Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

21.09.2016, 14:54

Die USA hat in Gire Spi/Tal Abyad eine Militärpräsenz errichtet. Der tiefere Sinn ist wohl, die Türkei von einem Angriff auf Gire Spi abzuhalten. Spudnik, eine Russlandnahe Nachrichtenagentur, berichted positiv über die Zusammenarbeit der Kurden mit den Amerikanern. So wie Russland immer wieder zwischen Rojava und dem Regime vermittelt,arbeit Russland auch mit Rojava zusammen und sieht in Rojava eine vermittelnde Kraft mit den USA.

https://de.sputniknews.com/politik/2016 ... abyad.html

Rojava hat Umm al Gurah westlich von Al Bab vom IS befreit. Sie erhalten dort militärische Unterstützung von Russland. Russland verhindert dort Zusammenstöße mit dem Regime.

Demirtas besucht Barsani, zwecks Realpolitik. Er wird wohl zwischen Barsani und der PKK vermitteln und Barsani soll auf die Türkei einwirken die Verfolgung in Anatolien zu verringern und nicht weiter in Syrien einzumarschieren. Die Türkei hat inzwischen 27000 kurdische Lehrer entlassen. Barsani hat ein Interesse daran, das Shingal und die Niniveebene zur südkurdischen Autonomie kommen und vollständig vom IS befreit werden. Dabei soll die PKK helfen, statt gegen türkische Soldaten zu kämpfen. Viele der Entlassenen und ihrer Schüler werden wohl zur PKK stoßen und im Irak und Syrien gegen den IS und eventuell auch gegen die Türkei kämpfen. Barsani hat ein Interesse an der Vereinigung der beiden Autonomien und einen Zugang zum Mittelmeer. Er will einen kurdischen Staat.

https://www.facebook.com/RojavaNews3/ph ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

22.09.2016, 11:57

Eine Delegation aus Rojava besucht hochrangige Militärs und Politiker des Nationalen Sicherheitsrates in Washington. Es geht um die intensivere Unterstützung der Armee von Rojava gegen den IS, insbesondere auch um das konkrete Vorgehen zur Befreiung der Region Al Bab und wie die Türkei von einem militärischen Vorgehen gegen Rojava abgehalten werden kann. Durch die Eroberung des syrischen Grenzstreifens hat sich ja im Verhältnis Türkei und IS nichts geändert. Der IS hat in der Türkei und den mit der Türkei verbündeten Islamisten genügend Verbündete. Erst die Durchtrennung des IS-Gebietes durch Rojava würde den IS um den Nachschub aus der Türkei bringen. Das muß auch den amerikanischen Militärs klar sein. Warum der Türkei der Einmarsch erlaubt wurde ist politisch völlig unverständlich. Militärisch wird Rojava mit Luftunterstützung und amerikanischem Nachschub mit dem IS fertig.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

23.09.2016, 06:40

Isis hat eine neue Großoffensive gestartet und die konkurrierenden Islamisten in Richtung türkischer Grenze zurückgedrängt.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =3&theater 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

24.09.2016, 17:11

Die USA haben inzwischen hunderte Spezialkräfte in 7 Militärbasen in Rojava stationiert und die Waffenlieferungen intensiviert. Sie haben wohl eingesehen, das die Zusammenarbeit mit der Türkei ein Fehler war und werden auf Rojava bauen, um den IS zu besiegen.

http://translate.google.de/translate?hl ... 6bih%3D888

2 Rebellengruppen sind aus dem Unternehmen Euphratschild ausgestiegen. Eine islamistische Gruppe will nur noch direkt mit der Türkei zusammenarbeiten. Die andere Gruppe steigt wegen der türkischen Unterdrückungsmaßnahmen in Jarablus aus. Es ist noch nicht bekannt, was sie machen werden.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

