Forum für Geschichte und Politik


26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Schriftfarbe
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 10.06.2019, 12:53

Die vorläufigen Endergebnisse für Bürgerschafts- und EU-Wahl in Bremen:

……………………………….. Bürgerschaftswahl ……… //…. EU-Wahl
CDU: ………………….. 26,66% (+4,24%) / 24 Sitze // 21,90% (-0,50%)
SPD: …………………… 24,94% (-7,88%) / 23 Sitze // 24,45% (-9,92%)
Grüne: ………………. 17,42% (+2,29%) / 16 Sitze // 22,67% (+5,11%)
Linke: ………………… 11,32% (+1,78%) / 16 Sitze // . 7,87% (-1,69%)
AfD: ……………………. 6,13% (+0,62%) / . 5 Sitze // . 7,71% (+1,92%)
FDP: ……………………. 5,95% (-0,62%) / . 5 Sitze // . 4,67% (+1,41%)
Bürger in Wut: ……. 2,44% (-0,79%) / . 1 Sitz . // …… / …………………
-----------------------------------------------
Die Partei: ………….. 1,66% (-0,21%) / ………… // . 3,33% (+2,33%)
Tierschutzpartei: . 1,14% (-0,05%) / ………….. // . 1,14% (-0,35%)
Piraten: …………….… 0,96% (-0,56%) / ………….. // . 0,90% (-1,13%)

Wahlbeteiligung: 64,04% (+13,88%) zur Bürgerschaftswahl 2015.

Quelle: https://www.wahlen.bremen.de/

Die Steigerung bei der Wahlbeteiligung ist sehr erfreulich.
Sicher für viele Bremer nicht so erfreulich ist, dass der eigentliche Wahlsieger – die CDU – an der Regierungsbildung nicht beteiligt werden wird. Bremens Bürgermeister hatte auch schon gleich am Wahltag durchblicken lassen, dass er nicht aufgeben wird. SPD, Grüne und Linke haben inzwischen schon den Weg zu einem linken bis ultralinken Dreierbündnis freigemacht. Es wäre die erste Regierung eines (ehemals) westdeutschen Bundeslandes, in dem die Linkspartei mit eingebunden wird.

Mein erneutes Fazit: Moral spielt in der Politik echt keine Rolle. Sondern nur Macht.
:-(

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 30.05.2019, 14:57

Bremen:

Und dann gab es am Sonntag ja noch die Bürgerschaftswahlen in Bremen. Hier liegen die endgültigen Ergebnisse noch immer nicht vor. Also müssen wir hier noch warten.

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 30.05.2019, 14:29

Zu Sachsen:

Ähnlich wie in Brandenburg ist es wohl in Sachsen. Die EU-Wahl in Sachsen hat landesweit zwar die AfD gewonnen, schaut man sich dann aber bspw. die Kreistagswahlen an, hat dort überwiegend die CDU die Nase vorn. Hier mal das EU-Wahlergebnis für Sachsen:

AfD: ………………………...… 25,3% (+15,1%)
CDU: ………………………...... 23,0% (-11,5%)
Linke: ………………………...... 11,7% (- 6,6%)
Grüne: ………………….…...... 10,3% (+ 4,3%)
SPD: ……………………....…….... 8,8% (- 7,0%)
FDP: …………………...…..…….. 4,7% (+ 2,1%)
Freie Wähler (60.353 St.) 2,9% (+ 1,9%)
Die Partei (58.940 St.) …. 2,9% (+ 1,9%)
Tierschutzpartei …….…….. 1,5% (0)
Familie ……………………...…… 1,4% (0)

Die SPD ist unter 10% gerutscht. Sowas kennt die SPD zwar schon, da sie bei einer Landtagswahl auch schon mal unter 10% lag (damals gleichauf mit der NPD), aber das macht die Sache nicht besser.
Auch die Grünen sind in Sachsen eher schwach.
Leider gibt es kein landesweites Ergebnis der Kommunalwahlen für Sachsen.
Hier zum Vergleich aber der Link zu den Landkreisen: https://wahlen.sachsen.de/Ergebnisse_KT19.php

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Feldwebel57 » 29.05.2019, 20:26

Lieber Barbarossa !
Vielen Dank für deine Bemühungen ! Hast bestimmt ganz schön mit den Zahlen gekämpft . Toll , solch eine Aufstellung . Bei uns in Sachsen hat die AfD gewonnen . So viel gewonnen , daß man nicht genügend Leute hat , alle Stellen zu besetzen . Aber das ist wohl das geringste Problem , daß eine Partei haben kann . Die Grünen werden uns das Leben schwer machen , das ist nicht mehr die Partei von Bastian und Kelly .

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Ruaidhri » 29.05.2019, 13:25

Danke fürs Einstellen detaillierter Ergebnisse, die dann doch eine etwas andere Bewertung als im Rundumschlag vieler Medien ergeben, so man nicht selbst im Detail recherchiert hat.
Für mein eigenes Bundesland hatte ich zwar mit Zuwachs bei den Grünen gerechnet, aber sicherlich nicht in dem Maße und in unerwartet vielen Wahlkreisen. Auch dort, wo die CDU vorn liegt, sind die Grünen dicht dran und das auf dem platten Land, nicht nur in den Großstädten.
Belohnung für eine sehr solide Vorstellung der mitregierenden Grünen, die wesentlich realitätsbezogener arbeiten als schwadronierende grüne Großstadt- Besserwisser.Unser junger Habeck- Nachfolger, Jan Philipp Albrecht, zeigt des öfteren, dass er bereit ist, Sachentscheidungen gegen die eigene Klientel zu treffen bzw. einen Ausgleich auf Faktengrundlage zu suchen.
Pech für die hiesige CDU, die für die Berliner Torheiten abgestraft wurde, und mit Verlaub, auch unfähige Kabinettsmitglieder.
Insgesamt, auch für die FDP, jedoch eine Bestätigung für die Arbeit und den Regierungsstil.
Natürlich war eine eine Europawahl, dass immer und überall die nationalen, hier eben Bundes- und Landespolitik mit hineinspielen, ist so.
Lokal hatte die AfD Gewinne zu verzeichnen, wundert mich in Neumünster nicht, obwohl nach einigen Vorfällen um die Flüchtlingsunterkünfte schnell und klug reagiert wurde.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... sh100.html

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 28.05.2019, 21:10

In den Medien wird das Ergebnis der EU-Wahl stark hervorgehoben. Es wird für Brandenburg und Sachsen ein Wahlsieg der AfD festgestellt. Für die EU-Wahl stimmt das zwar, aber bei den parallel stattgefundenen Kommunalwahlen ergibt sich ein etwas anderes Bild. Ich habe hier die landesweiten Ergebnisse für das Land Brandenburg einmal gegenüber gestellt:

……………………………….. EU-Wahl …… / Kommunalwahl
AfD: ……………...……... 19,9% (+11,4%) / 15,9% (+12,0%)
CDU: ……………..……… 18,0% (- 7,0%) / 18,3% (- 6,5%)
SPD: ………………..……. 17,2% (- 9,2%) / 17,7% (- 6,9%)
Linke: (147.627 St.) 12,3% (- 7,3%) / 14,1% (- 6,1%)
Grüne: (147.206 St.) 12,3% (+ 6,2%) / 11,1% (+4,8%)
FDP: …………………...……. 4,4% (+ 2,3%) / 4,4% (+0,9%)
Die Partei: …………...…… 2,4% (+ 1,7%) / 0,5% (+0,5%)
Freie Wähler: ………...… 2,2% (+ 1,3%) / 6,3% (+2,4%)

Damit ist die AfD bei den Kommunalwahlen nur die drittstärkste Kraft hinter CDU und SPD.
Ein ganz ähnliches Bild ergibt sich für meinen Landkreis Oberhavel:

Landkreis Oberhavel

……………………………..……… EU-Wahl ….. / Kommunalwahl
AfD: ……… (19.433 St.) 18,7% (+ 9,4%) / 14,8% (+14,8%)
CDU: ……. (19.380 St.) 18,7% (- 6,5%) / 18,9% (- 7,6%)
SPD: …………………..…….. 17,7% (- 11,0%) / 17,9% (- 9,9%)
Grüne: …………………..…. 13,8% (+ 7,3%) / 12,8% (+ 5,6%)
Linke: …………….………... 11,0% (- 5,9%) / 12,3% (- 7,2%)
FDP: …………………….……. 4,5% (+ 2,3%) / 5,2% (+ 2,1%)
Die Partei: …………….….. 2,4% (+ 1,7%) / 0,8% (+ 0,8%)
Tierschutzpartei: …..… 2,2% (+ 0,3%) / 1,2% (+ 1,2%)
Freie Wähler: ………….… 1,9% (+ 1,1%) / 6,5% (+ 1,0%)

Auch hier ist die AfD im Unterschied zur EU-Wahl nur dritte Kraft.
Offenbar wollten viele Wähler vor allem die Europäische Union abstrafen. Dennoch ist festzustellen, dass es bei allen größeren Parteien in allen Fällen erdrutschartige Veränderungen gibt.

Quellen:
https://www.wahlergebnisse.brandenburg. ... blick.html
https://www.wahlergebnisse.brandenburg. ... eLand.html
https://www.wahlergebnisse.brandenburg. ... se.html#10

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 27.05.2019, 23:14

Das vorläufige amtliche Endergebnis der EU-Wahl für Deutschland:

CDU: ……………………… 22,6% (- 7,5%) / 23 Sitze (- 6)
CSU: ……………………….. 6,3% (+ 1,0%) / . 6 Sitze (+1)

Grüne: …………………… 20,5% (+ 9,8%) / 21 Sitze (+10)
SPD: ………………………. 15,8% (-11,4%) / 16 Sitze (-11)
AfD: ……………….………. 11,0% (+ 3,9%) / 11 Sitze (+ 4)
Linke: ………………….…… 5,5% (- 1,9%) / .. 5 Sitze (- 2)
FDP: ………………….…….. 5,4% (+ 2,1%) / . 5 Sitze (+ 2)
Die Partei ………….…….. 2,4% (+ 1,8%) / 2 Sitze (+ 1)
Freie Wähler: …………... 2,2% (+ 0,7%) / 2 Sitze (+ 1)
Tierschutzpartei …….. 1,4% (+ 0,2%) / 1 Sitz (/)
ÖDP: ………………...……… 1,0% (+ 0,4%) / 1 Sitz (/)
Familie: [273.755 St.] 0,7% ( 0,0%) / 1 Sitz (/)
Volt: ….. [248.824 St.] 0,7% (+ 0,7%) / 1 Sitz (+ 1)
Piraten: [243.363 St.] 0,7% (- 0,8%) / 1 Sitz (/)

Wahlbeteiligung: 61,4% (+13,3%)

Quelle: https://www.bundeswahlleiter.de/europaw ... nd-99.html

Das sind also die Deutschen Vertreter, die nach Straßburg ins EU-Parlament entsandt werden.
Zur Sitzverteilung im EU-Parlament: viewtopic.php?f=1&t=5956&p=67310#p67310

Die Wahlnachlese folgt morgen. Da gibt es noch interessantes.

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Feldwebel57 » 27.05.2019, 20:17

Danke , lieber Barbarossa , ich freue mich auf den Überblick und auf die nächsten Wahlen !

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Ruaidhri » 27.05.2019, 15:48

Überragender Gewinner in Schleswig-Holstein:
Die Grünen, auch auf dem Land. Was denn zeigt, dass auch grüne MinisterInnen Anerkennung für klare, konkrete Arbeit bekommen. Abgestraft wurde die SPD, mag an Stegner liegen- und, deutlich zu merken, weniger die Landes-CDU als die Berliner Regierenden.

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 27.05.2019, 12:00

Hier in Brandenburg bei der EU-Wahl auch. Ich bringe die Zahlen heute noch.

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Feldwebel57 » 27.05.2019, 09:52

Wenn ich richtig informiert bin , ist bei uns in Sachsen die AfD Wahlsieger , kurz vor der CDU .

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 26.05.2019, 22:23

Hier ein Trend aus der Mark Brandenburg um ca. 22.00 Uhr:

Nach Auszählung von 53% der Brandenburger Wahlbezirke bei der EU-Wahl liegt die CDU mit 17,9% der Stimmen ganz knapp vor der AfD mit 17,8%. Die SPD kommt nur noch auf 17,1% und die Linke auf 13,8%.
Die AfD wird nach derzeitigem Stand in 12 von insgesamt 18 Landkreisen bzw. Kreisfreien Städten die stärkste Kraft werden.
Quelle: https://www.maz-online.de/Brandenburg/K ... Liveticker

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 26.05.2019, 18:55

Einen ersten Paukenschlag gab es bereits bei den Kommunalwahlen in Brandenburg: In Rathenow im Landkreis Havelland wird die AfD mit 20,6% die stärkste Kraft. Die CDU kommt auf 18,8% und die SPD auf 18,2%. Die Grünen verharren gegen den Bundestrend bei 8,6%. (Linkspartei keine Angabe)
Quelle: https://www.maz-online.de/Brandenburg/K ... Liveticker

Die 2. Hochrechnung für das EU-Parlament von 18.43 Uhr:

CDU: ............... 27,9%
Grüne: ............ 21,7%
SPD: ............... 15,4%
AfD: ................ 10,4%
FDP: ................. 5,6%
Linke: ............... 5,5%
Die Partei: ....... 2,5%
Freie Wähler: .. 2,2%

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 26.05.2019, 18:22

Es gibt schon die erste Hochrechnung für das EU-Parlament, 18.16 Uhr:

CDU: ............... 27,9%
Grüne: ............ 21,8%
SPD: ............... 15,6%
AfD: ................ 10,5%
FDP: ................. 5,5%
Linke: ............... 5,5%
Die Partei: ....... 2,6%
Freie Wähler: .. 2,1%

Beim EU-Parlament gilt keine Sperrklausel.

Re: 26. Mai 2019: Europawahl - Superwahltag in Deutschland

Beitrag von Barbarossa » 26.05.2019, 18:17

Die Prognosen:

EU-Parlament

CDU: ............... 28,0%
Grüne: ............ 22,0%
SPD: ............... 15,5%
AfD: ................ 10,5%
FDP: ................. 5,5%
Linke: ............... 5,5%
Die Partei: ....... 2,6%
Freie Wähler: .. 2,1%

Bremen

CDU: .................... 25,5%
SPD: .................... 24,5%
Grüne: ................. 18,0%
AfD: ....................... 7,0%
FDP: ...................... 6,0%
Bürger in Wut: ...... 2,8%

Bei einem sich jetzt tatsächlich abzeichnenden Debakel für die SPD sind bereits Gerüchte im Umlauf, dass Nahles vielleicht ihren Parteivorsitz verlieren könnte.