Forum für Geschichte und Politik


50 Jahre Kniefall in Warschau

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Schriftfarbe
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 50 Jahre Kniefall in Warschau

Re: 50 Jahre Kniefall in Warschau

Beitrag von Balduin » 12.12.2020, 12:20

Das Bild selbst ist extrem wirkmächtig und ikonisch.

50 Jahre Kniefall in Warschau

Beitrag von Barbarossa » 07.12.2020, 21:39

Heute jährt sich der Kniefall des damaligen Bundeskanzlers Willy Brandt (SPD) bei einer Kranzniederlegung am Ehrenmal für die Toten des Warschauer Ghettos zum 50. mal.
Anlass für den Besuch Willy Brandts war die Unterzeichnung des Vertrags von Warschau, in dem die Bundesrepublik Deutschland u. a. auch auf die Rückforderung der ehemaligen deutschen Ostprovinzen verzichtete. Die sozial-liberale Bundesregierung begründete damit auch die neue Ostpolitik, die nicht mehr auf Konfrontation mit dem Ostblock ausgerichtet war.
In Westdeutschland rief die Unterzeichnung vor allem bei den Vertriebenenverbänden scharfe Kritik hervor, ging es dabei doch um den endgültige Aufgabe ihrer Heimat.