25.09.2016, 14:43

Die Truppen Rojavas habe in den letzten Tagen mehrere Dörfer westlich von Al Bab befreit, heute z.B. das Dorf Hesie. Sie nähern sich dem Shaba See. Bei ihrem langsamen vordringen gegen den noch starken IS, von Afrin her, werden sie von den Russen unterstützt. Afrin ist ja noch eingekesselt. Deswegen brauchen sie die Verbindung zu den östlichen Kantonen. Dann können sie die Bevölkerung besser ernähren und bewaffnen. Sie wollen natürlich die kurdische Region nördlich von Al Bab befreien. Es würden viele Flüchtlinge zurückkehren. Eigentlich hätten wir ein Interesse daran, das die kurdischen Flüchtlinge aus Syrien nach Rojava zurückkehren bzw. sich dort ansiedeln. Rojava könnte dann auch Flüchtlinge aus der Türkei aufnehmen, da dort Krieg, Unterdrückung und Wirtschaftskrise zunehmen.

https://twitter.com/search?q=%23SDF
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

29.09.2016, 17:50

Russland kritisiert die Türkei für ihren völkerrechtswidrigen Einmarsch in Syrien und warnt sie vor Agressionen gegen die Kurden in Rojava, Zivilisten und Kämpfer.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

01.10.2016, 16:59

Die Türkei bombardiert kurdische Dörfer in Nordsyrien um die Menschen zu vertreiben. Es wurden viele Zivilisten getötet.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

02.10.2016, 23:31

Die Streitkräfte Rojavas konnten endlich die Stadt Al Arimah und die Dörfer Qarah und Al Hüdah westlich von Manbij vom IS befreien. Sie nähern sich Al Bab. Die USA unterstützen das Vorrücken und die Ausbildung vieler.Freiwilliger. Leider unterstützen sie auch die von der Türkei unterstützten Islamisten, was noch große Probleme machen wird, wenn sie im Kampf um die Kantonsverbindung und kurdischen Dörfer aufeinander treffen werden. Allerdings bekämpfen sich einige dieser Rebellengruppen schon gegeneinander z.B. in Jarablus.Es erschwert auch Friedensabsprachen mit Russland.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =3&theater

https://twitter.com/search?q=%23SDF

Die Islamisten haben nun auch das kurdische Dorf Hurdanah besetzt.

https://twitter.com/hashtag/Akhtarin?src=hash&lang=de
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

03.10.2016, 18:47

Paul hat geschrieben:
Die Türkei bombardiert kurdische Dörfer in Nordsyrien um die Menschen zu vertreiben. Es wurden viele Zivilisten getötet.

http://translate.google.de/translate?hl ... %3Dsuggest 

Tausende Menschen fliehen vor den türkischen Bomben, die ihre Häuser zerstören und viele Menschen töten, nach Afrin, welches von der YPG/SDF verteidigt wird..

https://www.facebook.com/RojavaNews1/ph ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 12686
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

04.10.2016, 20:55

Die USA haben die Syrien-Gespräche mit Russland abgebrochen. Beide Mächte überziehen sich gegenseitig mit Vorwürfen. Ein Verhandlungsfrieden in Syrien rückt so in immer weitere Ferne.
Quelle: http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1115157.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/?gfe_rd=cr&ei=zuzzV8OxOsvO8gfi84DQAg&gws_rd=cr,ssl#q=syrien+usa+russland
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

05.10.2016, 11:01

Barbarossa hat geschrieben:
Die USA haben die Syrien-Gespräche mit Russland abgebrochen. Beide Mächte überziehen sich gegenseitig mit Vorwürfen. Ein Verhandlungsfrieden in Syrien rückt so in immer weitere Ferne.
Quelle: http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1115157.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/?gfe_rd=cr&ei=zuzzV8OxOsvO8gfi84DQAg&gws_rd=cr,ssl#q=syrien+usa+russland

