Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2629
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: "Sultan" Erdogan

07.04.2018, 13:18

Leider sponsert unsere Regierung mit dem Geld an Erdogan den Dschihad gegen Andersgläubige z.B. in Afrin, also Christen, Ezididen Allewiten und seinen kriegerischen Expansinismus. Diese werden ermordet, vertrieben und zum Übertritt zum Islam gezwungen. Wir finanzieren den Krieg und liefern Waffen dafür.

https://www.jungewelt.de/artikel/330314 ... hihad.html
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1671
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: "Sultan" Erdogan

08.04.2018, 20:30

Paul hat geschrieben:
Leider sponsert unsere Regierung mit dem Geld an Erdogan den Dschihad gegen Andersgläubige z.B. in Afrin, also Christen, Ezididen Allewiten und seinen kriegerischen Expansinismus. Diese werden ermordet, vertrieben und zum Übertritt zum Islam gezwungen. Wir finanzieren den Krieg und liefern Waffen dafür.

Etwas zynisch: Und Markus Söder will in Bayern für Schulkinder mit Migrationshintergrund einen "Wertetest" nach Unterricht in Wertekunde.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ule-bayern
Grundsätzlich ist da einiges Richtige dran an der Idee, dass es mir aber inzwischen schwerfällt, unsere Werte noch uneuingeschränkt zu loben und zu vertreten, hängt auch mit Deinem Letzten Satz zusammen. Nicht so einfach, wenn man vor Syrern, Irkaern und Kurden steht...
Da kann man immer nur sagen: "So sollte es sein, und jeder hat die eigene Verantwortung dafür, dass man den Zielen (GG, Frieden) ein Stück näher kommt. Da aber überall geld im Spiel ist und unsere Rüstungsindustrie Arbeitsplätze bringt, muss das nur gut verkauft werden.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2629
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: "Sultan" Erdogan

11.04.2018, 22:37

Ditib Moschee in Herford steckt Grundschüler im Auftrag Erdogans in Militäruniformen. Langsam reicht es. Der Einfluß der Türkei in Deutschland muß begrenzt werden. Die Prediger von Ditib dürfen hier nicht predigen. 

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5B580536
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1671
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: "Sultan" Erdogan

15.04.2018, 17:55

Na, wenigstens tragen die Mädchen noch keine Kopftücher...
Hast aber Recht, Erdogans allgegenwärtige Tentakel gehören gekappt und rausgeworfen. Was teilweise abläuft, hat nichts mit Religionsfreiheit zu tun.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2629
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: "Sultan" Erdogan

16.04.2018, 23:56

Der Generalsekretär der Nato hat sich mit dem Außenminister der Türkei getroffen. Er hat sich in verbrecherischer Weise an die Kriegsverbrecher angebiedert und den völkerechtswidrigen Krieg in Afrin nicht kritisiert. Es gibt auch keine Sanktionen gegen die Kriegstreiber. Dieses Verhalten widert mich an. Es emtspricht auch nicht unseren Interessen. Afrin entwickelt sich zum Ausbildungslager für Dschihadisten. Wofür ist man eigentlich gegen den IS vorgegangen, wenn jetzt die islamistischen Extremisten hochgepäppelt werden?
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2629
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: "Sultan" Erdogan

18.04.2018, 16:46

Der Diktator zieht die Neuwahlen vor. Er hat Angst, das es eine Rezession geben könnte. Er glaubt, das sein Krieg gegen Afrin ihm Sympathien gebracht hätte. Ich hoffe er täuscht sich und die MHP und eine neugegründete rechtspartei bleiben unter 10 %. Zwar könnte die HDP eigentlich zulegen, viele Oppositionskräfte, Kriegsgegner und Minderheiten erreichen, doch wird Erdogan die Ergebnisse sicherlich so fälschen lassen, das er die Wahl gewinnt und die HDP vielleicht unter 10 % gefälscht wird.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 03584.html 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2629
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: "Sultan" Erdogan

22.04.2018, 12:27

Junge Lehrerin muß mit ihrem Bäby ins Gefängnis. Sie hat sich in einer Talkshow für das Leben der Jugendlichen in Amed/Dyabarkir ausgesprochen und die türkische Regierung kritisiert.

https://www.facebook.com/tobias.huch/ph ... =3&theater

Erdogan päppelt die PKK auf. Der Befreiungskampf der PKK hat eine große Intensität erreicht. Die Unterdrückung in der Türkei und der Krieg durch die türkische Armee in Anatolien, Afrin und Nordirak treibt der PKK Freiwillige zu. Erdogan nimmt die viele Toten in Kauf. Er denkt er kann mit Nationalismus Anhänger gewinnen. Die wachsende Zahl kurdischer Wähler erreicht er so nicht, auch andere Bürger wollen die Unterdrückung und vielen Toten nicht. Eine freie Wahl könnte Erdogan nicht gewinnen, allenfalls gemeinsam mit der MHP.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha