Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 2238
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Kalsmunt Burgruine in Wetzlar

31.08.2016, 12:40

Im Moment werden umfangreiche Ausgrabungen an der Burgruine Kalsmunt in Wetzlar vorgenommen. Zwischenergebnisse wurden heute in der Wetzlarer Neuen Zeitung veröffentlicht.
-Es gab mindesten 3 Vorläuferburgen, die durch Feuer zerstört wurden. Das Alter wird noch bestimmt. Die Anfänge gehen weit in die Vorchristliche Zeit zurück.
-Es gibt Funde aus der Bronzezeit. Die Vorfahren der Ubier haben wohl mit ersten Verteidigungsanlagen begonnen. Möglicherweise gibt es Suebische o./ u. römische Zerstörungen.
-Eine Kapelle soll nicht wieder zugeschüttet werden.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Kalsmunt Burgruine in Wetzlar

31.08.2016, 19:58

Es ist bei etlichen alten Burganlagen der Fall, daß es eine ältere Bebauung gab. Schon in der Bronzezeit wurden Burgen und Wallanlagen auf günstigen Orten gebaut. Besonders die Kelten bevorzugten Bergsporne, um dort ihre Wallanlagen zu bauen. Später, d.h. meist zur Frankenzeit oder im Mittelalter, wurden dann diese Anlagen überbaut. Aber dann war es bei der Bestimmung immer vom zuständigen Archäologen abhängig, in welchen Zeitraum die Anlage eingeordnet wurde. Es gab da so einen gewissen Sachsen-Franken-Freund, der alle Anlagen in diese Zeit einordnete und das wurde dann jahrzehntelang so einfach übernommen. Auch das Römerlager Hedemünden würde heute noch als "Hünenburg" ruhig im Wald schlummern, wenn man die Archäologen nicht "geweckt" hätte.