Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

29.04.2017, 23:03

Heute kamen amerikanische Truppenverstärkungen nach Rojava. Sie wurden von den Menschen jubelnd empfangen. Das haben die Amerikaner sicher seit dem Ende des 2. Weltkriegs nicht mehr erlebt. Dies wird sicher auch in den USA übertragen. Die Menschen haben Angst vor einer türkischen Großoffensive und sind traurig, das ihre Kinder nicht nur im Kampf gegen den IS sterben, sondern auch durch die türkische Armee. Deshalb sind sie dankbar für die amerikanische Hilfe.

https://www.facebook.com/RojavaNews1/ 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

02.05.2017, 18:28

Die mittelgroße Stadt Taqba in der Nähe von Raqqa wurde befreit. Das Bild zeigt im Vergleich das fast unversehrte Taqgba und das durch die türkische Armee zerstörte Al Bab. Die Rojava kämpfer haben versucht möglichst Schaden von der Bevölkerung abzuwenden.

https://twitter.com/DefenseUnits/status ... 7331944449
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

09.05.2017, 22:38

Der amerikanische Präsident bekräftigt, das er die Armee Rojavas besser mit mehr schweren Waffen ausrüsten will, um den zuverlässigen Verbündeten in die Lage zu versetzen sich zu verteidigen und den IS u.a. Islamisten schneller zu besiegen. Trump weis wie Putin, das Christen u. Eziden in Rojava gleichberechtigte geschätzte Mitbürger sind, Säkularismus und die Gleichberechtigung der Frau werden gefördert.. 

http://www.nbcnews.com/news/us-news/off ... ds-n756886

Amerikanische und russische Truppen machen gemeinsame Patrolien mit der Armee Rojavas an der Grenze zur Türkei, um türkische Angriffe zu verhindern. Erdogan hat erklärt, dann sollen sie sich nicht wundern wenn ihre Soldaten sterben. Ob Erdogan sich das wirklich traut?
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

13.05.2017, 19:19

In den letzten 3 Tagen sind 15000 Zivilisten aus Rakka in die sicheren Regionen Rojavas geflohen, da die Schlacht um Raqqa beginnt. Rojava möchte tausende Gefangene und die ganze Bevölkerung befreien und säkulare demokratische Selbstverwaltung einführen.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

15.05.2017, 22:39

Der Druck auf Raqqa nimmt zu. Trump wird im Gespräch mit Erdogan auf der Unterstützung Rojavas bestehen. Erdogan kann sich eine kalte Abfuhr holen. Auch die Russen bestehen auf ihrer positiven Haltung zu Rojava.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =3&theater

Die Schiiten wollen jetzt die Grenze zwischen Syrien und Irak sperren. Leider nehmen sie jetzt auch Gebiete im Süden Shingals ein. Probleme mit Kurdistan verstärken sich dadurch, wenn die irakische Zentralregierung viele kurdische und assyrische Gebiete einnimmt.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

21.05.2017, 11:46

Die Befreierinnen aus Rojava werden in der Region Raqqa von der lokalen Bevölkerung freundlich empfangen. In der befreiten Stadt Tagba hat eine Zivilversammlung die Verwaltung übernommen.

https://twitter.com/Afarin_Mamosta/stat ... 08/photo/1
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

25.05.2017, 00:06

Rojava schickt massiv Verstärkungen an die Raqqa Front, um den IS schneller zu besiegen. Viele Freiwillige werden ausgebildet. Mehrere hundert Polizisten beteiligen sich ebenfalls an dem Kampf.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =2&theater

Das syrische Regime nutzt auch die Schwäche des IS und rückt gegen den IS vor. In Südsyrien hat die USA Regimetruppen bombardiert, weil es dort Kämpfe zwischen dem Regime und Rebellengruppen gibt, die von den USA unterstützt werden. Faktisch ist Syrien in viele Teile geteilt. Es ist völlig offen, ob Syrien geteilt bleibt. Solange das Regime stabil bleibt, wird Syrien geteilt bleiben. Sollte Rojava mit dem mehrheitlich arabischen Euphratgebiet eine funktionierende Föderation bilden, könnte das eine Sogbildung auf das Regimegebiet ausüben. Fraglich ist aber, ob Rojava doch auf eine Fussion mit dem nordirakischen Kurdengebiet setzt.

In dem von der Türkei besetzten Teil Nordsyriens finden im Moment wieder heftige Machtkämpfe zwischen Rebellengruppen statt, dem schon über 100 Millizionäre zum Opfer fielen. Viele Zivilisten fliehen nach Efrin. Die Hintergründe sind etwas unklar.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

31.05.2017, 03:11

Die Truppen Rojavas haben die Stadtgrenze von Raqqa erreicht.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater

Sie bekommen für die Befreiung der Großstadt wieder viel Kriegsausrüstung von den USA geliefert, nun auch offiziell an die kurdischen Volksbefreiungseinheiten. Es werden keine sprachlichen Verenkungen mehr für die Türkei gemacht.

In den nun vom IS befreiten Südshingal wurden viele Massengräber gefunden, mit tausenden Toten. Dutzende ezidisch-kurdische Dörfer werden jetzt von arabisch-schiitischen Milizen kontrolliert.

Jetzt bleiben noch 4 Gebiete im Irak zu befreien, der Rest von Mossul, die Region um Tal Afer, die Region um Hawija und die westliche Grenzregion zum Irak. Möglicherweise werden die schiitischen Milizen dann das Asad Regime unterstützen, möglicherweise auch gegen die USA o. Rojava, um Raqqa zuerst einzunehmen. Vermutlich wird er zuerst die Rebellen in Grenznähe und dann im Norden bekämpfen, möglicherweise auch die türkischen Truppen nördlich von Al Bab.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

04.06.2017, 07:07

Die Streitkräfte Rojavas konnten innerhalb von 3 Tagen die 50000 Einwohnerstadt Mansour westlich von Raqqa befreien und Raqq weiter einschließen.

https://www.facebook.com/TAZKurdistan1/ ... =3&theater
https://twitter.com/hashtag/sdf?lang=de

Im Kampfe gegen die türkischen Invasoren und Al Nusra u. a. Islamisten starben im Mai sehr viele Kämpfer Rojavas in der Verteidigung des Kanton Afrin. So ein Agressor ist Mitglied der Nato.

Das Regime macht zur Zeit große Geländegewinne gegen Isis und Al Nusra. Das Rebellengebiet im Nordwesten ist am Zusammenbrechen. Wahrscheinlich suchen viele Zuflucht im türkischen Besatzungsgebiet.

Das Bild zeigt die aktuelle 3 Teilung Shingals Peschmerga, YBS/PKK, arabisch schiitische Miliz..
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

15.06.2017, 16:36

Die islamistischen Verbündeten der Türkei greifen Ezidische Dörfer im Kanton Efrin an. Die Armee Rojavas verteidigt ihre Bürger gegen den drohenden Massenmord. Erdogan kennt kein menschliches Maß.

https://www.facebook.com/Kurdistan2026/ ... =3&theater
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

24.06.2017, 20:02

Raqqa ist nun eingeschlossen und in eine nördlich des Euphrat und einen südlichen Teil geteil. Raqqa wird sicher schnell weiter in kleine Kessel zerschnitten.

https://twitter.com/hashtag/Raqqa?src=hash&lang=de


Rojava hat 83 einfache IS Mitglieder begnadigt. Sie sollen wieder in die Gesellschaft integriert werden.

http://www.rojavanews.net/syrien/item/5 ... mitglieder
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1613
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

25.06.2017, 11:06

Lesens- und nachdenkenswerter Artikel in der Zeit über die (angeblich) unvermeidliche Aufteilung Syriens. Wer nicht vorkommt: Die geschundene, nicht am Krieg beteiligte Zivilbevölkerung Syriens.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... n-russland
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

25.06.2017, 22:41

Ruaidhri hat geschrieben:
Lesens- und nachdenkenswerter Artikel in der Zeit über die (angeblich) unvermeidliche Aufteilung Syriens. Wer nicht vorkommt: Die geschundene, nicht am Krieg beteiligte Zivilbevölkerung Syriens.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... n-russland

Die Zivilbevölkerung kommt in dem Artikel nicht vor. Die Bevölkerung profitiert aber von der Vertreibung des IS. Immer mehr Menschen leben relativ friedlich und mit der nötigsten Nahrungsversorgung und medizinischen Versorgung. Die Befreiung der Region Raqqa ist ein wichtiger Schritt.
Die Gefahr neuer Auseinandersetzungen ist damit nicht gebannt z.B. zwischen den USA und dem Regime und seinen Verbündeten o. eine Eskalation der Kämpfe zwischen Rojava und Türkei mit ihren verbündeten Islamisten. Wie sich Russland und die USA wirklich verhalten werden ist unklar. Rojava sucht die Auseinandersetzung mit dem Regime nicht. Es findet erst enmal ein Wettrennen um die IS Gebiete statt. Rojava wird immer mehr auf das Regime und dann auch schiitische Milizen treffen. Rojava kümmert sich aber auch um Shingal.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

26.06.2017, 09:26

Nordsyrien/Rojava ist in Kantone unterteilt. Es begann mit den 3 Kantone Efrin, Kobane und Cesire. Die wurden durch Befreiung von vom IS besetzten Gebieten größer. Manbij wurde nach der Befreiung der 4. Kanton, mit hohem Anteil an arabischer, kurdischer, turkmenischer und tscherkessischer Bevölkerung.. Die Region Sheba wird ein weiterer Kanton werden, ist aber zur Zeit überwiegend durch die Türkei und Islamisten wie Al Nusra und Ahrar Al Sham besetzt. Raqqa wird wohl ein weiterer überwiegend arabischer Kanton. Südwest Shingal ist ein inoffizieller weiterer Kanton, da er im Irak liegt.
Rojava hat jetzt wohl über 5 Millionen Einwohner. Die USA möchten dem Iran den Einfluß, mit territorialer Präsenz bis zum Mittelmeer verhindern. Dies würde zu Konflickten und einer Aufteilung Syriens führen, die schon begonnen hat. 
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Syrien - ein neuer Gottesstaat?

01.07.2017, 04:47

Die Türkei plant die Invasion nach Syrien zu intensivieren und damit den Krieg zu eskalieren. Der Kanton Afrin soll stärker angegriffen werden. Dafür sucht die Türkei die Rückendeckung Russlands und des syrischen Regimes und schickt immer mehr Söldner, Material und eigne Soldaten nach Nordsyrien. Sie wird sich gegenüber dem Westen weiter isolieren und die Unterstützung Russlands nicht finden. Jetzt geht sogar Saudi Arabien auf Distanz zu Erdogans Türkei.  Putin will gute Beziehungen zu Kurdistan und zum Westen.
Rojava wird Truppenverstärkungen und Waffen nach Afrin schicken müssen. Dazu muß sich Rojava mit dem Regime arangieren und brauch die Unterstützung Russlands. Die meisten südkurdischen Parteien unterstützen Rojava. Die Türkei behindert den Kampf gegen den IS.

http://www.rojavanews.net/syrien/item/5 ... zt-sich-zu
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha