Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

20.10.2016, 10:36

Die Türkei hat mit der massiven Bombardierung der Stellungen der Truppen Rojavas begonnen und viele Kämpfer getötet, die sich auf den Vormarsch gegen den IS befinden. Die Türkei will damit eine bevorstehende Bodenoffensive ihrer Islamisten gegen Rojava vorbereiten.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... e-kaempfer 

Trotz der Luftangriffe konnten die Truppen Rojavas das Dorf Kassar vom IS befreien. Wichtig sind jetzt die Reaktionen der Großmächte auf die Aggressionen der Türkei. Diese ist auch in der Region Idlib in Syrien einmarschiert, obwohl das Rebellengebiet war.
Die USA brauchen Rokava bei der Befreiung Raqqas, wenn sie nicht will, das die Türkei auf Dauer große Teile Syriens besetzt. Dies würde den Krieg anheizen.
Russland will die Kurden als Verbündeten und will eine Schutzzone für die Regimeregion.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

20.10.2016, 13:07

Nachdem die Türkei offen Al Nusra und IS Terroristen durch ihr Bombardement unterstützt, wird sich die Frage der Nato Mitgliedschaft schärfer stellen. Rojava und die Islamisten machen ein Wettrennen auf Al Bab und werden wohl beide gleichzeitig in Al Bab eindringen. Dort wird es dann zum Häuserkampf Rojavas mit den Islamisten kommen. Rojava muß aber auch die geplante Offensive der Islamisten auf Tal Rifaat abwehren. Man muß hoffen, das Rojava an Flugabwehrwaffen kommt, um die türkischen Bomber abzuschießen, entweder Beutewaffen aus der Türkei o. Waffen von Russland. Die USA zögern Rojava zu unterstützen, sonst wären sie auch von Manbij weiter vorgerückt. Wer wird Raqqa befreien, wenn Rojava den Weg für die Türkei speert und die USA ihren Verbündeten Rojava im Stich lassen, wahrscheinlich dann nach einem langen Krieg das Regime?

https://twitter.com/deSyracuse/status/7 ... 89?lang=de 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

22.10.2016, 01:13

Heute hat eine Schlacht zwischen Türkei, mit verbündeten Islamisten und Rojava getobt. Die Kämpfe gehen weiter. Rojava mußte sich aus strategisch wichtigen Dörfern zurückziehen. Ihr Traum von der Verbindung der Kantone wird erschwert. Lt. Karte sollen die Extremisten das Regimegebiet erreicht haben, wo sie nach Aleppo vorstoßen wollen. Russland wird sich jetzt entscheiden müssen, ob sie das Regime fallen läßt o. sich energisch gegen die Türkei und ihre Vebündeten wendet. Letztlich wird die Entspannungsphase mit der Türkei jetzt enden. Nachdem Russland seine Truppen verstärkte wird es das Regime nicht fallen lassen und seine Stützpunkte aufgeben. Wenn Russland jetzt auch die Kurden stärker unterstützen würde, könnte es hier Sympathien gewinnen. Es droht ein größerer Krieg, nur weil die USA die Türkei nicht gestoppt hat. Das war alles vorhersehbar.

https://twitter.com/FSAPlatform/status/ ... 00?lang=de 

Isis hat mit Schläfern einen Angriff auf Kirkuk verübt. Die PKK hat die Peschmerga unterstützt.

http://derstandard.at/2000046303396/Ang ... -Schlaefer
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

22.10.2016, 15:06

Die Offensive der Islamisten auf die Dörfer um Tal Rifaat wurden durch türkische Panzer unterstützt und doch zurückgeschlagen. Ein türkischer Panzer wurde beschädigt.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =3&theater 

Ein Massenmörder an Zivilisten ist nun Kommandeur der Sultan Murat Brigade, die für die Türkei agiert.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

23.10.2016, 21:04

Die Armee Rojavas hat das islamistische Bündnis unter türkischer Führung zurückgedrängt und Tal Malid eingenommen. Die Rebellen haben trotz der großen materiellen Unterstützung durch die Türkei große Verluste erlitten. Gleichzeitig begannen in Azaz heftige Kämpfe zwischen verschiedenen Rebellengruppen. Einige wollen nicht das Kanonenfutter der Türkei sein.

https://www.facebook.com/RojavaNews1/ph ... =3&theater

Rojava hat seine Ausgangsbasis im Rennen nach Al Bab verbessert, wenn nicht die Türkei einen Einmarsch mit tausenden türkischen Soldaten beginnt. Das wäre eine weitere Eskalation. Die Türkei müßte dann mit viel höheren Verlusten an türkischen Soldaten und ungewissem Ergebnis rechnen. Außerdem könnte es zu einer Massenmobilisierung in Nordkurdistan kommen.

Die USA müßte die Konsequenzen ziehen und im Kampf gegen den IS nur noch auf die Kurden setzen.

https://twitter.com/hashtag/albab
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

26.10.2016, 18:35

Rojava hat Tel Mudiq von den Islamisten und einen Teil des Agil Gebirge vom IS befreit. Das Gebirge ist ideal für den Partisanenkrieg. Das Gebirge ist auch von der Manbijregion erreichbar. Wenn sie das Gebirge vollständig einnimmt hätte die Armee Rojavas die Vereinigung der Kantone erreicht. Vermutlich räumen im Moment schon viele kampferprobte PKK Kämpferinnen im Agil Gebirge mit dem IS auf. Die Türkei wird kaum zehntausende eigne Soldaten in Syrien im Partisanenkrieg opfern. 

https://twitter.com/Pynnha108/status/791079011904581633

Syrien hat mit seiner Luftwaffe die türkische Armee/Islamisten nördlich von Aleppo angegriffen, nachdem sie gewarnt wurden Flugzeuge und Panzer in Syrien einzusetzen. Die türkisch-russische Entspannung kann nicht halten, wenn sie Krieg gegeneinander führen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

26.10.2016, 21:41

Die USA wollen bald gemeinsam mit den demokratischen Kräften Syriens(Rojava) Raqqa befreien. Die Türkei würde gerne ähnlich wie in Mpssul mitmachen, aber nicht an der Seite Rojavas. Doch auch in Mossul will fast niemand die "Hilfe" der Türkei. Im Augenblick kämpfen türkische und die demokratischen Kräfte Syriens gegeneinander. Die USA wollen auch andere Rebellengruppen beteiligen. Sie müßten sich aber aus dem Angriffsbündnis gegen Rojava lösen.

https://www.facebook.com/21695546182707 ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

29.10.2016, 14:27

Die Armee Rojavas hat die 3 Dörfer Fafin, Sussin und Kafr Quaris vom IS befreit. Tel Madiq ist mit Erdogans Islamisten schwer umkämpft.
Erdogan lies mal wieder Afrin bombardieren. Die Russen haben Erdogan davor gewarnt das weiter zu machen. Die Russen machen Erdogan klar, das seine Islamisten nicht weiter vorrücken und schon gar nicht Al Bab einnehmen dürfen.

https://twitter.com/EdmapsCom

Spätestens mit der Raqqa Offensive werden die Amerikaner die Armee Rojavas wieder stärker bewaffnen und ihnen Luftunterstützung geben. Daran hat es ja gefehlt, sonst wäre die Armee Rojavas auch von Manbij nach Westen vorgerückt.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

31.10.2016, 19:09

Die Truppen Rojavas rücken schnell Richtung Al Bab vor und konnten Halisah, Ta´ manah, Jubah und Shaik al Kif vom IS befreien. Sie wollen den türkischen Truppen und ihren islamistischen Bündnispartnern zuvor kommen Sie erhalten dabei russische Unterstützung.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/

Die USA liefern Panzer für die Befreiung von Raqqa.
Die Türkei schickt Verstärkungen nach Syrien, um gegen Rojava zu kämpfen. Es drohen schwere Kämpfe und auch das direkte aufeinandertreffen von Russischer Luftwaffe auf türkische Panzer. Russland stattet Rojava aber auch mit schweren Waffen aus, mit denen sie sich gegen die türkischen Panzer und den Islamisten von Al Nusra, Ahrar al Sham und IS wehren können.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

06.11.2016, 12:37

Nachdem die Befreiung von Mossul weit fortgeschritten ist und schiitische Milizen dem IS die Fluchtwege nehmen, beginnt nun die Befreiung von Raqqa.
Die Führung Rojavas hat den Beginn der Offensive unter dem Namen Sturm des Firat(Euphrat) bekannt gegeben. Die Alliierten unter Führung der USA unterstützen die Armee Rojavas mit ihrer Luftwaffe, Waffenlieferungen, medizinische Ausrüstung und Spezialkräften am Boden. Dafür haben die USA schon mehrere Luftwaffenstützpunkte in Rojava und sind nicht von Injirlik abhängig. Nach der Vertreibung des IS aus Südkurdistan wird die militärische Unterstützung Rojavas durch die USA und die Peschmerga wachsen.
Wichtig wird sein, die Türkei an Angriffen auf Rojava abzuhalten, so das sie keinen Zweifrontenkrieg führen müssen. Das wird aber nicht ganz gelingen, da die Türkei die Vereinigung der Kantone verhindern will. Rojava wird die Befreiung von Al Bab weiter fortsetzen. In der Region Afrin wird Rojava durch Russland unterstützt. Erdogan wird wütend darüber sein, das die USA und Russland Rojava aus vielen Gründen vorziehen und er seine Ziele in Syrien nicht erreichen kann. Rojava wird aus der Befreiung von Raqqa und Al Bab gestärkt hervorgehen. Auch bei der Befreiung Mossuls wird die Türkei ausgeschlossen, da sie Koloniale Pläne hat.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

06.11.2016, 13:44

Rojava hat zur Befreiung von Raqqa 30000 Käpferinnen zusammen gezogen. Das sind so viele, wie von der irakischen Armee und Peschmerga für die Befreiung von Mossul eingesetzt werden. Es wurden schon 7 Dörfer befreit.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

07.11.2016, 14:12

Amerikanische Verstärkungen und Waffenlieferungen erreichten Rojava, um den Vormarsch gegen den IS zu beschleunigen. Auch 50 deutsche Spezialkräfte sind am Boden aktiv.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest

Die Peschmerga haben die christlich ezidische Gemeinde Bashiga in der Nähe von Mossul befreit. 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

09.11.2016, 17:18

Der Wahlsieg von Trump kann sich auf den Konflickt in Syrien auswirken. Ihm wird eine sehr starke Abneigung gegen Islamisten nachgesagt. Es wird darüber spekuliert, ob er die Unterstützung islamistischer Rebellen aufgeben und stattdessen die Zusammenarbeit mit dem Regime und Russland suchen wird, Er will den Krieg gegen Isis verstärken. Das könnte zu einer weiteren Abkühlung des Verhältnisses zur Türkei führen.

http://translate.google.de/translate?hl ... 6bih%3D888
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2239
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

14.11.2016, 11:55

In der Nacht haben die Streitkräfte Rojavas 4 Dörfer westlich von Manbij befreit und die Stadt Arimah eingekesselt. Sie liefern sich mit den von der Türkei unterstützten Islamisten ein Wettrennen um die Stadt Al Bab. Die Türkei will verhindern, das die Kantone verbunden werden.
Gleichzeitig rücken die Truppen Rojavas weiter auf Raqqa zu, um diese Großstadt zu befreien. Kudische Truppe YBS und PKK konnten gestern auch 1 weiteres Dorf in Shingal befreien.
Für uns wäre es gut, wenn die Kantone verbunden würden. Es würden mehr Flüchtlinge in das dann prosperierende Rojava zurückkehren bzw. sich dort ansiedeln und die Expansion der Türkei würde gestoppt werden, welche gefährlich für den Weltfrieden ist.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater 

Z.Z. toben auch schwere Kämpfe zwischen von der Türkei unterstützten Rebellengruppen. Es droht der Entzug der amerikanischen Unterstützung.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1483
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

15.11.2016, 11:02

Paul hat geschrieben:
Es würden mehr Flüchtlinge in das dann prosperierende Rojava zurückkehren bzw. sich dort ansiedeln

Woher hast Du diese Erkenntnis? Bei Syrern, irakischen und syrischen Kurden, die vor dem undurchschaubaren Wahnsinn in Kenntnis einiger anderer Zusammenhänge, die uns so gar nicht klar sind, geflohen sind, ist die Hoffnung auf Frieden gegen Null tendierend, und die Angst sitzt viel zu tief.oder besser, das Wissen aus dem Erleben und Überleben zwischen sämtlichen Fronten.
Paul hat geschrieben:
die Expansion der Türkei würde gestoppt werden, welche gefährlich für den Weltfrieden ist.

Das ist richtig, nur die Frage, um welchen Preis.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri