Schlagwort: Kaiser

Die Nero-Ausstellung, Landesmuseum Trier

Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann: Ausstellung in Trier

  Mit den Füßen voran ins Leben. Allein dieser Beginn verhieß im Jahr 37 n. Chr. nichts Gutes. Doch Mutter und Kind meisterten die lebensgefährliche Aufgabe Steißgeburt. Der römische Historiker Plinius d. Ältere sah in diesen Umständen ein Vorzeichen für das verdammenswerte Dasein des Lucius Domitius Ahenobarbus. Den späteren Kaiser […]

Magazin: Der Erste Weltkrieg

Magazin: Der Erste Weltkrieg

Genau 100 Jahre ist es jetzt her, als der Erste Weltkrieg begann. Dieser Krieg wird heute oft als die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet. Grund genug, uns mit diesem Thema in einer Magazin-Reihe auseinanderzusetzen. In diesem ersten Geschichte-Wissen Magazin aus dieser Reihe wollen wir untersuchen, wie es zu dieser Katastrophe […]

Die Dolchstoßlegende

Die Dolchstoßlegende

Die Gründung der Weimarer Republik erfolgte am 9. November 1918 durch die Proklamation von Philipp Scheidemann (SPD). Dieser Proklamation waren militärische Niederlagen an der Front in Frankreich im Zuge des 1. Weltkrieges (1914-1918) und der Beginn der Novemberrevolution ab dem 4. November 1918 vorausgegangen, die zur Abdankung des Deutschen Kaisers […]

Erzherzog Ferdinand Max auf dem mexikanischen Thron

Erzherzog Ferdinand Max auf dem mexikanischen Thron

{gallery}kaisermexiko{/gallery}   1. Einleitung   Am 19. Juni 1867 wurde im mexikanischen Queretaro der Bruder des österreichischen Kaisers Franz Josef von mexikanischen Soldaten des Präsidenten Juarez als Usurpator erschossen. Dieser Bruder, Erzherzog Ferdinand Max, oder Maximilian I., wie er als Kaiser von Mexiko hieß, war seit 1864 in Mexiko und […]

Kaisertum im byzantinischen Reich

{gallery}byzanz{/gallery}   I. Tradition und Christentum Byzanz sah sich nicht nur als Nachfolger des römischen Reiches, sondern als Rom selbst. Deswegen war auch der Herrscher ein römischer Kaiser und selbst der letzte Kaiser Konstantin XI. Palaiologos (1448 – 1453) sah sich als direkter Nachfolger von Caesar, Octavian (Kaiser Augustus, 28 […]

Kurzabriss der byzantinischen Geschichte

Kurzabriss der byzantinischen Geschichte

  Die byzantinische Geschichte I. Gründungszeit und Entstehen (330 – 476) – Vom Reichsteil zum Teilreich Das byzantinische Reich war die direkte Fortführung des römischen Reiches in dessen östlichen Provinzen. Es sah sich immer als das einzige römische Kaiserreich, Byzanz wird es erst seit der Neuzeit genannt, um es von […]

Kulte im römischen Heer

Kulte im römischen Heer

Auch wer sich in der römischen  Geschichte nicht gut auskennt, weiß etwas von römischen Kulten, nämlich vom Kaiser- oder Herrscherkult. Wenn ein Christ es ablehnte, dem Kaiser zu opfern, wurde er auf die eine oder andere Art zum Märtyrer, so wird es im Religionsunterricht gelehrt, jedenfalls im christlichen. Der Kaiserkult […]

Römerstraßen

Römerstraßen

Inhaltsverzeichnis Die Agrippa-Straße Lyon-Köln Die Rheintalstraße von Mailand nach Köln Straßen – wozu? Römische Technik Zeitstellung Quellen „Alle Wege führen nach Rom“ –zumindest hatten alle Straßen Anschluss an die Fern- und Staatsstraßen, die nach Rom führten. Die bekannteste römische Straße dürfte die Via Appia sein, benannt nach Appius Claudius Caecus. […]

Schwarzenberg und die Bamberger Halsgerichtsordnung

Johann Freiherr von Schwarzenberg – Constitutio Criminalis Bambergensis 1507 Johann Freiherr zu Schwarzenberg und Hohenlandsberg wurde im Juli 1463/65 als Sohn einer sehr begüterten Familie geboren. Er erhielt eine ritterliche Erziehung und nahm unter anderem an einer Pilgerfahrt in das Heilige Land teil. Nach dem Tod seiner Frau Kunigunde konzentrierte […]

Das Reichskammergericht

Das Reichskammergericht Hauptaufgabe des Kaisers im Heiligen Römischen Reich war der Landfriede. Die Fehde jedoch nahm immer mehr zu. Die kaiserliche Gerichtsbarkeit konnte das Land nicht befrieden. Auf dem Reichstag zu Worm im Jahre 1495 wurden zwei wichtige Entscheidungen gefällt: Zum einen der Ewige Landfriede und zum anderen das Reichskammergericht. […]

Halsgerichtsordnung Karls des V.

Die Constitutio Criminalis Carolina Die Constitutio Criminalis Carolina, die von Karl dem V. erlassen wurde, verstand sich weniger als Gesetz denn als Ordnung. Obwohl nur stellvertretend geltend, war sie bald anerkanntes und umgesetztes Recht in den meisten Territorien des Reiches. Die Carolina richtete sich an Laienrichter und sollte feste Richtlinien […]

Ende des HRRDN

Ende des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation Die Auseinandersetzung um Nationalstaat und Volksherrschaft nahm in Frankreich seinen Lauf und wurde zum beherrschen Thema im beginnenden 19. Jahrhundert. In Deutschland standen diese Ideen jedoch der feudal-ständischen Ordnung, dem landesherrlichen Absolutismus und der alten Reichsverfassung entgegen. Der Zusammenprall von Frankreich und Deutschland […]