Das 3. Reich und der II. Weltkrieg

Stanisław kurz nach seiner Rückkehr nach Polen 1945

Arbeitgeber HASAG Leipzig

Über die Zeit meiner Großeltern in Leipzig bleibt vieles im Unklaren. Ich konnte mich beim  Schreiben  des folgenden Berichts nur auf das stützen, was von ihnen zu ihren Lebzeiten darüber erzählt wurde. Den mangelhaften Kenntnisstand habe ich dann mancherorts aufgrund von wissenschaftlichen Aufarbeitungen und persönlichen Erinnerungen anderer Zwangsarbeiter ergänzt – […]

Rezension des Buchs „Dianas Liste“

Rezension des Buchs „Dianas Liste“

Das Buch Dianas Liste, geschrieben von dem österreichischem Schriftsteller Wilhelm Kuehs, ist einer fast vergessenen Frau gewidmet, die während des Zweiten Weltkriegs in Kroatien über 10.000 Kinder vor dem sicheren Tod gerettet hat. Das Buch stützt sich dabei hauptsächlich auf das von ihrer Enkelin Silvija in den 1980er Jahren entdeckte […]

Rezension: Das Gestapo Lager Innsbruck-Reichenau

Rezension: Das Gestapo Lager Innsbruck-Reichenau

Johannes Breit, ein begnadeter Filmemacher und Historiker, hatte im Nachlass seines Großvaters Bert Breit Dokumente über dessen Aufenthalt im Gestapo Lager Innsbruck-Reichenau gefunden. Bert Breit war als Widerstandskämpfer dort inhaftiert gewesen und klärte später mit Dokumentationen über die Schrecken des Nationalsozialismus auf – seinen eigenen Aufenthalt thematisierte er aber nie. […]

Britische Soldaten warten an Bord eines Zerstörers darauf, das Schiff verlassen zu können (Dover).

Rezension über den Film „Dunkirk“

Im Rahmen einer Verlosung konnten wir zwei unserer Leser den Besuch von Christopher Nolans Film „Dunkirk“ ermöglichen. Matthias berichtet in dieser Rezension über die Eindrücke des Films.   Christopher Nolans „Dunkirk“ ist in vielerlei Hinsicht beindruckend. Das fängt schon bei der realen Hintergrundgeschichte an: Als die Wehrmacht 1940 Teile der […]

Greise und Kinder sind das letzte Menschenaufgebot, daß die NS-Führung in den Kampf wirft.
Der 16-jährige Hitlerjunge Willi Hübner wird nach den schweren Kämpfen um die niederschlesische Stadt Lauban mit dem Eisernen Kreuz II. Klasse ausgezeichnet. So versuchen die faschistischen Führer Deutschlands Kinden zu "Heldentaten" zu begeistern. Bundesarchiv, Bild 183-G0627-500-001 / CC-BY-SA 3.0

Bernhard Sauer: Von Hitler verführt – von Stalin bestraft. Aus dem Leben des Rudolf Freitag

Bei Kriegsende waren die Soldaten des Jahrganges 1929 noch halbe Kinder. Mit gerade einmal 16 Jahren waren sie ihrer Jugend, Unschuld und Unbeschwertheit beraubt. Doch die bedingungslose Kapitulation des Hitler-Reiches bedeutete für die Jugendlichen keinen Frieden: Statt zu ihren Familien zurückkehren zu können, wurden viele von ihnen interniert, mussten Zwangsarbeit […]

© 2017 Warner Bros

Als über 300.000 Soldaten vor den Nazis gerettet wurden – Der Film Dunkirk

  Am 27. Juli startet der epische Action-Thriller „Dunkirk“ in den deutschen Kinos und versetzt die Zuschauer zurück ins Jahr 1940. In diesem Artikel werden wir Ihnen den Film, aber vor allem dessen beeindruckenden historischen Hintergründe präsentieren.   Inhaltsverzeichnis Überblick der Handlung Information zur Entstehung Historische Hintergründe des Films   […]

(c) PANDASTORM

The King’s Choice – Film über die Eroberung Norwegens durch Hitler

The King’s Choice ist ein norwegischer Kriegsfilm über die Eroberung Norwegens durch die Nationalsozialisten. Im Vordergrund stehen die norwegische Königsfamilie auf der einen Seite und der deutsche Abgesandte in Norwegen auf der anderen Seite, der in Hitlers Geheimaktion nicht eingeweiht war und im Verhandlungswege eine Aufgabe Norwegens erreichen wollte, um […]

