Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12829
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Persönlichkeitsrechte auch für Tiere?

13.09.2017, 08:59

Eine Nachrichtenmeldung gestern Abend, eher ganz am Rande, die zunächst auch noch positiv klang, hat mich dann doch nachdenklich gemacht. 
Es geht um eine am Ende außergerichtliche Einigung des britischen Naturfotografen David J. Slater mit der Tierrechtsorganisation Peta. Der Fotograf hatte vom Makaken mit Namen Naruto auf der indonesischen Insel Sulawesi 2011 ein Foto gemacht, dieses wurde jedoch auch von Wikimedia im Internet verbreitet. Der Affe hatte bei dem Foto selbst auf den Auslöser gedrückt. Slater sah sein Urheberrecht dadurch verletzt. Dies rief die Tierschutzorganisation Peta auf den Plan und forderte, Naruto müsse zum ,,Urheber und Eigentümer seines Fotos'' erklärt werden und reichte eine Copyright-Klage im Namen des Affen ein. Der Fall wurde in zweiter Instanz vor einem Gericht in San Francisco verhandelt, nachdem die Klage zunächst abgewiesen worden war. Dann einigte man sich schließlich außergerichtlich mit dem Ergebnis, dass Slater 25% seiner künftigen Einnahmen von den Selfie-Bildern gemeinnützigen Organisationen stiftet, die sich für den Schutz von Naruto und seinen Artgenossen in Indonesien einsetzen. 
Quelle:  http://m.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/urheberrecht-an-affen-selfie-streit-mit-fotograf-durch-vergleich-beigelegt-a-1167206.html

So positiv das Ergebnis erst einmal klingt- dies wirft bei mir die Frage auf, ob Tieren wirklich ein Persönlichkeitsrecht inklusive des Rechtes am eigenen Bild zugesprochen werden sollte.
Wie seht ihr das?
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1392
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Persönlichkeitsrechte auch für Tiere?

13.09.2017, 12:33

Es wäre schon viel daran getan, wenn Tiere nicht einfach nur juristisch als Sache gewertet werden. 
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3277
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Persönlichkeitsrechte auch für Tiere?

13.09.2017, 16:53

Sie unterfallen den Regelungen zu den Sachen, sind aber besonders geschützt - was willst du mehr?
Bild

Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father