Natürlich sind die beiden Großmächte nicht die einzigen Beteiligten.
Es gibt das große Problem, den IS zu bekämpfen
Mittelmächte wie die Türkei, Saudi Arabien und Iran üben Einfluß aus und schüren den Konflickt. Leider haben die USA der Türkei den Einmarsch nach Syrien erlaubt. Die Türkei verstärkt also den Konflickt jetzt noch stärker. Einerseits will sie z.B. in Jarablus Territorium anektieren, die Islamisten stärken und ihren Krieg gegen die Kurden auch in Syrien führen. Dort will sie die Verbindung der Kantone verhindern und möglichst viele Kurden vertreiben und ihr Gebiet besetzen.
Dadurch werden sich die Spannungen Russlands mit der Türkei wieder verschärfen.
Es gibt in Syrien viele Konflickte:
- Alle gegen den IS
- Das Regime mit Unterstützung Russlands und Iran gegen die Rebellen und die Türkei
- Türkei und Rebellen gegen die Kurden
- Seltener und meist kurz auch das Regime und die Kurden gegeneinander. Nach dem Waffenstillstand in Hasakah überwiegen wieder die gemeinsamen Interessen durch den Kampf gegen IS, Rebellen/Türkei. Z.Zt funktionirt der Waffenstillstand zwischen Kurden und Rebellen/Türkei noch. Wenn beide sich bei Al Bab treffen, wird der Konflickt wahrscheinlich wieder blutig ausgetragen. Dadurch würde auch die Gewalt in der Türkei explodieren.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

06.10.2016, 18:35

Seit der Befreiung von Manbij haben sich in der Region 620 Frauen und Männer der Polizei o. den Streitkräften Rojavas angeschlossen.

https://www.facebook.com/IBORofficial/p ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

16.10.2016, 14:33

Türken/Rebellen haben Dabiq vom IS erobert. Einige Rebellen wollen nach Al Bab und Aleppo vorstoßen.

https://twitter.com/syrienwar

Die Türkei will mit dem Vorstoß gegen Aleppo die Vereinigung Rojavas verhindern. Dies kann zu einem direkten Konflickt mit den syrischen kurden und zu einer Eskalation in Nordkurdistan führen, obwohl dort die Kämpfe schon intensiv sind und zu hohen Verlusten führen. Bei einem Vorstoß gegen Aleppo würde Russland ernergisch gegen die Rebellen und die Türkei reagieren, normalerweise schon im Vorfeld. Hunderte Rebellen haben das türkische Bündnis verlassen und sich den Truppen Rojavas angeschlossen. Diese erlebte auch einen großen Ansturm an Freiwilligen. Die PKK droht damit, die Jugend Nordkurdistans zu mobilisieren, um Rojava gegen die Türkei zu unterstützen.
Es ist nicht erkenntlich, wie die USA den Konflickt verhindern kann. Sie setzen eigentlich bei der Befreiung von Raqqa auf Rojava. Warum sie den Vorstoß der Türken unterstützt haben, ist rätzelhaft.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

19.10.2016, 03:22

Während die türkeiunterstützten Rebellen nach Süden vorstoßen, haben die Truppen Rojavas mehrere Kurdische Dörfer vom IS befreit. Es ist nun wieder zu Zusammenstüßen zwischen Rebellen und Rpjava gekommen. Die Rebellen haben ein Ultimatum gestellt und wollen Tal Rifaat angreifen. Damit würden die Kämpfe eskalieren, wobei die Türkei überlegen ist. Es hängt viel von den Großmächten ab, ob die Lage eskaliert und wer Rojava als Verbündeten sieht.
Rojava will die Kantone verbinden, kurdische Dörfer befreien und kann nicht nachgeben.

https://twitter.com/hashtag/FSA?src=hash
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2299
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

19.10.2016, 20:43

Die Alliierten bombardieren den IS in der Region Haasajek, während dieser die Rojavaarmee angreift. Die Rebellen und die türkische Atelerie greifen Rojava an. Heute wurde Hassajah vom IS befreit. Russland gibt Rojava Rückendeckung gegen den IS und gegen die islamistischen Rebellen die gemeinsam mit dem IS Hassajek angreifen. Russland will dem Regime eine kurdische Pufferzone gegen die Rebellen schaffen.
Eine direkte Konfrontation von Russland und Türkei ist möglich, wenn Russland die türkische Atellerie ausschaltet. Russland und die Türkei haben ein seltsanes Arangement, wirtschaftliche Zusammenarbeit und militärischer Kampf gegeneinander.

https://twitter.com/a_certain_woman/sta ... 40?lang=de

Gestern kam die Meldung über die Befreiung der assyrischen Stadt Karakosch im Irak. Die Befreier hätten sich aber wegen Scharfschützen zurückgezogen. In Manbij haben die Befreier selbst Scharfschützen eingesetzt, um die Bevölkerung zu schonen.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha