Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

15.11.2016, 11:47

Ruaidhri hat geschrieben:
Paul hat geschrieben:
Es würden mehr Flüchtlinge in das dann prosperierende Rojava zurückkehren bzw. sich dort ansiedeln

Woher hast Du diese Erkenntnis? Bei Syrern, irakischen und syrischen Kurden, die vor dem undurchschaubaren Wahnsinn in Kenntnis einiger anderer Zusammenhänge, die uns so gar nicht klar sind, geflohen sind, ist die Hoffnung auf Frieden gegen Null tendierend, und die Angst sitzt viel zu tief.oder besser, das Wissen aus dem Erleben und Überleben zwischen sämtlichen Fronten.
Paul hat geschrieben:
die Expansion der Türkei würde gestoppt werden, welche gefährlich für den Weltfrieden ist.

Das ist richtig, nur die Frage, um welchen Preis.

Meine Informationsquellen sind nur das Internet. Auf kurdischen Facebookseiten werden als Hauptprobleme die militärische Bedrohung durch die Türkei gesehen, während der IS nur noch abgearbeitet wird. Mit dem Regime hat man sich wieder etwas arangiert
Das weitere große Problem ist die Versorgungslage im eingeschlossenen Kanton Efrin. Das ist der Hauptgrund, warum viele Flüchtlinge in die Türkei weiter gezogen sind. Die östlichen Kantone produzieren jetzt Lebensmittel im Überfluß und könnten bei Bedarf Lebensmittel aus Südkurdistan einführen. Es wird viel aufgebaut z.B. in Kobane. Die meisten Flüchtlinge sind zurückgekehrt. Es könnten aber noch mehr sein. Die Sicherheitslage hat sich verbessert, seit die Front zum IS so weit in den Süden verlagert und einiges aufgerüstet wurde. Es wurden auch viele Ölquellen und Raffinerien eingenommen.
Die Lage hat sich in den letzten 2 Jahren für Rojava sehr verbessert, anders als in Aleppo.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

16.11.2016, 17:40

Die Armee Rojavas hat mehrere Dörfer westlich von Arimah  und nördlich von Raqqa befreit. Sie liefern sich jetzt in Arimah Straßenschlachten mit dem IS. Sie bewegen sich auf die kurdische Kleinstadt Quabasin zu, die von Islamisten/Türkei besetzt wurde. Die Türkei hat weitere 90 Panzer in die Region gebracht. Hier könnte es wieder zu Auseinandersetzungen kommen. Der Waffenstillstand ist sehr brüchig. Die Islamisten sind in die Vororte von Al Bab eingedrungen und kämpfen mit dem IS. Vorher haben sie die kurdische Region nördlich von Al Bab besetzt. Die Amerikaner unterstützen Rojava im Raum Raqqa, aber noch nicht in der Region Al Bab. Russland hilft hier sporadisch mit Luftunterstützung und möglicherweise Waffenlieferungen. Es ist kaum vorstellbar, das das syrische Regime möchte, das die Türkei Al Bab besetzt und die Islamisten von Norden die geteilte Stadt Aleppo angreifen.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

18.11.2016, 23:23

Die USA haben umfangreich Waffen an die Armee Rojavas geliefert. Es sieht so aus, als ob die USA den Sieg über den IS beschleunigen möchte, vielleicht noch während der Amtszeit Obamas abschließen. Es ist ungewiss, ob die USA es in Kauf nehmen, das die Armee Rojavas sich mit den Waffen auch gegen die Türkei verteidigen wird o. ob die Türkei von Angriffen abgeschreckt werden soll o. ob die mit der Türkei verbündeten Islamisten auch zurückgedrängt werden sollen. Die Frage ist, warum die Türkei nicht von vorneherein vom Einmarsch in Syrien abgehalten wurde?

