Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12795
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: G20-Gipfel Juli 2017 in Hamburg

13.07.2017, 20:26

Ruaidhri: Ich habe in den letzten Beiträgen nach 10.07.2017, 21:26 eigentlich gar nichts mehr gelesen, was gegen dich gehen könnte. Vielleicht hast du was in den falschen Hals bekommen?

snoerch: Meine Ansicht deckt sich weitgehend mit deiner.
Wobei ich den Begriff ,,Kapitalismus'' eher seltener gebrauchen würde, da wir hier in Deutschland bzw. sogar fast EU-weit eher eine soziale Marktwirtschaft haben, die nicht ein Kapitalismus in Reinform ist, wie etwa in den USA. Vielleicht setzt sich unser Modell auch noch in anderen Teilen der Welt durch.

Übrigens, hat gestern jemand Maischberger in der ARD gesehen. Ein sichtlich genervter Bosbach hat es insbesondere mit der Ditfurth nicht mehr ausgehalten und hat die laufende Sendung verlassen. Da gehört schon was zu.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
snoerch
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 10.05.2017, 10:52
Wohnort: Burgdorf / Nds

Re: G20-Gipfel Juli 2017 in Hamburg

14.07.2017, 08:56

Barbarossa hat geschrieben:
Übrigens, hat gestern jemand Maischberger in der ARD gesehen. Ein sichtlich genervter Bosbach hat es insbesondere mit der Ditfurth nicht mehr ausgehalten und hat die laufende Sendung verlassen. Da gehört schon was zu.

Hab's mitbekommen. Ich muss gestehen, dass ich mich in vielen Statements von Bosbach politisch wiederfinde, obwohl ich kein CDU-Wähler bin. Aber man muss ja auch nicht immer gleich alles durch die Partei-Brille sehen, eine vernünftige Überzeugung bleibt eben eine vernünftige Überzeugung, darauf haben politische Parteien ja keinen Anspruch (zum Glück).
Und das Herr Bosbach 'Cojones' hat, hat er u.a. bereits während der Griechenland-Thematik bewiesen, als er den ESM entschieden ablehnte und sich somit offen gegen seine Parteichefin stellte.
Schade, dass er gesundheitsbedingt nach dieser Legislaturperiode aufhört, mir sind die Querdenker in den Parteien immer noch die Liebsten.
Dieser Beitrag spiegelt nur die Meinung des Verfassers wieder und erhebt keinen Anspruch auf Wahrhaftigkeit.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12795
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: G20-Gipfel Juli 2017 in Hamburg

16.07.2017, 21:50

Mir auch. Leute, wie Bosbach sind diejenigern, die neue Denkansätze und damit Bewegung in die Politik bringen.

Ich hatte heute etwas Zerit und habe als Zusammenfassung einen Artikel verfasst:
7./8. Juli 2017: Denkwürdiger G20-Gipfel in Hamburg

Viel Spaß beim lesen!
:-)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)