Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12476
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

11.03.2016, 11:23

Ruaidhri hat geschrieben:
...
Aus gegebenem Anlass:
Neuerdings werde ich zu braunen Rassisten gerechnet. Ich hoffe, hier ist das auch schon aufgefallen, dass ich xeno- und islamophob bin! :mrgreen:

Na aber da geht mir ja glatt der Hut hoch (wenn ich einen auf hätte).
Ich hoffe, du hast dich heftig dagegen zur Wehr gesetzt.
Ist ja unfassbar sowas. Da bin ich direkt empört, wie du sicher merkst.
Wer dir sowas vorwirft, der hat es verdient, im Gegenzug als Hexenjäger bezeichnet zu werden. Kannst es ruhig auch in meinem Namen noch tun und zwar mit einem schönen Gruß von mir. Solche Vorwürfe müssen schon im Keim erstickt werden, wenn sie wie in deinem Fall einfach nicht zutreffen.

So, und jetzt muss ich mich erst mal wieder beruhigen...
:?
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1435
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

11.03.2016, 13:36

Na ja, für andere, das macht die Sache erheiternd, bin ich ja Vaterlandsverrätern und habe Rassenschande begangen. :mrgreen:
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12476
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

11.03.2016, 13:57

Oh weh, oh weh. In was für Zeiten geraten wir da hinein?
:-(

[ Post made via Android ] Bild
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1435
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

11.03.2016, 19:22

Nicht deutsch, aber ein Blick ins Nachbarland kann nicht schaden.
Moscheen hinter dem Schleier:
Anbei Links zum hier schon vorher erwähnten TV-Sender und den Filmen zum Islam und Imamen in Danmark. Korrekterweise, obwohl vielleicht nur wenige Dänisch ansatzweise verstehen können, seien sie als Primärquelle gesetzt.
http://play.tv2.dk/programmer/dokumenta ... et:article
Die Artikel auf Spon sind soweit ganz gut, der erste betrifft Inhalt, Aussagen und Reaktionen:
Titel/ Ziat:
"Radikale Imame haben ihre eigenen Regeln, sie predigen Hass und Gewalt. Dänische TV-Reporter haben gefährliche Hetzer mit versteckter Kamera gefilmt. Nun diskutiert das Land über den Umgang mit ihnen."
Quelle:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 80984.html
Der zweite ist ein Interview mit einem konservativen Folketing-Abgeordneten, Naswer Kader ist aus Syrien eingewandert. Er beklagt die Naivität der Dänen, trotz der Anschläge von Kopenhagen, im Umgang mit radikalen Islam-Anhängern.
Titel:
"Dänemark ist ein Traum für radikale Islamisten"
Quelle:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 81576.html
Nicht alles lässt sich vergleichen, aber der Blick zu den Nachbarn kann ja auch nicht schaden.
Den Links innerhalb der son-Artikel zu folgen. lohnt auch.
Noch eine Schlagzeile von der dänischen Rechten:
"Ministerium: "Aufenthalt in Dänemark ein Privilleg"
Zitiert nach:
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... isterium:-
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2157
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

12.03.2016, 20:09

Im Interview bitten Flüchtlinge in Griechenland, das man sie nach Hause fliegen möge. Es war ein Fehler zu kommen.
Hier sollte man doch schneller bei der Rückkehr helfen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1435
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

13.03.2016, 10:56

Leicht erstaunt nahm ich zur Kenntnis, dass Frau Merkel nun fordert, was ein kleines Licht wie ich schon seit September kundgetan hat und damit so richtig zwischen alle Fronten geriet.
Mit AfD und Pegida habe ich absolut nichts am Hut, mit rosaroter Weichspülerei auch nicht.
Zwischen Ideal und Realität pragmatisch handeln, dem Bürger zuhören, Risiken und Chancen fair thematisieren statt viel später Aussagen zu relativieren- mehr Ehrlichkeit, und die Wahlen heute stünden unter anderen Vorzeichen.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1435
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebroche

