Wir haben unsere Mitglieder gefragt, wer in ihren Augen die erfolgreichsten deutschen Bundeskanzler waren. Beinahe einstimmig kamen wir zu einem wenig überraschenden Ergebnis. Einzig das Fehlen aktueller und kürzlich aus dem Amt geschiedener Bundeskanzler überrascht ein wenig. Der Bundeskanzler gibt die Richtlinien der Politik vor und wird so zu einer zentralen Gestalt in unserer Republik: Er prägt und gestaltet das Land und hat die Möglichkeiten, sich Denkmäler zu setzen.

 

1. Konrad Adenauer

konradadenauer

Konrad Adenauer: Bundesarchiv, B 145 Bild-F002449-0027 / Unterberg, Rolf / CC-BY-SA

 

Konrad Adenauer war nach dem Sturz des Hitler-Regimes der erste deutsche Bundeskanzler. Ohne seine umsichtige und vorausschauende Politik hätte aus Deutschland niemals wieder ein souveräner Staat werden können. Unser Moderator Barbarossa meint hierzu: Der Vater der Bundesrepublik und nicht zu vergessen: Er holte auch mit diplomatischem Geschick die letzten Kriegsgefangenen aus der UdSSR.

 

2. Helmut Kohl

helmutkohl

Helmut Kohl: Bundesarchiv, B 145 Bild-F074398-0021 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA

 

Der Kanzler der Einheit ist nach Meinung unserer Mitglieder der zweiterfolgreichste Kanzler. Unser Mitglied dieter hierzu: Einiger Deutschlands war, Helmut Kohl. Er erinnert mich an den Athener Politiker Themistokles, der die Perser in die Falle von Salamis gelockt hatte. Ein Schlitzohr wie er, der auf den Hinweis auf das deutsche Volk Mitterand und Thatcher davon abhalten konnte, die Vereinigung zu boykotieren und der ein gutes Verhältnis zu den beiden Mächten , die das eigentliche Sagen mit ihren Politikern Gorbi und Bush senior hatten, aufgebaut hatte.

 

3. Willy Brandt

willybrandt

Willy Brandt: Bundesarchiv, B 145 Bild-F057884-0009 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA

 

Vorreiter der Ostpolitik. In Erinnerung wird vor allem sein Kniefall in Warschau bleiben (historischer Augenblick).

 

Wer sind ihre Favoriten? Diskutieren Sie mit: Forum