Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13122
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

2018: Neuer Präsident in Kuba

19.04.2018, 21:58

Die Ära Castro geht in Kuba zu Ende. Heute hat Kubas Nationalversammlung den 57-jährigen Miguel Díaz-Canel zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Er folgt auf den 86-jährigen Raúl Castro, der nicht mehr zur Wahl antrat.
Voraussichtlich wird Raúl Castro noch bis zum nächsten Parteibeirat 2021 Chef der machthabenden und nicht abwählbaren Kommunistischen Partei bleiben. Er hatte den Parteivorsitz 2008 von seinem Bruder und Revolutionsführer von 1959, Fidel Castro, übernommen, der 2016 verstarb.
Miguel Díaz-Canel hat sich in der Partei nach oben gearbeitet und hatte bereits zahlreiche Partei und Staatsämter inne. Seit 2012 war er einer von acht Vizepräsidenten.
Große Veränderungen werden von ihm als Präsident nicht erwartet, jedoch wird eine Modernisierung des Landes notwendig werden.
Insbesondere ist in Kuba die Meinungsfreiheit stark eingeschränkt. So registrierte die Kubanische Kommission für Menschenrechte und Nationale Versöhnung (Comisión Cubana de Derechos Humanos y Reconciliación Nacional) etwa zwischen Januar bis November 2016 im Durchschnitt 862 willkürliche Festnahmen pro Monat.
Quellen:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... folgt.html
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018 ... praesident
https://www.amnesty.de/jahresbericht/2017/kuba
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)