03.04.2016, 14:42

Ein sehr empfehlenswerter, meiner Meinung nach brillanter Gastbeitrag auf zeit online heute, der sich der zwei Seiten der Merkel'schen Humanität annimmt und ebenso treffend seziert, wie ambivalent die Haltung der Grünen und Linken ist.
http://www.zeit.de/2016/15/fluechtlings ... humanitaet
Zitat Titel/ Überschrift:
"Die andere Hälfte der Wahrheit
Die deutsche Flüchtlingspolitik macht es wie Brechts Schauspiel vom guten Menschen: Angela Merkel ist humanitär, während andere die Rolle der Bösen spielen müssen.
Ein Gastbeitrag von Bernd Stegemann
3. April 2016 DIE ZEIT Nr. 15/2016, 31. März 2016"
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1435
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

19.05.2016, 12:02

Auswirkungen der Flüchtlingsbremse:
Ungenutzte Wohncontainer kosten das Land Millionen
Quelle:
http://www.shz.de/regionales/schleswig- ... 35146.html
Grundstück für Flüchtlinge gekauft, die nicht kommen
Quelle:
http://www.shz.de/regionales/schleswig- ... 25301.html
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

19.05.2016, 19:04

Tja, da hat man einfach Pech gehabt, wenn man Investitionen tätigt, die dann nicht genutzt werden. :mrgreen:
In Hameln wurden ehemalige Briten-Kasernen auch für die Flüchtlinge bereitgestellt und genutzt und somit dem ursprünglichen Ziel eines Bildungszentrums entzogen. Nachdem jetzt aber keine weiteren Flüchtlinge kommen, haben die Sozis das Problem der weiteren Nutzung als Flüchtlingsunterkunft (man hat es dem DRK übertragen). Jetzt endlich kommt man auf den Trichter, daß man es doch, wie ursprünglich geplant als Bildungszentrum nutzen kann. :shock:
Besonders peinlich war die bisherige Verhinderung der weiteren Nutzung des ehemaligen Briten-Kinos auf dem Gelände. Ein Investor wollte es erwerben, um dort wieder ein Kino zu errichten. Das wurde ihm bisher verweigert, weil dort die jetzigen Betreiben gerne eine Begegnungsstätte für Flüchtlinge und Einheimischen hätten. :eh: Als ob die Stadt Hameln im Geld schwimmen würde.....bin gespannt, wie das Kino zukünftig genutzt wird?   :wink:
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2157
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

22.05.2016, 17:54

Islamisten scheinen in Flüchtlingsheimen einen großen Einfluß zu besitzen, darunter viele Dolmetscherm die ihre Position misbrauchen.
In Bielefeld haben tschetschenische Extremisten Ezidische Flüchtlinge angegriffen. Das ist die Spitze des Eisbergs von bundesweiten Übergriffen.

http://ezidipress.com/blog/bielefeld-fe ... echtlinge/

Gewalttäter gehören ins Gefängnis und dann abgeschoben.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

01.06.2016, 10:57

Dalai Lama: "Europa, z.B. Deutschland, kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland." ...."Auch moralisch gesehen finde ich, daß diese Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten." ...."Das Ziel sollte sein, daß sie zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen."

Das sollte die Regierung auch mal berücksichtigen......wir schaden den anderen Ländern, wenn wir deren "Fachkräfte und Akademiker" entziehen. 
 
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12476
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

01.06.2016, 14:50

Genau das war nämlich auch schon mein Gedankengang. Wer soll diese vom Bürgerkrieg zerstörten Länder wieder aufbauen, wenn die Menschen ihre Heimat verlassen und nicht mehr zurückkehren?
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2157
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

01.06.2016, 16:45

Deshalb frage ich mich, warum nicht ein bischen zivile Hilfe fließt. Die südkurdische Regierung könnte die Flüchtlingslager für die Eziden schon lange nach Shingal verlegen. Mit sehr wenig Geld könnte man in Shingal und Kobane Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Bis jetzt gibt es nur private Spenden und Investionen z.B. von einem Christlichen Hilfswerk, welches eine Kirche mit Kindergarten in Kobane wieder aufbaut und auch gleich eine Großbäckerei förderte. Aißerdem organisiert die PKK Hilfe, aber das obwohl sie an vielen Fronten gleichzeitig Krieg führt. Eine normale Regierung hätte schon mit massiver Aufbauhilfe in Shingal begonnen, Krieg hin o. her. Da ist die Regierung in Rojava trotz geringerer Mittel aktiver.
Warum unsere Regierung Flüchtlingslager in der Türkei finanzieren will, verstehe ich nicht. Rojava hat angeboten, die Flüchtlinge zurückzunehmen. Sie würden auch die Hilfe in Shingal organisieren und sich nicht auf Militärhilfe beschränken.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

