Die Neuzeit

Die Kriegsgefangenen im Amerikanischen Sezessionskrieg

Die Kriegsgefangenen im Amerikanischen Sezessionskrieg

Kriegsgefangene gab und gibt es leider in fast jedem Krieg, so war es auch im Amerikanischen Sezessionskrieg. Während von 1861 – 1863 laufend Gefangene ausgetauscht wurden (Lebensmittelknappheit), gab es ab der ersten Rekrutierung von Schwarzen einen Stillstand, denn die Konföderation anerkannte „ihre“ Sklaven nicht als reguläre Soldaten an, was sich […]

Gustav III. – ein Monarch mit Widersprüchen

Gustav III. – ein Monarch mit Widersprüchen

Gustav III. bestieg 1771 den Thron des Königreiches Schweden. Er schätzte das Theater, förderte die Wissenschaften, lehnte die Todesstrafe ab und versuchte, sein Land im Sinne eines aufgeklärten Absolutismus zu reformieren. Doch er war nicht nur ein Liebhaber der schönen Künste, sondern auch erste schwedische König seit Karl XII. (1697 […]

Kein deutscher Sonderweg

Kein deutscher Sonderweg

Michael Stürmer, Das ruhelose Reich. Deutschland 1866 – 1918, Berlin 1998 (Siedler, Deutsche Geschichte). Taschenbuchausgabe des 1983 erstmalig erschienen Werkes. 1983 legte der Erlanger Historiker Michael Stürmer eine Geschichte des Deutschen Kaiserreiches unter dem Titel „Das ruhelose Reich“ vor. Noch in den siebziger Jahren galt der Primat der Innenpolitik als […]

Ein unauffälliger Sieg

Ein unauffälliger Sieg

In den späten Nachmittagsstunden des 31. Mai 1916 trafen im Skagerrak, einem Seegebiet zwischen der Nordküste Dänemarks, der Südküste Norwegens und der Südwestküste Schwedens, die englische ‚Grand Fleet‘ und die deutsche Hochseeflotte aufeinander. In Deutschland spricht man von der Schlacht im Skagerrak; in England von der ‚Battle of Jutland‘. Die […]

Der 99-Tage-Kaiser

Der 99-Tage-Kaiser

Friedrich III., auch „99-Tage-Kaiser“ genannt, beschäftigt immer noch die Deutschen. Hätte die Geschichte des Kaiserreiches einen anderen Verlauf genommen, wenn der Hohenzoller in jüngeren Jahren als gesunder Mann auf den Thron gekommen wäre? Schon zu seinen Lebzeiten waren die Meinungen geteilt. Die sozialdemokratische Presse belächelte den Mythos vom liberalen Kronprinzen. […]

Kaiser Friedrich III. und Kronprinz Rudolf – eine verlorene Chance für Europa

Kaiser Friedrich III. und Kronprinz Rudolf – eine verlorene Chance für Europa

Die späten 80er Jahre des 19. Jahrhunderts kosteten Europa gleich zwei große Hoffnungsträger für die Zukunft. In Preußen und Deutschland regierte seit März 1888 der liberale Kaiser Friedrich III., während in Österreich sein Gesinnungsgenosse Kronprinz Rudolf auf seine Chance wartete, das Habsburgerreich zu modernisieren. Beide sahen im jeweils anderen einen […]

General John Joseph Abercrombie – Der Unscheinbare

General John Joseph Abercrombie – Der Unscheinbare

General John Joseph Abercrombie – Bild aus meiner Sammlung – von mir koloriert. John Joseph Abercrombie wurde vermutlich am 4. März 1798 in Baltimore/Maryland geboren. Andere Quellen sprechen vom 4. März 1802 in Tennessee, was genau stimmt, es ist nicht bekannt, da die Kirchenbücher in Tennessee verbrannt sind. Nach Abschluss […]

Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung?

Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung?

Immer wieder wird behauptet dass, wenn auch nicht in ländlichen Gegenden, doch in den Städten eine allgemeine Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung vorherrschte, wobei sich die Historiker darüber streiten, wie die „Berliner Morgenpost“  feststellt. Die Zeitung betont jedoch, dass auch in Berlin das Interesse der Bevölkerung an Politik eher gering gewesen […]

Der Kriegsausbruch

Der Kriegsausbruch

28. Juli 1914: Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien Alle Bemühungen der Diplomatie, den drohenden Krieg zu verhindern waren vergeblich. Am 28. Juli 1914 erfolgte die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien mit folgendem Wortlaut: Kriegserklärung.  Auf Grund Allerhöchster Entschließung Seiner K. und K. apostolischen Majestät vom 28. Juli 1914 wurde heute an die […]

Öffentliche Wahrnehmung der Weltkriegsgefahr

Schon damals wurde von den Medien die Gefahr eines drohenden Weltkrieges erkannt – so auch von der „Berliner Morgenpost“ in seiner Ausgabe vom 25. Juli 1914. Klar wird in dieser Ausgabe mit der Überschrift: „Die Weltkriegsgefahr – Rußland will intervenieren“ darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Konflikt nicht regional begrenzt bleiben […]

Die politischen Verhältnisse in Europa vor Beginn Krieges

Die politischen Verhältnisse in Europa vor Beginn Krieges

      Dreibund der Mittelmächte Österreich-Ungarn, das Deutsche Kaiserreich sowie Italien waren Bündnispartner im sogenannten „Dreibund“, der Im Jahre 1882 geschlossen wurde. Dieser Verpflichtete die Mitglieder bei einem nicht provozierten Angriff auf einen der Bündnispartner, diesem militärisch beizustehen.1883 trat Rumänien dem Dreibund bei. Deutsches Reich:Nach Zustandekommen der Gründung des […]

Ultimatum Österreich-Ungarns an Serbien

Am 14. Juli 1914 einigten sich die Minister Österreich-Ungarns in Tiszla darauf, nach dem Besuch der französischen Regierung in St. Petersburg (20.-23. Juli 1914) an Serbien ein auf 48 Stunden befristetes Ultimatum zu stellen. K.u.K-Außenminister Graf Berchtold forderte, es müsse so scharf verfasst sein, „daß mit der Wahrscheinlichkeit einer kriegerischen […]

Die Julikrise 1914: Wer waren die Kriegstreiber?

In der Vergangenheit wurde meist dem angeblich in Deutschland besonders ausgeprägten Militarismus die Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges gegeben. Der Historiker Sönke Neitzel betonte jedoch kürzlich in einer Diskussionssendung, dass das Militär in Deutschland nicht mehr Einfluss auf die Politik hatte, als etwa in Russland. Ein anderer Historiker brachte […]

Das Attentat von Sarajevo 1914: Nach dem Attentat

Das Attentat von Sarajevo 1914: Nach dem Attentat

Das Attentat löste in der Öffentlichkeit Entsetzen aus – die Nachricht fand durch Extrablätter, die überall rasch verkauft wurden, schnelle Verbreitung. Der Grundtenor war: „Der arme, alte Kaiser“ – gemeint war der inzwischen greise, 84-jährige Kaiser von Österreich-Ungarn. Der ermordete Thronfolger selbst schien im Habsburgerreich dagegen weniger beliebt gewesen zu […]