ADN-ZB/Archiv, II. Weltkrieg 1939-45
Nach dem Überfall des faschistischen Deutschlands auf Norwegen am 9. April 1940
Deutsche Panzer  ["Neubaufahrzeug"] im Hafen von Oslo, unmittelbar nach dem Entladen der Transportschiffe, aufgenommen Mitte April 1940. undesarchiv, Bild 183-L03744 / CC-BY-SA 3.0

Als Hitler Norwegen angriff

In einer Geheimoperation eroberte Deutschland während des 2. Weltkriegs Norwegen – dieses hatte sich neutral positioniert, war für die Nazis aber aufgrund seiner strategischen Lage von Interesse. Der unprovozierte Angriffskrieg wurde als Kriegsverbrechen in den Nürnberger Prozessen angeklagt. — Norwegens als Spielfeld Norwegen hatte für das deutsche Reich eine strategisch […]

(c) Charles Fréger, Ausstellung im Musée Unterlinden

Guernica-Ausstellung im Musée Unterlinden in Colmar

Der Künstler Charles Fréger präsentiert im Musée Unterlinden in Colmar (Frankreich, Elsass) eine Foto-Installation über Pablo Picassos weltberühmtes Gemälde „Guernica“. Fréger erforschte über 1 Jahr das kulturelle Erbe des Baskenlandes, in dem die Stadt Guernica liegt und arbeitete mit Schauspielern zusammen, die den Luftangriff der Nationalsozialisten jährlich nachspielen, um an […]

Olympische Spiele 1936 in Berlin, Siegerehrung im Weitsprung: Mitte Owens (USA) 1., links: Tajima (Japan) 3., rechts Long (Deutschland) 2.,
Zentralbild/Hoffmann
Bundesarchiv, Bild 183-G00630 / CC-BY-SA 3.0

Olympische Sommerspiele 1936

80 Jahre sind bereits seit Hitlers berühmten olympischen Sommerspielen im Jahre 1936 vergangen.  Diese Spiele haben für einige sportliche Highlights gesorgt und werden auch für die vielen außersportlichen Ereignisse für immer in Erinnerung bleiben. Denn das damalige Nazi-Regime nützte dank seiner für die damalige Zeit umfassenden Propaganda-Maschinerie, dieses olympische Großereignis, […]

Ehemalige Häftlinge vom Hasag-Zwangsarbeitslager in Leipzig vor ihrer Baracke. Darunter auch Grossvater des Autors. November 1945.

Zwangsarbeit in den Hasag-Werken in Skarzysko-Kamienna

Laut Aussagen von Oswald Pohl, dem Chef des Wirtschaftsverwaltungshauptamts, die er 1947 in Nürnberg machte, war das Leipziger Unternehmen nach der Zahl der beschäftigten Häftlinge der viertgrösste Arbeitgeber im besetzten Europa. Gemessen an der Art der physischen und psychischen Vernichtung der Menschen nimmt das betriebseigene Zwangsarbeitslager der Firma Hasag im […]

Alexej von Jawlensky, Mädchenbildnis, 1909, Öl auf Leinwand, 92 x 67,2 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Bild von Situation Kunst - für Max Imdahl

Ausstellung zur Kunst und Politik im Nationalsozialismus

Ab dem 5. November 2016 zeigt die Stiftung Situation Kunst im Museum unter Tage (MuT) die Ausstellung „Artige Kunst“. Sie setzt sich in kritisch-analytischer Weise mit der Kunstpolitik im Nationalsozialismus auseinander, die für das Selbstbild des Regimes wesentlich war. Der Titel „Artige Kunst“ regt als Gegenbegriff zur diffamierenden NS-Terminologie der […]

Die Jungen bei der Arbeit
Fotografin: Camilla Hjelm © Koch Films GmbH

Packender Film zeigt Leben von Minensuchern – Rezension von „Unter dem Sand“

Die Jungen bei der Arbeit Fotografin: Camilla Hjelm © Koch Films GmbH   Einer weithin unbekannten Thematik widmet sich der am 07. April 2016 erscheinende Film „Unter dem Sand“: Der Minenräumung nach dem 2. Weltkrieg. Ein knappes Dutzend junger gefangener Wehrmachtssoldaten sollen in Dänemark einen Strandabschnitt von 45.000 Minen säubern. Mitreißend […]