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 12793
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

19.11.2016, 12:15

Ich glaube, auf Erdogan hat niemand mehr wirklich Einfluss. Der macht, was er will.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

24.11.2016, 22:43

In Syrien beginnt jetzt wahrscheinlich der direkte Krieg zwischen der Türkei und Syrien. Die Türkei bombardiert syrische Truppen und Syrien hat jetzt auch beginnen die Türkischen Truppen und ihre Verbündeten nördlich von Al Bab zu bombardieren. Dies war vorauszusehen. Russland wird das Regime weiter unterstützen und jetzt auch stärker die Kurden unterstützen. Die Offensive auf Raqqa leidet darunter. Die Türkei isoliert sich immer schneller.
https://twitter.com/syrienwar/status/80 ... 20?lang=de 

Wenn die Türkei den Konflickt mit Russland eskaliert, wird Russland die PKK bewaffnen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

27.11.2016, 03:31

Das Regime hat in Alleppo und auch bei ihrer Offernsive Richtung Al Bab Fortschritte gemacht. Die Türkei hat Rojava mit ihren Luftangriffen zu einer Zusammenarbeit mit dem Regime gezwungen. Alle 3 rücken Richtung Al Bab vor. Rojava konnte die letzten Angriffe der Türkei/Islamisten abwehren, einige Panzer zerstören und viele Waffen erbeuten. Das Regime wird in immer heftigere Kämpfe mit der Türkei verwickelt. Aus dem Stellvertreterkrieg ist ein direkter Krieg geworden. Putin redet noch mit Erdogan, obwohl sie ja indirekt Krieg gegeneinander führen.

https://twitter.com/hashtag/sdf?lang=de
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

28.11.2016, 13:48

Das Regime hat den Norden des bisher von Rebellen gehaltenen Ostaleppos erobert. Die YPG hat 2 benachbarte kleinere Stadtteile von den Extremisten z.B. den Grauen Wölfen befreit, welche seit Jahren den Stadtteil Sheik Masud tyranisiert haben. Über 6000 Zivilisten sind nach Sheik Masoud geflohen. 2 FSA Milizen haben sich der YPG ergeben. Der größere Teil der Zivilisten und Milizen zieht sich in den Süden zurück.
https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/
Das Regime will Ost Aleppo vor Weihnachten komplett einnehmen und mobilisiert weitere Verstärkungen. Das wird für die Zivilisten schlimm werden. Nach der Einnahme von Ost Aleppo wird das Regime Kräfte frei bekommen, um noch stärker gegen den türkischen Einmarsch vorzugehen und die Türkei bei Al Bab zu stoppen und dann zurückzudrängen. Die Türkei versucht ja eine Kolonie einzurichten und hat die Türkische Sprache in den Schulen verpflichtend eingeführt. Viele Bürger protestieren dagegen. Rojava respektiert die arabische, türkische, aramäische, tscherkessische...Sprache.

Erdogan versucht in hektischen Gesprächen mit Putin sein Abenteuer Euphrat Schild zu retten. Die Entwicklung war aber vorherzusehen. Die Kurden leisten erbitterten Widerstand und führen zu hohen Verlusten der Rebellen . Die syrische Armee wird den Einmarsch nach Syrien ebenfalls nicht dulden und Russland unterstützt das Regime und Rojava. Die USA haben inzwischen ihren Fehler eingesehen und unterstützen die Türkei und ihre Rebellen nördlich von Aleppo nicht mehr.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

30.11.2016, 19:59

Nachdem die Rebellen den nördlichen Teil der Rebellenregion in Alleppo verloren haben und der Kampf um den südlichen Teil sich intensiviert, sind an einem Tag schon 30000 Menschen in den kurdisch kontrollierten Stadtteil Sheik Masoud geflohen. Die Lebensmittel werden knapp. 

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/

FSA Gruppen aus Azaz bitten die Rojava Truppen, ihnen zu helfen, die Türkischen Truppen und ihre Al Kaida Verbündeten zu vertreiben.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

01.12.2016, 15:51

Anton Leschek ist in Syrien gestorben. Er kämpfte dort gegen die IS Terroristen. Er wurde allerdings durch einen Angriff der türkischen Isis Luftwaffe getötet. Er ist schon der 3. Deutsche ohne kurdische Wurzeln, welcher seinen Einsatz gegen die Tyranei in Syrien mit seinem Leben bezahlte.

https://www.facebook.com/21695546182707 ... =3&theater
https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/

Die türkische Regierung hat gegenüber Russland klargestellt, das sie nicht in Syrien einmaschiert sind, um Assad zu stürzen, sondern um die Heldinnen von Shingal und vom Khabur zu bekämpfen(Damit sie nie wieder Eziden und Christen zu Hilfe kommen können). Nach Auffassung der türkischen Regierung ist so erwas Terrorismus.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

