer soll ja auch maximal sein. Pferdesport ist im Grunde auch nur Hürdenlauf fürs Tier, der Reiter ist natürlich nicht gedopt. Ballsportarten kann se...
von Suebe
05.08.2013, 14:49
Forum: Die Bundesrepublik Deutschland
Thema: Doping auch im Westen
Antworten: 39
Zugriffe: 12169

Re: Doping auch im Westen

Die ersten schlimmen Doping-Fälle an die ich mich erinnern kann, war der Radsportler Tom Simpson, verstorben bei der Tour 1967 und ziemlich genau ein Jahr später der Boxer Jupp Elze. Etwa zeitgleich wurde dann auch di erste Olympische Medaille wegen Doping aberkannt. http://www.forum-geschichte.at/F...
von Suebe
29.06.2013, 11:01
Forum: Industrialisierung
Thema: Gustav Weißkopf als erster Motorflieger anerkannt
Antworten: 5
Zugriffe: 4210

Re: Gustav Weißkopf als erster Motorflieger anerkannt

Hier ein Zitat aus Wiki, das doch ziemlich erhellend ist: "Dass Weißkopfs Motorflüge umstritten und weitgehend unbekannt sind, ist auf die wenigen Quellen und vor allem auf das Fehlen von Fotos fliegender Maschinen zurückzuführen. Obwohl Weißkopf noch bis mindestens 1908 weiter am Problem des M...
von Suebe
28.06.2013, 20:07
Forum: Industrialisierung
Thema: Gustav Weißkopf als erster Motorflieger anerkannt
Antworten: 5
Zugriffe: 4210

Re: Gustav Weißkopf als erster Motorflieger anerkannt

Soviel ich weiß, berichteten Zeugen, dass Weißkopf gar nicht geflogen sei, er habe nur etwas den Boden verlassen... Ich frage mich bei solchen Geschichten immer, warum er nicht, wie die Wrights, seine Flugleistungen wiederholt hat. Beste Grüße Joerg Vor Jahren habe ich mich intensiv mit den Fluglei...
von Suebe
11.04.2013, 12:44
Forum: Innenpolitik
Thema: Der Nachwuchs der Polizei
Antworten: 19
Zugriffe: 4987

Re: Der Nachwuchs der Polizei

Ein paar Bemerkungen zum Thema:

Kurras, der Schütze dessen Kugel Benno Ohnesorgs tötete, war Westberliner Polizist und Stasi-Agent.
von Suebe
25.02.2013, 16:03
Forum: Das 3. Reich und der II. Weltkrieg
Thema: Vom Propellerflugzeug zum Düsenjet
Antworten: 42
Zugriffe: 8134

Re: Vom Propellerflugzeug zum Düsenjet

[ "mit den Triebwerken würde man heute keinen starten lassen" auf meinen Einwurf, dass man ohne den bereits verlorenen Krieg auch damals keinen damit an den Himmel gelassen hätte, hieß es "hast du auch wieder recht". Wobei das auf britischer Seite ähnlich gewesen sein dürfte... ...