Das Mittelalter

Sagen aus Niederösterreich

Sagen aus Niederösterreich

Folke Tegetthoff erzählt in seinem neu erschienen Buch Sagen aus Niederösterreich neu in Alltagssprache: “Reloaded” sozusagen. Wunderbar werden die einzelnen Geschichten von Jakob Kirchmayr illustriert, der die Stimmung der Sagen mit seinen Zeichnungen hervorragend einfängt.   Der Autor erzählt die Sagen in seinem eigenen Stil, übersetzt sie sprichwörtlich in die […]

Erwin Kräutler – mein Leben für Amazonien

Erwin Kräutler – mein Leben für Amazonien

Erwin Kräutler ist Priester und Bischof der größten Diözese in Brasilien. Für sein Wirken in Xingu wurde er mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Er setzt sich für die Menschenrechte der Indios und die Erhaltung des Regenwaldes ein. Anlässlich seines 75. Geburtstages veröffentlichte Kräutler eine Biographie und schildert in kurzweiliger, interessanter und […]

Schiffe und Seefahrt der Wikinger

Schiffe und Seefahrt der Wikinger

Die Wikinger waren das bedeutendste seefahrende Volk des frühen Mittelalters. Ihre Fähigkeiten in Schiffbau, Seefahrt und Kriegführung zur See sollten lange Zeit unübertroffen und bis in unsere heutige Zeit hinein Vorbild bleiben. Nur so war es den Wikingern möglich, ihre berühmten Fahrten zu unternehmen oder erfolgreich Seeräuberei zu betreiben. Dabei […]

Die Kathedrale von Santiago de Compostela

Die Kathedrale von Santiago de Compostela

Das mittelalterliche christliche Pilgerwesen kannte drei große Wallfahrtszentren: Jerusalem, Rom, Santiago de Compostela. Während die Pilger auf Erlösung, Wunder und Heilung hofften, stellten diese drei Zentren zugleich einen großen Wirtschafts- und Machtfaktor für die Herrschenden dar.   Die Legende, wie Jacobus nach Spanien kam Santiago de Compostela liegt im Nordwesten der Iberischen Halbinsel. Das […]

Die Kathedrale von Santiago de Compostela

Gefahren am Jakobsweg

Für die Pilger, welche aus den Frankenlanden oder von noch weiter östlich stammten, war der Weg beschwerlich und voller Gefahren. Man musste stets um sein Leben fürchten, mangelte es doch an einer ausreichenden Infrastruktur. Doch der Pilger war nicht immer auf sich allein gestellt. Das Reisen in Gruppen erhöhte die […]

Der nordspanische Jakobsweg

Der nordspanische Jakobsweg

Der Jakobsweg in Nordspanien besteht eigentlich genau genommen aus zwei Wegen, welche sich zwischen den Städten Pamplona und Puente la Reina treffen und in einer Straße weiterführen. Der Weg hat das Grab des heiligen Jacobus in der Kathedrale von Santiago de Compostela zum Ziel. Im Laufe des 12. Jahrhunderts entstand […]

Das Wappen als Medium adliger Repräsentation im Hoch- und Spätmittelalter

Das Wappen als Medium adliger Repräsentation im Hoch- und Spätmittelalter

Das Wappen wurde im Mittelalter zu dem Medium der Repräsentation! Zunächst nur Kennzeichen des Adels durchdrang es im ausgehenden Mittelalter sämtliche soziale Schichten. Was waren die Ursachen, die die Entstehung des Wappenwesens im europäischen Adel veranlassten? Welchen Regeln folgte der heraldische Formenkanon? Und welche Bedeutung hatte das Wappenwesen in der […]

Die Jagd im Mittelalter

Die Jagd im Mittelalter

Seit der Steinzeit gehört die Jagd zu den wohl populärsten Motiven künstlerischer Darstellung des Menschen. Während es in der Frühzeit des Menschen vor allem darauf ankam, Nahrung zu beschaffen, so wandelte sich die Funktion im Laufe der Zeit. Die Nahrungsbeschaffung blieb zwar ein Aspekt der Jagd, beinahe wichtiger wurde sie […]

Das maurische Spanien

Das maurische Spanien

Die Iberische Halbinsel erlebte drastische Herrschaftswechsel und beherbergte große Reiche, deren Kultur vielseitig war und bis in die heutige Zeit noch nachwirkt. Egal ob Staatswesen, Kunst oder Religion, die Halbinsel erlebte eine kulturelle Blüte ohnegleichen, während der muslimischen Herrschaft. Dieser Artikel richtet sich nach der Gliederung des Buches „Das Maurische […]

Die Jahre des schwarzen Todes

Die Jahre des schwarzen Todes

Als die Krankheit 1347 zum ersten Mal auftauchte, nannte man sie nur das „Große Sterben“. Erst später bezeichneten sie die Chronisten als die Pest oder den „Schwarzen Tod“, da sich die Körper der Infizierten mit schwarzen Geschwüren überzogen. Zeitgenössische Berichte gibt es genug, schrieb doch unter anderem Boccaccio in seiner […]

Der Hohenstaufe Friedrich II – Der erste moderne Staat

Der Hohenstaufe Friedrich II – Der erste moderne Staat

In Süditalien entstand unter dem Stauferherrscher der erste moderne, absolutistische Staat in Europa und dies ist in Ergänzung zu dem Thread von Dieter einen eigenen Beitrag wert. (viewtopic.php?f=57&t=3659) Hier entstanden erstmalig die staatlichen Strukturen, die wir dann erheblich später in England bei den Tudors oder in Frankreich bei den Bourbonen […]

Die Entstehung des Söldnerwesens im Mittelalter

Die Entstehung des Söldnerwesens im Mittelalter

Im Früh- und Hochmittelalter rekrutierten sich die Krieger aus den Vasallen eines Lehnsgebers. Für das Land, das sie von einem Herren erhalten hatten, mussten die Vasallen im Gegenzug im Kriegsfall eine bestimmte Anzahl an bewaffneten Kriegern stellen. Diese Zahl ergab sich aus der Größe und vor allem aus der wirtschaftlichen […]

Die Entwicklung der Feuerwaffen im Mittelalter

Die Entwicklung der Feuerwaffen im Mittelalter

Mit Pulver betriebene Waffen sind keine Erfindung des späten 15. Jahrhunderts. Verschiedene Rezepte für Schießpulver gab es in Europa seit dem 13. Jahrhundert, auch wenn es zunächst nur für den Antrieb von Raketen verwendet wurde. Roger Bacon (1214 – 1292)[1] beschrieb bereits, welch großer Schrecken durch den Krach und die Lichtblitze […]

Das Salinewesen im Mittelalter

Salz, das weiße Gold, wie es auch genannt wird, ist seit der Sesshaftwerdung ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Überlebens. Ein einfacher Grund dafür war die veränderte Zubereitung der Nahrung. Durch das Kochen der Nahrung wurde dem Essen das Salz entzogen, welches man wieder zuführen musste. Zudem war es wichtig für […]

Belagerungstechniken des Mittelalters: Der Rammbock

Belagerungstechniken des Mittelalters: Der Rammbock

Der Rammbock ist ein ähnlich altes Belagerungsgerät wie die Leiter. Er existierte in verschiedenen Formen bereits seit der frühen Antike. Namensgebend scheint in der Tat seine Verwendungsweise gewesen sein. Er diente zum Niederrammen der feindlichen Befestigungen. Dabei waren nicht nur die Tore Angriffsziele, sondern auch die Mauern. Während einfache Anlagen […]

Die Wikinger – Kleidung und Schuhe

Die Wikinger – Kleidung und Schuhe

Gastbeitrag: Ihr Erfolg war eng mit ihrer Kleidung und dem Schuhwerk verknüpft. Ausgehend von der allgemeinüblichen Sichtweise, dass die Zeit der Wikinger eine sehr knappe Zeitperiode umfasst, will ich mich hier im Zeitrahmen ab dem 6. Jhd bist zum 9. Jhd bewegen. Sicherlich mag das der ein oder andere ein […]