Zeitgeschichte

(c) PANDASTORM

The King’s Choice – Film über die Eroberung Norwegens durch Hitler

The King’s Choice ist ein norwegischer Kriegsfilm über die Eroberung Norwegens durch die Nationalsozialisten. Im Vordergrund stehen die norwegische Königsfamilie auf der einen Seite und der deutsche Abgesandte in Norwegen auf der anderen Seite, der in Hitlers Geheimaktion nicht eingeweiht war und im Verhandlungswege eine Aufgabe Norwegens erreichen wollte, um […]

ADN-ZB/Archiv, II. Weltkrieg 1939-45
Nach dem Überfall des faschistischen Deutschlands auf Norwegen am 9. April 1940
Deutsche Panzer  ["Neubaufahrzeug"] im Hafen von Oslo, unmittelbar nach dem Entladen der Transportschiffe, aufgenommen Mitte April 1940. undesarchiv, Bild 183-L03744 / CC-BY-SA 3.0

Als Hitler Norwegen angriff

In einer Geheimoperation eroberte Deutschland während des 2. Weltkriegs Norwegen – dieses hatte sich neutral positioniert, war für die Nazis aber aufgrund seiner strategischen Lage von Interesse. Der unprovozierte Angriffskrieg wurde als Kriegsverbrechen in den Nürnberger Prozessen angeklagt. — Norwegens als Spielfeld Norwegen hatte für das deutsche Reich eine strategisch […]

Der jüdische Friedhof in Köln-Bocklemünd. © Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons), https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juedfriedbockl5-07-03-25.jpg

Juden im Nachkriegsdeutschland

Der Holocaust zählt zu den dunkelsten Kapiteln deutscher Geschichte. Vor der Shoa lebten in Deutschland zwischen 500.000 und 600.000 Juden. Nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur lebten in Deutschland noch 15.000 Juden – sie hatten sich vor den Häschern des Regimes versteckt gehalten und so die systematische Vernichtung jüdischen Lebens […]

(c) Charles Fréger, Ausstellung im Musée Unterlinden

Guernica-Ausstellung im Musée Unterlinden in Colmar

Der Künstler Charles Fréger präsentiert im Musée Unterlinden in Colmar (Frankreich, Elsass) eine Foto-Installation über Pablo Picassos weltberühmtes Gemälde „Guernica“. Fréger erforschte über 1 Jahr das kulturelle Erbe des Baskenlandes, in dem die Stadt Guernica liegt und arbeitete mit Schauspielern zusammen, die den Luftangriff der Nationalsozialisten jährlich nachspielen, um an […]

Fidel Castro im Jahr 1959

Kuba unter Fidel Castro

Am 25. November 2016, ist der langjährige kubanische Diktator Fidel Castro im Alter von 90 Jahren gestorben. Fidel Castro war ein uneheliches Kind des wohlhabenden Zuckerrohrplantagenbesitzers Ángel Castro Argiz und dessen Hausköchin Lina Ruz González. Als Kind wurde er katholisch erzogen und besuchte u. a. auch jesuitische Schulen, dennoch wandte […]

Toifl im Jahr 1933, Privatbesitz Felizitas Toifl

Othmar Toifl

von Bernhard Sauer, Historiker Othmar Toifl als Agent der „Antibolschewistischen Liga“ und der Garde-Kavallerie-Schützendivision   Aus Protest gegen die Absetzung des kommissarischen Polizeipräsidenten von Berlin Emil Eichhorn (USPD) kam es am 5. Januar 1919 in Berlin zu einer Massendemonstration von über hunderttausend Teilnehmern. Einige hundert Demonstranten, die bewaffnet waren, zogen […]

Olympische Spiele 1936 in Berlin, Siegerehrung im Weitsprung: Mitte Owens (USA) 1., links: Tajima (Japan) 3., rechts Long (Deutschland) 2.,
Zentralbild/Hoffmann
Bundesarchiv, Bild 183-G00630 / CC-BY-SA 3.0

Olympische Sommerspiele 1936

80 Jahre sind bereits seit Hitlers berühmten olympischen Sommerspielen im Jahre 1936 vergangen.  Diese Spiele haben für einige sportliche Highlights gesorgt und werden auch für die vielen außersportlichen Ereignisse für immer in Erinnerung bleiben. Denn das damalige Nazi-Regime nützte dank seiner für die damalige Zeit umfassenden Propaganda-Maschinerie, dieses olympische Großereignis, […]

Ehemalige Häftlinge vom Hasag-Zwangsarbeitslager in Leipzig vor ihrer Baracke. Darunter auch Grossvater des Autors. November 1945.

Zwangsarbeit in den Hasag-Werken in Skarzysko-Kamienna

Laut Aussagen von Oswald Pohl, dem Chef des Wirtschaftsverwaltungshauptamts, die er 1947 in Nürnberg machte, war das Leipziger Unternehmen nach der Zahl der beschäftigten Häftlinge der viertgrösste Arbeitgeber im besetzten Europa. Gemessen an der Art der physischen und psychischen Vernichtung der Menschen nimmt das betriebseigene Zwangsarbeitslager der Firma Hasag im […]

Alexej von Jawlensky, Mädchenbildnis, 1909, Öl auf Leinwand, 92 x 67,2 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Bild von Situation Kunst - für Max Imdahl

Ausstellung zur Kunst und Politik im Nationalsozialismus

Ab dem 5. November 2016 zeigt die Stiftung Situation Kunst im Museum unter Tage (MuT) die Ausstellung „Artige Kunst“. Sie setzt sich in kritisch-analytischer Weise mit der Kunstpolitik im Nationalsozialismus auseinander, die für das Selbstbild des Regimes wesentlich war. Der Titel „Artige Kunst“ regt als Gegenbegriff zur diffamierenden NS-Terminologie der […]

Weltberühmte schwäbische Produkte, (c) Landesmuseum Württemberg

Die Geschichte der Schwaben

Das Landesmuseum Württemberg präsentiert in Stuttgart vom 22.10.2016 bis 23.04.2017 unter dem Titel „Die Schwaben. Zwischen Mythos und Marke“ die bundesweit erste Sonderausstellung zu den SCHWABEN. Hierzu ein kurzer Abriss über die Geschichte der Schwaben, die für ihre Sparsamkeit wie auch ihren Erfindungsreichtum und ihre Findigkeit weltbekannt sind.   Als 1953 das […]

Anna und Adrien

Alle Informationen zum historischen Drama FRANTZ

Am 29. September 2016 läuft in den deutschen Kinos das historische Spielfilmdrama FRANTZ an. In diesem Artikel stellen wir Ihnen kurz die Handlung (ohne natürlich zu viel zu verraten), die historischen Hintergründe und die Schauspieler vor.   Inhaltsverzeichnis Handlung des Films Informationen zur Entstehung Historische Hintergründe des Films Die Schauspieler […]