Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12879
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Eurozone: Wie gehts weiter nach der Wahl von Macron in Frankreich?

11.05.2017, 23:27

Politik ist auch für mich manchmal verwirrend. Alle Demokraten in Europa atmeten erst einmal auf, als Macron und nicht Le Pen in Frankreich zum Präsidenten gewählt wurde. Ganz schnell erklärten aber vor allem CDU- und FDP-Politiker, dass sie Eurobonds nicht zustimmen würden - SPD-Generalsekretärin Barley äußerte sich in einem Interview eher zustimmend dazu. 
Eurobonds? Das sind EU-Anleihen, die schwächere Euroländer zu günstigeren Konditionen aufnehnen könnten, stärkere Euroländer würden dagegen draufzahlen und weil sie auch Bürgschaften geben, müssten sie bei einem Totalausfall eines schwächeren Eurolandes die Zeche ganz allein zahlen. 
Doch will das Macron einführen? Die Zeit Online meint nein. Das hätte er ,,nie gefordert''. (So ganz stimmt das aber wohl auch nicht, denn laut einer Aussage in einer Fersehdiskussion soll Macron das Thema 2015 einmal angesprochen haben.) In diesem Wahlkampf war das wohl tatsächlich kein Thema. 

Also was schlägt Macron konkret vor? 
Sein Vorschlag ist, dass die Eurozone einen eigenen Haushalt und einen eigenen Wirtschafts- und Finanzminister bekommt. Wie bei der EU insgesamt würde es Netto-Einzahler geben und Länder, die aus diesem Haushalt mehr herausbekomnen, als sie einzahlen. Schon vor zwei Jahren sagte Macron der Süddeutschen Zeitung: ,,Die Starken müssen helfen!''
Aber kann das die Krise überwinden helfen, die ja vor allem eine Schuldenkrise von Staaten ist, wie Griechenland, in denen man von Steuern zahlen nie viel gehalten hat? Oder einen Staat, wie Italien, in denen ganze Regionen vom organisierten Verbrechen beherrscht werden?
Quelle: http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-05/emmanuel-macron-europa-reformplaene-eurobonds
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)