Wie Dracula den Kopf verlor und Sissi die Lust

 

21 unerhörte Geschichten aus der Geschichte

 

 

Wie Dracula den Kopf verlor und Sissi die LustBeschreibung: Sissis Schattenfrau, die Hexen von Paris, der Hofmohr von Wien: Die Macher der erfolgreichsten Geschichtssendung im Radio laden Sie ein zu einer rasanten Reise durch die Jahrhunderte – zu unbekannten und unterhaltsamen Geschichten, die im Schulunterricht nicht vorkamen. Oder kennen Sie die fröhlichen Schmuggler aus dem Freistaat Flaschenhals und die heißeste Love-Story des Mittelalters?

 

 

Die Beschreibung dieser kleinen Sammlung von Geschichten verspricht gute Unterhaltung und übertreibt dabei nicht. Man muss tatsächlich des öfteren schmunzeln, wenn in einem kessen Schreibstil beispielsweise das Stadtrecht von Wien wiedergegeben wird:

„Wenn der Ehemann seine Frau mit einem Liebhaber im Bettt ertappte, durfte er sie sofort töten, egal wie. Tötete er nur den Mann und ließ seine Frau am Leben, musste er dafür 30 Pfennig Strafe zahlen“

Solche humorvollen Erzählungen laden dazu ein, die 21 Geschichten förmlich zu verschlingen. Zudem sind die einzelnen Beiträge sehr kurzweilig – so kommt man schnell von Kaiser Caligula zu Leonardo da Vinci. Insofern eignet sich diese Sammlung sehr gut für unterwegs – egal ob in Bus, Bahn oder Flugzeug: Eine der Geschichten ist schnell gelesen, zudem hat das Buch Taschenbuchformat und ist mit knapp über 200 Seiten nicht sehr dick.

Herausgeber des Buches „Wie Dracula den Kopf verlor und Sissi die Lust“ ist Roland Feisel, der Leiter der Stichtag/ZeitZeichen Redaktion. Erschienen ist es im Kiepenheuer & Witsch Verlag Köln und ist unter der ISBN 978-3-462-04400-3 für 8,99€ in Deutschland und 9,30€ in Österreich erhältlich.

 

Themen: