Der J.B. Metzler Verlag möchte mit seiner Buchreihe „Illustrierte Geschichte“ einen kompakten, verständlichen, aber doch inhaltlich mit hohen Ansprüchen verbundenen Überblick über die einzelnen Themengebiete geben. Besonders die Werke zur Antike und zum Islam sind zu empfehlen.

Mit ihrer Reihe Illustrierte Geschichte will der Metzler-Verlag durch Grundlagen-Wissen das Verstehen aktueller Ereignisse erleichtern. Dies gelingt.
Mit ihrer Reihe Illustrierte Geschichte will der Metzler-Verlag durch Grundlagen-Wissen das Verstehen aktueller Ereignisse erleichtern. Dies gelingt.

 

Ein wertvolles Werk in der heutigen Zeit zum Verständnis des Islam

Im J.B. Metzler Verlag ist eine Illustrierte Geschichte des Islam von Monika und Udo Tworuschka erschienen. Das Buch beschreibt die Entstehung des Islams, die Entwicklungen im Mittelalter hin zum Islam während der europäischen Kolonisation. Ein weiteres Kapitel widmet sich dem 20. und 21. Jahrhundert. Neben der Geschichte widmen sich die Autoren auch dem Recht und der Philosophie in der muslimischen Welt.

Das Buch gibt einen kompakten Überblick über die islamische Geschichte auf knapp 170 Seiten. Die Kapitel sind hervorragend gestaltet – es finden sich neben Illustrationen auch Infokästen zu wichtigen Personen und Hintergründen. Besonders stechen auch Zitate hervor, die herausgehoben in den Kontext eingearbeitet werden. Ein sehr wertvolles und wichtiges Werk, das gerade in Zeiten der zunehmenden Islamfeindlichkeit einen Kontrast zu dumpfen Schwarz-Weiß-Malereien liefern und über eine der größten Weltreligionen aufklären kann.

Das Buch ist für 24,99 € im Buchhandel und bei Amazon erhältlich. (Bei einem Kauf über den Amazon-Link erhält Geschichte-Wissen eine anteilige Provision)

 

Das „Wissenswerte“ zur Antike auf 170 Seiten

Nicht minder empfehlenswert ist ein weiteres Buch aus der Reihe „Illustrierte Geschichte“, in der der J. B. Metzler Verlag einen kompakten Überblick über Epochen, Personen und Strukturen vermitteln will. Mit dem Buch „Illustrierte Geschichte der Antike“ gelingt dies dem Autor Holger Sonnabend hervorragend. Ein beinahe uferloses Themengebiet begrenzt Sonnabend auf die wichtigsten Schwerpunkte: Die griechische Hochkultur, die Entwicklung des römischen Imperiums, Byzanz und die außereuropäischen Hochkulturen.

Die gängigen Standardwerke zur Antike, insbesondere zum Römischen Reich füllen ganze Bücherwände. Da Sonnabend gerade aus dieser Fülle an Informationen die wichtigsten Geschehnisse filtert, kann dieses Buch jedem empfohlen werden, der sich in diese spannende Epoche einlesen will – ein umfangreiches Vorwissen wird gerade nicht vorausgesetzt.

Das Buch ist für 24,99 € im Buchhandel erhältlich.