03.06.2016, 19:15

Wir haben in Deutschland eine große Zunahme der Parallelgesellschaft. Wenn eine Zahl von über 100000 Asylbewerbern irgendwo in den "Untergrund" verschwindet, dann frage ich mich, wie die Integration weitergehen soll?  Die Integration ist von vielen Muslimen gar nicht gewünscht, weil wir eine andere Lebensweise haben, die ihren Glaubensvorstellungen widerspricht. Und wenn mir einer erzählt, daß die gemäßigten Moslems das Sagen haben, dann sollte dieser sich mal aus Wolkenkuckucksheim auf die Erde begeben. Die radikalen Moslems (Salafisten) haben z.Zt. in Deutschland den größten Zulauf ! Wir haben heute schon in einigen Stadteilen englische und französische Verhältnisse. Und der ungehemmte Zustrom, der von unserer Regierung gewollt ist und der nur durch einige "böse Schurkenstaaten" (wie z.B. Polen, Ungarn, Österreich, Balkanländer,....) verhindert wird, wird unser Sozialsystem (es wird mit einer ansteigenden Arbeitslosigkeit bei Asylbewerbern gerechnet) und die innere Sicherheit (z.B. Zunahme von Gewaltdelikten gegen Frauen und Einbrüchen) gefährden.
Die Bundeskanzlerin Merkel hat nur Glück gehabt, daß andere Staaten die Grenzen geschlossen haben. Wie sollte man jährliche Million-Zuwanderung aus "vorindustriellen" Staaten in eine noch führende Industrienation auf Dauer verkraften?
Bereits ab 2017 wird der Bundeshaushalt wieder zum Sparen verpflichtet sein. Dann sind die fetten Jahre durch die Nullzinspolitik der EZB vorbei !  So mancher linke Politiker jammert schon, daß die Aufnahmevorrichtungen z.Zt. nicht mehr ausgelastet sind und man versucht verzweifelt diese am Leben zu erhalten.
Eine Multi-Kulti-Gesellschaft, so wie es sich unsere Gutmenschen vorstellen, die gibt es auf der ganzen Welt nicht ! Wer schon einmal in den USA war, der kann schon in New York sehen, wie sich die einzelnen Nationen der Einwanderer voneinander abgeschottet haben, dort China-Town, hier Little-Italy, auch die Deutschen hatten damals ihr eigenes Viertel. Bis zum II.Weltkrieg konnten Deutsche in den USA prima leben ohne die englische Sprache zu beherrschen. Integration wurde es aufgrund er Nazis eingefordert und auch streng durchgesetzt.
Fazit: es wird in der Zukunft in Deutschland mehr Probleme geben als Lösungen !  Nur der Satz: "Wir schaffen das !" ist ziemlich naiv. 
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12476
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingsansturm nach Deutschland auch 2016 ungebrochen

04.06.2016, 20:38

Cherusker hat geschrieben:
...
Und wenn mir einer erzählt, daß die gemäßigten Moslems das Sagen haben, dann sollte dieser sich mal aus Wolkenkuckucksheim auf die Erde begeben. Die radikalen Moslems (Salafisten) haben z.Zt. in Deutschland den größten Zulauf !
...

Dazu will ich einfach mal fragen: Was meinst du mit "das Sagen haben"?
Die Moslems sind sicher auch keine Armee, wo es einen Kommandanten gibt, der sagt, wo es lang geht. Die Salafisten mögen großen Zulauf haben - gerade unter den jungen Muslimen, aber sie bilden wohl immer noch eine relativ kleine, radikale Minderheit unter den Muslimen. Aber die sind natürlich gefährlich, da sie unsere Demokratie und unsere Lebensweise ablehnen. Warum sie dann überhaupt noch hier sind, ist mir überhaupt ein Rätsel.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)