Forum für Geschichte und Politik


Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Schriftfarbe
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Barbarossa » 02.06.2019, 21:20

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Feldwebel57 » 27.05.2019, 20:18

Darüber freue auch ich mich mit !

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Ruaidhri » 27.05.2019, 15:49

Dass ich dem Cherusker mal aus vollem Herzen recht geben würde, hätte ich nicht erwartet.

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Feldwebel57 » 23.05.2019, 08:52

Einfach köstlich , dein Beitrag !
Danke !

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Cherusker » 22.05.2019, 23:10

Feldwebel57 hat geschrieben:
Wahrscheinlich ist heute bei der Jugend alles modern , was keine Melodie hat . Die 20er , 40er und natürlich 70er waren eben doch die besten Musikjahre , für alle Geschmäcker von Heintje bis Led Zeppelin .

Stimmt....heutzutage zählt alles was "neu" ist und was gut vermarktet wurde. Da gibt es plötzlich Super-Superstars, die vorher kein Mensch kannte und die bei genug eingespielten Geld auch wieder in der Versenkung verschwinden. Man braucht auch nicht mehr singen zu können. Hauptsache das outfit und die performance stimmen. Dann wird alles nach oben gepusht und jeder Jugendliche will "cool" sein, ( ach, das heißt heute wohl "hip" :wink:,) , in dem er die aktuelle Musik hört. Ein letztjähriges Lied, mag es noch so erfolgreich sein, ist dann mega out !  :crazy:
Übrigens, wenn man nun gar nicht singen kann, dann wird man ein Rapper, der alles beleidigt und voll der GANGSTA ist.  :crazy:

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Feldwebel57 » 22.05.2019, 10:47

Wahrscheinlich ist heute bei der Jugend alles modern , was keine Melodie hat . Die 20er , 40er und natürlich 70er waren eben doch die besten Musikjahre , für alle Geschmäcker von Heintje bis Led Zeppelin .

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Barbarossa » 21.05.2019, 23:31

Dieses Spektakel scheint aber recht populär zu sein - sogar auch bei der jüngeren Generation, was ich schon erstaunlich finde.

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Feldwebel57 » 21.05.2019, 11:30

Lieber Barbarossa , dieses Spektakel ist nach meiner Meinung schon lange ein Panoptikum , welches ausgedient hat .
Schon lange treten dort auch keine bekannten deutschen Künstler auf , um sich ihren Ruf nicht zu verderben .
Selbst " Ein bischen Frieden " wurde angegiftet , vor allem durch die SED , denn ein bischen Frieden durfte es nicht geben , nur einen Weltfrieden .
Deutschland sollte an diesem Unsinn nicht mehr teilnehmen .

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Barbarossa » 21.05.2019, 10:49

Ich finde nur, dass der ESC dieses mal wirklich zu einem Politikum geworden ist.
Insbesondere Madonna wurde anscheinend übel mitgespielt. Von wegen schlecht gesungen...

Hier mal zwei Videos vorab zum Vergleich:

https://youtu.be/1eG9vYzJsa4
https://youtu.be/VG3WkiL0d_U

Re: Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Cherusker » 21.05.2019, 08:13

In China ist ein Sack Reis umgefallen und in Bochum eine Bockwurst geplatzt. :shock: Gibt es sonst noch wichtige Meldungen ?  :wink:

Denkwüdiger ESC 2019 in Tel Aviv

Beitrag von Barbarossa » 20.05.2019, 23:11

Hat jemand den ESC am Samstag gesehen?
Wie habt ihr den Auftritt von Madonna wahrgenommenen?
Ich bereite gerade einen Artikel vor, denn es gab so viel anzumerken, dass es für einen längeren Text reicht.