der_marsch_COVER
(c) BBC

1990 drehte die BBC einen Film, der 26 Jahre später wie eine Vorwegnahme der aktuellen Situation erscheint. Damals wurde eine Flüchtlingswelle skizziert, die Europa an seine Grenzen bringt. Es konnte sich jedoch damals kaum jemand vorstellen, dass dieses Szenario jemals Wirklichkeit werden konnte. Im Zuge des Syrien-Bürgerkrieges und des Aufstiegs des Islamischen Staats geschah jedoch gerade das: Menschen flüchteten vor Terror und Krieg, Armut und Hunger. Die europäischen Völker handeln ihrer Überzeugung nach in Mitmenschlichkeit – dennoch werden auch die Grenzen der Hilfsbereitschaft aufgezeigt. Insofern hat der Film Der Marsch auch 16 Jahre nach seinem Erscheinen nicht an Aktualität verloren.

 

In weiten Teilen Afrikas ist eine ökologische und humanitäre Katastrophe ausgebrochen. Eine Gruppe hungernder Menschen macht sich auf den Weg nach Europa, um dort Zuflucht und ein besseres Leben zu finden. Unterwegs schließen sich immer mehr Menschen dem Treck an bis dieser zu einer Völkerwanderung anschwillt. Zu spät erkennen führende europäische Politiker, welche Sprengkraft der Marsch der Hungernden entwickelt.

Die aufwändig produzierte BBC Produktion DER MARSCH von Drehbuchautor William Nicholson („Gladiator“, „Unbroken“ und „Everest“) und Regisseur David Wheatley aus dem Jahr 1990 ist heute aktueller und brisanter als je zuvor. Der Film zeigt die beschwerliche und bewegende Reise zehntausender Afrikaner nach Europa, auf der Suche nach einer besseren und sichereren Zukunft ohne Hunger und Krieg. Ein visionärer Film, bei dem die damalige Fiktion und unsere Realität verschmelzen und kaum noch voneinander zu unterscheiden sind. DER MARSCH erscheint am 04. Dezember als Home Entertainment Premiere bei der Busch Media Group.

 

  • Drehbuchautor William Nicholson schrieb unter anderem auch die Drehbücher von GLADIATOR, UNBROKEN und EVEREST.
  • Der Film wurde 1990 im Hauptprogramm der ARD nach der Tagesschau ausgestrahlt. Bei einer anschließenden live übertragenen Diskussionsrunde wurden die Geschehnisse als unrealistische und viel zu negative Zukunftsvision kritisiert.
  • Im September 2015 erneut im ARD Hauptprogramm und auf Phoenix ausgestrahlt.
  • DVD Weltpremiere. Noch nie zuvor veröffentlicht.

 

Die DVD kaufen

Geschichte-Wissen erhält bei einem Kauf über diesen Link eine anteilige Provision.