Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12642
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Hannibals Alpen-Überquerung

03.05.2016, 16:19

Die Überquerung der Alpen des Heerführers der Karthager, Hannibal, mit seinen Pferden und Elefanten ist eine der berühmtesten Geschichten aus der Antike. Doch bisher wusste man nicht, welche genaue Route er bei Alpenüberquerung nahm. Wissenschaftler sind dem Rätsel nun anscheinend auf der Spur. Sie fanden an einem kleinen See eine große Menge uralter Kotreste, möglicherweise von Pferden, die sie auf etwa 200 vor Christus datieren konnten, die darauf hinweisen, dass Hannibal über den Col de la Traversette kam. Der Pass liegt an der französisch-italienischen Grenze, südöstlich von Grenoble und südwestlich von Turin.
Artikel lesen: http://www.n-tv.de/wissen/Hier-ueberque ... 97296.html

Abgesehen davon geht man davon aus, dass Hannibal seine Armee teilte und an mindestens zwei Stellen die Alpen überquerte.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Hera
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 30.03.2016, 10:24

Re: Hannibals Alpen-Überquerung

10.03.2017, 17:37

Soweit ist es mir auch bekannt, lieber Barbarossa. Soweit richtig, wie du schreibst...Ob es nun wirklich wissenschaftlich erforscht worden ist, hege ich doch einige Zweifel. In dem Link wird nur von Wissenschaftlern geredet, aber keinen Namen eines Archäologen bzw. renommierter Historiker genannt.

Oh... ich sehe gerade, das der Text schon einen langen Bart hat...

lg Hera
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser.
(Sokrates, griechischer Philosoph)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12642
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hannibals Alpen-Überquerung

10.03.2017, 20:37

Na - so lang ist der Bart nun auch noch nicht. Ist vom letzten Jahr. 
Du kannst auch gern noch zu meiner Frage etwas schreiben, wenn du möchtst, Hera. Ich sammle noch Antworten.
Zur Frage: hier klicken
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)