07.12.2016, 18:25

Die USA werden wahrscheinlich Stinger Flugabwehrraketen an Rojava liefern und baut ihre Flughäfen in Rojava aus. Dies ist eine sehr klare Entscheidung gegen die Türkei, denn der IS hat nur die türkische Luftwaffe. Die Türkei wird die USA dann als Feind sehen und müßte konsequenterweise aus der Nato austreten. Wir sollten vorsorglich unsere Soldaten aus der Türkei abziehen, um Rache zu erschweren.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest 

Das Regime hat die Bombardierung der türkischen Truppen und Islamisten nördkich von Al Bab intensiviert. Russland deckt das und liefert Waffen an Rojava. Die Türkei müßte sehr schnell aus Syrien abziehen, verstärkt aber ihre eignen Soldaten, um die hohen Verluste der Rebellen zu ersetzen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

09.12.2016, 00:56

Der Amerikanische Kongress hat der Lieferung von Flugabwehrwaffen an Rojava zugestimmt. Damit kann Rojava sich dann gegen die türkischen Angriffe verteidigen und bräuchte gegebenenfalls auch das Regime nicht fürchten. Gegen den IS sind vor allem Panzerabwehrwaffen nützlich. Die USA und Russland wollen, das die Türkei sich aus Syrien zurückzieht.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

10.12.2016, 20:18

Der IS hat Palmyra wieder vom syrischen Regime erobert. Trotz russischer Hilfe ist das Regime nicht unbedingt stark.

Die Türkei versucht Al Bab einzunehmen und schickt mehr türkische Truppen, doch auch der IS schickt Verstärkungen.
Für den Frieden in Syrien ist es verhängnisvoll, wenn die Türkei immer mehr syrisches Gebiet besetzt und dann wieder blutig aus dem Land gedrängt werden müssen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

11.12.2016, 00:32

Das syrische Regime hat mit massiver russischer Luftunterstützung Palmira wieder erobert.

Die Armee Rojavas hat in einer Blitzoffensive viele Dörfer vor Deir Er Sor befreit und stehen vor der Stadt o. sind schon eingedrungen. Damit würden sie ganz überraschend den IS Staat an einer anderen Stelle zerteilen. Damit gibt es 4 getrennte IS Teile: Mossul, Hawija, Westsyrien um Raqqa und die zentralen Gebiete in Ostsyrien und Westirak. Bei Deir Ez Sor gibt es eine Regime Enklave. Damit können sie Raqqa von Osten her angreifen. Das könnte einen Volksaufstand auslösen.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 12793
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

11.12.2016, 17:41

Mit Entsetzen habe ich das auch gehört, dass die Terroristen wirde in Palmyra sind bzw. waren. Dass sie jetzt wieder raus sind, ist gut. Das zeigt aber auch, dass der IS durchaus noch Reserven hat.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2353
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

11.12.2016, 18:01

Barbarossa hat geschrieben:
Mit Entsetzen habe ich das auch gehört, dass die Terroristen wirde in Palmyra sind bzw. waren. Dass sie jetzt wieder raus sind, ist gut. Das zeigt aber auch, dass der IS durchaus noch Reserven hat.

Das ändert sich so schnell, das man mit der aktuellen Situation nicht nachkommt. Heute wurde im Fernsehen über Palmyra berichtet. Insgesamt hat der IS dort 4000 Terroristen eingesetzt und Palmyra doch wieder besetzt. Die Kämpfe werden weitergehen, insbesondere mit starker Luftunterstützung Russlands. Wieviele Reserven hat der IS noch?
Amerika verstärkt seine Truppen in Nordsyrien und liefert Rojava moderne Waffen. Rojava dringt an vielen Stellen nach Süden, von Hasaka aus am Khabur, bei Deir Er Sor und östlich des Euphrat. Demnächst wird es einen befreiten arabischen Kanton Raqqa o. auch noch einen Kanton Deir Er Sor geben. Dorthin können die arabischen Flüchtlinge aus Syrien zurückkehren, bzw. hinfliehen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha